Information ausblenden

Lulu

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von MamaMuuht, 26.11.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MamaMuuht

    MamaMuuht Themenersteller Deaktivierter Benutzer

    Registriert seit:
    16.09.11
    Punkte:
    10.357
    10357
    :-(
     
    MamaMuuht, 26.11.12
    #1
  2. prokay

    prokay

    Registriert seit:
    12.11.12
    Punkte:
    22.206
    22206
    Also der Text is ja ma etwas anders und ließt sich meiner Meinung nach auch sauber. Denk ma so ne Faschingsnummer könnte das schon geben. ;-)
     
    prokay, 26.11.12
    #2
    MamaMuuht bedankt sich.
  3. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    14.214
    14214
    Sprachlich wie immer weit uber dem hiesigen Durchschnitt.:right:

    Dennoch, ich verstehe Deine Schwierigkeit, die geeignete Musik zu hören. Für Karneval, Ballermann oder Apres Ski gut vorstellbar. Also zwischen Stimmungsschlager und Disco-Dampframme. Wenn Du da landen würdest, könnte sich die Arbeit echt auszahlen!

    Zum authentischen Song ala "Ärzte" fehlt mir hingegen der hochpeinliche Realitätsbezug. "Männer sind Schweine" oder "Manchmal haben Frauen etwas Haue gern" sind so hart wie charmant total an der Realität dran. Schwer vorstellbar, dass deren Twist letztlich nur in der reichlich biederen Frage bestünde: wann heiraten wir? -

    Du reflektierst den ganzen Song "nur" darüber, wie gefügig die Puppe ist. Aber as sind die Puppen in Pornos letztlich auch. Und dennoch liegen, genau gesehen Welten zwischen beiden Akten. Dass meine Freunde Pornos angucken, davon gehe ich mal gelassen aus. Obwohl ich 's mir nicht unbedingt vorstellen möchte. - Aber wenn einer von ihnen ne Gummipuppe im Schrank hättet.. Oh Mann, da käme ich aber sofort auf die dümmsten Gedanken..."arme Sau" wäre nur einer davon. und ich glaub, so ähnlich empfinden die Typen selber auch....Oder? Ich meine doch. Kommt mir bei deinem Song zu kurz. Kleine, witzige Szenen würden das besser erhellen.

    Jetzt, wo Du so fragst, fällt mir wiedermal auf, dass sich auch ein witziger Text heimlich todernst nehmen muss, wenn er einen "Pulsschlag aus Stahl" erzeugen will. Oder - bleiben wir mal bei Grönemeyer- einen Mambo.- Ich finde Deinen Tonfall - wegen der weitgehenden Ausblendung des realen Umfeldes - etwas brav. Und so bekommt die Binsenwahrheit: " der Ton macht die Musik", wahrscheinlich seine ursprüngliche Bedeutung zurück.
     
    artname, 27.11.12
    #3
    MamaMuuht bedankt sich.
  4. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.320
    52320
    :bigup:

    Gut fuer ne Rocknummer.
     
    synthpark, 27.11.12
    #4
    MamaMuuht bedankt sich.
  5. MamaMuuht

    MamaMuuht Themenersteller Deaktivierter Benutzer

    Registriert seit:
    16.09.11
    Punkte:
    10.357
    10357
    Erst mal schon vielen Dank für die Rückmeldungen.
    @ artname Dir ganz besonderen Dank für deine ausführliche Rückmeldung. Das hilft mir weiter. Ich glaube, ich konnte mich beim Texten schon nicht so richtig entscheiden zwischen Spaß oder Ernst. Das kann natürlich auch sehr reizvoll sein, weil es den geneigten Hörer auch etwas ratlos macht; bei diesem Text kann jedoch wahrscheinlich wirklich eine "spritzige" Szene der Dramaturgie nur gut tun. Und als Bochumer Junge gefällt mir dein Beispiel mit dem Pulsschlag aus Stahl besonders gut. Ich fühle, glaube ich, was du meinst.
    Jetzt zum Tagesgeschäft..... Grüße Jörg
     
    MamaMuuht, 27.11.12
    #5
  6. Norro

    Norro

    Registriert seit:
    15.07.11
    Punkte:
    2.139
    2139
    Sauber!! Herrlich, dein Text hat mich richtig zum lachen gebracht. Ich weiß nicht was du sonst für Musik machst. Ich höre hier was in Richtung überspitzt weltverbesserischer Liedermacher. Nur eine Konzertgitarre, Sänger und dieser Text, vorgetragen im Stil von Funny van Dannen.

