MACKIE1402 VLZ3 frage

  • Ersteller nine-inch-cock
  • Erstellt am

N
nine-inch-cock
Registriert
12.02.09
Beiträge
313
Reaktionen
0
Punkte
442
hi,
macht es sinn an das MACKIE 1402 VLZ3 mischpult einen hochwertigen mic preamp zu hängen oder ist der eingebaute preamp im pult gut genug ?

gruß
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registriert
10.07.08
Beiträge
13.082
Reaktionen
3.599
Punkte
26.200
Gibt es nicht immer etwas besseres?
Kommt also darauf an, was Du unter einem hochwertigen Preamp verstehst.



Schöne Grüße,

digital dominion
 
N
nine-inch-cock
Registriert
12.02.09
Beiträge
313
Reaktionen
0
Punkte
442
also ich würde schon bis 400 Euro gehen für einen preamp.
 
SirGreco
SirGreco
Registriert
27.03.07
Beiträge
836
Reaktionen
0
Punkte
883
ich für meinen Teil mag die Mackie Preamps iwie nicht. mag es einbildung sein oder nicht...ich würde , hätte ich noch mackie, einen extra preamp nutzen. Fraglich ist ob du es brauchst..

Annahme, du nutzt AT2020 für die Aufnahmen, dann würde ich keinen SPL oder sonstwas davorhängen....
 
N
nine-inch-cock
Registriert
12.02.09
Beiträge
313
Reaktionen
0
Punkte
442
ich dachte an ein mikro für ca. 300 euro und an einen preamp bis zu 400 euro
 
S
sabrina_80
Registriert
26.12.08
Beiträge
189
Reaktionen
0
Punkte
197
priorität sollte zuerst beim mic, dann beim preamp liegen.
 
SirGreco
SirGreco
Registriert
27.03.07
Beiträge
836
Reaktionen
0
Punkte
883
sehe ich auch so...
die qualitätsteigerung greift beim mic eher als beim Preamp
Lieber 800 Euro für ein Mic ausgeben und dann sparen für einen preamp....
 
C
Cos
Registriert
24.11.03
Beiträge
4.164
Reaktionen
723
Punkte
7.441
Wieviel Kohle steht denn insgesamt zur Verfügung?
Das wäre interessant zu wissen, bevor du 800 Euronen für ein einziges Gerät investierst.

Die Preamps der VLZ-Pulte finde ich schon recht ordentlich, aber das ist natürlich immer noch relativ. Letztendlich hängt die Qualität des Endprodukts auch davon ab, dass du eine qualitätiv homogene Gerätekette hast, damit sich hohe Investitionen zumindest qualitativ lohnen. Es bringt nix, eine 800-Euro-Mic über einen edlen Preamp an ein minderwertiges Audiointerface zu hängen (Perlen vor die Säue). Oder wenn deine Abhöre nicht eine gewisse Qualität besitzt, dann kannst du zwar theoretisch hochwertig aufnehmen, aber kannst diese Qualität gar nicht hören, bewerten und auf hohen Level weiterverarbeiten...usw.

Will damit sagen: Wenn das Budget begrenzt ist, dann sollte das Recording-System auf einem bestimmten Level stimmig sein, um im Endeffekt aus den Investitionen das Optimale rauszuholen.
Wenn das Budget groß genug ist: Hau rein! ;)

Grüße
Cos
 
N
nine-inch-cock
Registriert
12.02.09
Beiträge
313
Reaktionen
0
Punkte
442
ich werd jeden cent den ich habe in mein studio geben ;-)

werd mir das mackie vlz 1402 holen,da hänge ich ein guten preamp und ein mikro von rode für 300 euro. welchen preamp würdet ihr da empfehlen ?
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
5
Aufrufe
285
Soundcrafting
S
H
Antworten
10
Aufrufe
543
Hta
H
M
Antworten
65
Aufrufe
4K
MItche
M
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben