Magic Music Studio 2006 Deluxe - Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Samplitude & Magix Music Studio" wurde erstellt von startom, 07.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. startom

    startom Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.05
    Punkte:
    298
    298
    Hallo
    Hat jemand von Euch bereits Erfahrungen mit dem neuen Magix Music Studio 2006 oder generell mit Magix?
    Gemäss Beschrieb sieht's ja schon mal verlockend aus. Der Preis von umgerechnet 70 Euro ist auch nicht allzu teuer.
     
  2. tkay

    tkay

    Registriert seit:
    13.01.04
    Punkte:
    2.075
    2075
    ...Audio=Hui, Midi =Pfui :D

    Gruß

    tkay
     
  3. eadg

    eadg

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    123
    123
    Hallo,
    Ich arbeite seid geraumer Zeit mit dem Programm, hatte auch schon die Vorgängerversionen. Sehr Bedienungsfreundlich keine Systemabstuertze.(zumindest bei mir). Man fuchst sich schnell rein. Zu Midi studio kann ich leider nichts sagen. Aber Preis-Leistungsverhältnis passt, ich finds TOP!!!

    Gruß
     
  4. Peyssy

    Peyssy

    Registriert seit:
    02.08.05
    Punkte:
    14
    14
    Hi!


    Ich habs jetzt seit einem halben Jahr und bin total zufrieden damit. Preis Leistung ist super. Die Bedienung ist einfach.
    Für Homerecording reichts allemal aus. Abstürze hatte ich nicht einen einzigen.

    Gruß

    Patrick
     
  5. zoundmacheen

    zoundmacheen

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    2.115
    2115
    Wenn Du was preiswertes für Multitrack-Aufnahmen und hauptsächlich Audio suchst, ist das Ding die Lösung.
    Falls Du gut damit kannst und auf Samplitude umsteigen willst, kannst Du dort sogar die alten Mehrspurprojekte laden. Nur die Effekte sind dann anders (außer der EQ im Mixer und paar andere kleine Sachen), deswegen haut das nicht ganz hin...
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.