    Die Idee mit der "spritzigen Szene" finde ich genial. Bin gespannt was du draus machst.
    Gruß Norro
     
    Norro, 27.11.12
    #6
    MamaMuuht bedankt sich.
  7. octay

    octay Master of Desaster

    Registriert seit:
    03.01.05
    Punkte:
    43.688
    43688
    Die Text erinnert mich an einen Bericht in der Zeitung.
    Es ging um einen Streit von zwei Bauarbeitern, der mit einer Messerstecherrei endete.
    Der Eine erstach seinen Kollegen weil der Andere mit seiner "Frau" geschlafen hatte, während er mit der Arbeit beschäftigt war.
    Ob es sowas wie Eifersucht gibt wegen einer Aufblasbaren. Vielleicht war der Bericht Fake.
    Ich hoffe du machst keine sechste Strophe. Das wäre echt Krass.
     
    octay, 27.11.12
    #7
  8. TheButcher

    TheButcher

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    13.344
    13344
    Hallo MammaFettig,



    gefällt mir auch sehr gut; hier ein paar Anmerkungen:



    Lulu Was auch immer ich auch will ein "auch" zuviel oder?Ganz egal was ich auch tu Du bist immer so schön still und drückst beide Augen zu super Einstieg.Du bist wirklich echt besonders "wirklich, echt" hmm riechst nach Latex und nach Schweiß Nimmst mir meine Luft zum Atmen Gummipuppen sind so heiß die beiden Zeilen irritieren mich ein bisschen. "Nimmst...." find ich genial; "Gummipuppen...." dann eher so umgangssprachlich, nicht so poetisch. Klar, das kann ein Stilmittel sein; dieser Stimmungswechsel. Ich finde das Thema an sich ist schon derbe genug. Du könntest dein poetisches Talent ruhig weiter strapazieren und dieses derbe Thema anspruchsvoll und stimmig in der Sprache beschreiben.

    Also, nur so als Anregung.



    Gefühlsecht und warm Nehm ich dich in den Arm Dann schlaf ich mit dir Sag, wann heiraten wir? hihi. Ich sehe, du ziehst diesen Stil durch. hat was.Du bist nicht so aufgeblasen wie so manche andere Frau Wenn ich dich zusammenfalte stöhnst du leise zärtlich Tschau musste laut lachen. Passiert recht selten bei "Texten"Manche sagen du seist herzlos Andere halten dich für kalt Die haben alle keine Ahnung Mit dir werde ich noch alt Gefühlsecht und warm Nehm ich dich in den Arm Dann schlaf ich mit dir Sag, wann heiraten wir? Manchmal hab ich einen Alptraum Und du sagt die Luft sei raus. Doch zum Glück bist du ja käuflich Oder flick ich meine Maus? Das check ich ned so ganz. Über die notwendigkeit des F... Wortes lässt sich streitenGefühlsecht und warm Nehm ich dich in den Arm Dann schlaf ich mit dir Sag, wann heiraten wir?




    Jo, soweit von mir. Dein Text ist so schon sehr stimmig, du hast nen eigenen Stil und den ziehst du durch. Das da oben sind nur "meine" Gedanken.


    Schön, erfrischend, abwechslungsreich.




    Grüße
     
    TheButcher, 27.11.12
    #8
    MamaMuuht bedankt sich.
  9. Music-Junkie

    Music-Junkie

    Registriert seit:
    23.06.05
    Punkte:
    1.141
    1141
    das ist eindeutig Deutschpunk! Ach Mathilde Ach Mathilde mach doch deine Be... breit.....
     
    Music-Junkie, 27.11.12
    #9
  10. MamaMuuht

    MamaMuuht Themenersteller Deaktivierter Benutzer

    Registriert seit:
    16.09.11
    Punkte:
    10.357
    10357
    Noch einmal vielen lieben Dank für die wertvollen Anregungen. Lulu hat sich gefreut und war veränderungswillig.

    @the butcher
    deine Anmerkungen waren klasse! Wie du liest, habe ich einiges umgesetzt.

    @Music_Junkie
    Deutschpunk ist sicher eine gute Option. Die Funny van Dammen Idee ist aber auch sehr reizvoll.

    @octay
    Weißt du genaueres über diese Geschichte? finde ich sehr reizvoll für einen ernsthafteren Songtext....

    @Norro
    Das freut mich, das ich dich zum lachen bringen konnte. Und, wie oben schon gesagt, die Funny van Dammen Variante ist eine gute Idee. Eine kleine spritzige Szene habe ich ebenfalls eingebaut.

