Information ausblenden

MacBook Pro 2009 immer noch gut für Musikproduktion?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von ESP-Monster, 24.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ESP-Monster

    ESP-Monster Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.08
    Punkte:
    828
    828
    Hey...:)

    Eine Frage, mit wird gerade folgendes MacBook zum Kauf angeboten:

    http://store.apple.com/de/product/G0GW6D/A#overview

    Sollte ich da zuschlagen, habe ich da die nächste Zeit noch Freude beim Musikproduzieren mit, oder ist das eine (zu) alte Möhre, die ich mir anschaffen würde?

    Vielen Danke schonmal für eure Meinungen ;-)

    LG
    Das Mönsterchen :)
     
    ESP-Monster, 24.07.12
    #1
  2. herontronic

    herontronic

    Registriert seit:
    28.05.10
    Punkte:
    686
    686
    Cubase mit EWQL Play, Kontakt 4 und Independence gleichzeitig läuft da bei mir gut drauf...
    Die Frage ist: Was solls kosten?
    Allerdings würde ich das nur mit externem Monitor machen, auf den Displays kannste ja kaum übersichtlich arbeiten.
     
    herontronic, 24.07.12
    #2
  3. ESP-Monster

    ESP-Monster Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.08
    Punkte:
    828
    828
    Jap...ok... :)
    1400€ ist das ok...?
     
    ESP-Monster, 24.07.12
    #3
  4. flofri

    flofri

    Registriert seit:
    19.02.11
    Punkte:
    517
    517
    2000 euro und dann nur core duo? ich würde lieber 1700 in ein neues gutes 15 zoll macbook stecken. Und dann wenn man zuhause Arbeitet wie schon erwähnt mit 2ten Monitor Arbeiten
     
    flofri, 24.07.12
    #4
  5. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.117
    36117
    Naja, als Notebook kann man das ja fast nicht mehr bezeichnen (17").

    Ansonsten hängt's vom Preis ab, was Du damit machen willst, muss es unbedingt mobil sein etc. pp. und von der Frage, ob er EXAKT die gleiche Ausstattung hat. (8GB RAM, SSD, ExpressCard etc.)

    Unter Umständen kriegst Du für weniger Geld einen aktuellen i5 oder i7 MacMini - Display hast Du vielleicht schon eines (mein 24" hat gebraucht 100€ gekostet).

    Clemens

    EDIT:

    Nein - das ist zu teuer.
    Wenn Du den Rechner mobil BRAUCHST, dann nimm einen kleineren - wenn nicht nimm einen aktuellen iMac oder MacMini.
     
    clemenserwe, 24.07.12
    #5
  6. ESP-Monster

    ESP-Monster Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.08
    Punkte:
    828
    828
    1400€ sind es...!
    für core2duo....!
     
    ESP-Monster, 24.07.12
    #6
  7. Feuervogel

    Feuervogel

    Registriert seit:
    09.11.11
    Punkte:
    2.724
    2724
    Halte ich eindeutig für zu teuer!

    Nur mal so erwähnt, n nagelneues 13" Zoll, lassen wir die Grösse aussenvor, kostet, ebenso wie ein Imac beide mit I5, um 1100. Euro.

    Die Dinger SIND aktuell und dem "alten Rechner" schon reichlich überlegen.

    Ich würde 1400 Äppel ganz gewiss NICHT für so´n Schätzchen ausgeben!
     
    Feuervogel, 24.07.12
    #7
  8. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Je nachdem, was du machen willst, sollte es schon MINDESTENS en quad-core sein... Und auch wieder je nach Anwendung könnten die 4GB RAM sehr knapp werden...

    Gebe Clemens Recht... Wenn es nicht mobil sein muss, bekommst du dafür en schöneren Mini mit Bildschirm...
     
    stefangeidel, 24.07.12
    #8
  9. ESP-Monster

    ESP-Monster Themenersteller

    Registriert seit:
    19.07.08
    Punkte:
    828
    828
    ok, vielen Dank erstmal :)
     
    ESP-Monster, 24.07.12
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.