    So, hier jetzt die überarbeitete Fassung. Ach so, mich würde es sehr interessieren wie der Text auf Frauen wirkt. Also ran an die Tastatur!

    Morgendliche Grüße

    Mama Fettig


    Lulu

    Wann auch immer ich es will
    Ganz egal was ich auch tu
    Du bist immer so schön still
    und drückst beide Augen zu

    Du bist abwaschbar besonders
    riechst nach Latex und nach Schweiß
    Nimmst mir meine Luft zum Atmen
    wenn ich mir am Riemen reiss

    Gefühlsecht und warm
    Nehm ich dich in den Arm
    Dann schlaf ich mit dir
    Sag, wann heiraten wir?

    Du bist nicht so aufgeblasen
    wie so manche andere Frau
    Wenn ich dich zusammenfalte
    stöhnst du leise zärtlich Tschau

    Manche sagen du seist herzlos
    Andere halten dich für kalt
    Die haben alle keine Ahnung
    Mit dir werde ich noch alt

    Gefühlsecht und warm
    Nehm ich dich in den Arm
    Dann schlaf ich mit dir
    Sag, wann heiraten wir?

    Manchmal hab ich einen Alptraum
    Und du sagt die Luft sei raus.
    Du bist mir so lieb.. und teuer
    im Erotikversandhaus.

    Gefühlsecht und warm
    Nehm ich dich in den Arm
    Dann schlaf ich mit dir
    Sag, wann heiraten wir?
     
    MamaMuuht, 28.11.12
    #10
  11. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    14.214
    14214
    Lieber MamaFetti



    Deine zweite Fassung scheint mir vordergründiger als die erste. Ich weiß nicht, ob Du das mit Abstand auch so siehst.

    Du bist ein toller Texter. Wenn ich Kritik anmelde, dann weniger, um in Deine aktuellen Texte operativ eingreifen zu wollen. Dein Handwerk reicht allemal aus, selber tragfähige Konstruktionen her zu stellen.

    Meine Anmerkungen zielten weniger auf die Dramaturgie. Vielleicht mehr auf die Songidee. Ich würde mich nicht wundern., wenn Du Dich nicht selber gefragt hast, ob Du in diesem Text (für Deine Verhältnisse) nicht schon zu vordergründig geworden bist. Ob Du vielleicht alternativ das Thema AUCH aus einer anderen Erzählperspektive angehen KÖNNTEST. Um der Geschichte des "Puppenspielers" authentischere, feinere Nuancen ab zu gewinnen.

    Muss ja gar nicht sein, aber ich vermute, dass Du eventuell doch Zweifel in diese Richtung hattest. Oder?

    Ab einem bestimmten handwerklichen Können kriegt man jeden Text irgendwie "schlüssig" hin. Aber die Autorenseele sucht mMn nicht vordergründig nach einem logischen, sondern nach einen authentischen Ausdruck:

    Und das wollte ich Dir in meinem ersten posting spiegeln: Mein Kopf war bei DIESEM Text amüsierter als meine Seele;)
     
    artname, 04.12.12
    #11
    MamaMuuht bedankt sich.
  12. MamaMuuht

    MamaMuuht Themenersteller Deaktivierter Benutzer

    Registriert seit:
    16.09.11
    Punkte:
    10.357
    10357
    @ artname

    Du hast Recht. Die zweite Fassung ist tatsächlich vordergründiger als die erste. Und das ist das Ergebnis meiner Überlegungen zu DIESEM Text. Und das dein Kopf bei DIESEM Text amüsierter war als deine Seele hast du nicht nur toll formuliert, sondern berührt meine Autorenseele sehr.Ich fühle mich verstanden! Das ich aus DIESEM Text noch etwas authentischeres, feineres machen kann glaube ich nicht. Also nahm ich nochmal die dicken, farbigen Literaturmalstifte zur Hand und zeichnete eine schnelle, eher oberflächlichere Karikatur. Vielleicht ist über eine kontrastreiche musikalische Bearbeitung ( z.B. als Ballade mit Streichern) da noch was dran zu ändern, ich glaube es aber eher nicht.
    Das Thema ist es aber allemal wert noch einmal authentischer und weniger amüsiert bearbeitet zu werden. Wer weiß....
    Dieser Text ist übrigens an einem Wendepunkt meiner Songtextarbeit entstanden. Während ich bis vor ca. einem Jahr überwiegend Funsongtexte geschrieben habe, versuche ich mich seit dem immer mehr an literarischen und lyrischen Songtexten. Tex Drieschner, Niels Frevert, Rio Reiser und einige andere mehr sind da meine Helden.
    Das dauert natürlich länger.... Und meine Neigung zu Quickies "bricht" immer wieder mal durch....Macht eben verdammt viel Spaß!

    Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar...

    LG

    Jörg
     
    MamaMuuht, 05.12.12
    #12
  13. helge1973

    helge1973 Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    86.646
    86646
    Klasse!!

    Hab mich sehr amüsiert :lol:

    Das Tolle daran ist: alles schön hintergründig erzählt, doch man weiß genau, worum es geht.

    M.Reich-Ranicki würde das den "doppelten Boden" nennen ;-)
     
    helge1973, 05.12.12
    #13
    Dodo_I, Saurus und MamaMuuht bedanken sich.
  14. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    14.214
    14214
    Ja. Das ist ja die Crux: Einem versierten Texter eröffnen sich meistens mehrere Perspektiven. Erst beim Formulieren bemerkt der Autor dann, welche Sicht er "beherrscht" und welche Sicht ihm letztlich fast so fremd bleibt wie das Liebesleben der Fruchtfliegen...allgegenwärtig und dennoch ein Rätsel:D

    Und folgerichtig kommen wir auf Deine nächsten Zeilen

    Ja, die eigenen Neigungen brechen immer wieder durch! Und besonders DIE sollte man immer ernst nehmen..

    Ich denke immer an den Dichter Christian Morgenstern. Weltbekannt als Autor wunderbar skuriler Gedichte. ABER: Sein ganzes Leben lang wollte er mit unzähligen "ernsten" Gedichten die Welt beeindrucken. - Ist ihm nicht gelungen, überlebt haben "nur" seine GALGENLIEDER...:right: ...unübertroffen.


    Und du hast eindeutig ein leichtes Händchen...;)
     
    artname, 05.12.12
    #14
    MamaMuuht bedankt sich.
  15. MamaMuuht

    MamaMuuht Themenersteller Deaktivierter Benutzer

    Registriert seit:
    16.09.11
    Punkte:
    10.357
    10357
    @helge 1973

    Vielen Dank für die Blumen! Herr Reich- Ranicki würde mich wahrscheinlich gar nicht lesen...

    LG Jörg

    @ artname

    Danke für das leichte Händchen ! Ach, und mit Morgenstern werde ich natürlich auch gerne assoziiert. Unheimlich ist mir ein wenig, das du ausgerechnet auf einen meiner Lieblingsdichter kommst.

    LG

    Jörg
     
    MamaMuuht, 08.12.12
    #15
  16. Caramon

    Caramon

    Registriert seit:
    07.12.12
    Punkte:
    16
    16
    Einen richtig schönen Songtext hast du da geschrieben, der mich mehr als nur zum Schmunzeln gebracht hat. Feine Wortspiele und Doppeldeutigkeiten machen ihn echt zu was Besonderm. Allerdings habe ich auch mein Problem damit, ihn mir vertont vorzustellen bzw. ihm ein Genre zuzordnen. Was passen könnte, wär vielleicht eine eher ruhige Nummer, die zum Ende hin etwas schneller wird? Ich weiß, eine sehr grobe Beschreibung.. aber da einzige, was mir einfällt und woram ich beim Lesen spontan gedacht habe.
     
    Caramon, 10.12.12
    #16
    MamaMuuht bedankt sich.
  17. metropolis

    metropolis

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    3.124
    3124
    Zum Text an sich kann ich nicht viel sagen, da haben andere mehr Ahnung von. Ich denke, der Text liese sich bestimmt musikalisch gut verarbeiten. Ich denke beim Lesen spontan in die Richtung Punk/Punkrock...also was echt voll rotzig/freches mit richtig derbem Sound oder ich kann mir hier auch so ne Ballermann- oder ApresSki-Sache vorstellen, wo die Meute.... ääähhh.....Leute mitgröhlen können...
     
    metropolis, 10.12.12
    #17
    MamaMuuht bedankt sich.
  18. gecko63

    gecko63

    Registriert seit:
    27.11.02
    Punkte:
    3.914
    3914
    Sehr geil :)
    Könnte mir auch was punkiges gut dazu vorstellen, so drei- maximal vier akorde, eine Schraddelgitarre, tschakbummtschakbumm... und ab dafür
    So Ärzte aus den frühen 80ern
     
    gecko63, 13.12.12
    #18
    MamaMuuht bedankt sich.
  19. MamaMuuht

    MamaMuuht Themenersteller Deaktivierter Benutzer

    Registriert seit:
    16.09.11
    Punkte:
    10.357
    10357
    MamaMuuht, 16.05.14
    #19
    TGud bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.