Lewitt Ray oder AT4060

RK79

RK79

Registriert
18.03.15
Beiträge
4.046
Reaktionen
1.760
Punkte
9.592

Ich hab ein AT4060 zu Hause, bin aber mit meinem Raum und der Akustik nicht zufrieden - kann aus familiären und technischen Gründen daran auch nichts ändern.

Daher die Frage:
Ist es dann eher vom Vorteil ein Lewitt Ray zur Gesangsaufnahme zu verwenden, oder kann ich die für mich wirklich positiven Funktionen von Ray auch mit dem AT4060 via Plugins erreichen?

Danke
 
Das Ray verbessert dir rein gar nichts an der Akustik, es regelt nur Pegel/EQ je nach Abstand. Was bei mehr Abstand dein Problem gefühlt auch nur noch hervorhebt.

Ein mobiler Absorber oder sowas kein Thema..?
 
Das AT4060 ist klanglich besser nehm ich an?
 
Das Ray verbessert dir rein gar nichts an der Akustik, es regelt nur Pegel/EQ je nach Abstand. Was bei mehr Abstand dein Problem gefühlt auch nur noch hervorhebt.

Ein mobiler Absorber oder sowas kein Thema..?
Ok, die Pegel/EQ Verbesserung, kann ich das auch direkt so mit Plugins erreichen?
 
was du natürlich mal versuchen könntest wäre das Plugin hier um den Raum bzw. die Akustik zu entfernen und dann tust du halt einen Raum/Reverb deiner Wahl darauf.
 
was du natürlich mal versuchen könntest wäre das Plugin hier um den Raum bzw. die Akustik zu entfernen und dann tust du halt einen Raum/Reverb deiner Wahl darauf.

ist das auch so ein ähnliches Plugin?
 
Mit dem AT 4060 hast du ein gut klingendes Röhrenmikrofon zu Hause. Das Ray wird bestimmt nicht besser klingen und die Abstandsautomatik verbessert die Raumsitaution nicht. Großmembrankondensatormikrofone, die ich für solche Fälle sonst gerne empfehle sind die mit der 930er Kapsel von Microtech Gefell: wie das M 930, das M 930 TS oder das M 990. Die Kapsel hält die Niere über den gesamten Frequenzbereich am besten ein von allen Großmembrankondensatormikrofonenkapseln.
 
Ein guter Tipp ausm Internet: schwere umzugsdecken (>500g/m2) bespannen um sich, auf einem fotohintergrundständer o. ä. Hat mich ca. 40€ zusammen gekostet, und es bringt viel mehr als man denkt. Ich trenne damit die drums von Saxophonisten, wenn wir im Proberaum aufnehmen. Damit kille ich die Becken genauso wie Reflexionen von den nackten Wänden.
https://www.amazon.de/dp/B08W4CYFJG...o_cp_apin_dp_WZT0WDG4HP0TED4J7AFB&starsLeft=1
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
5
Aufrufe
785
RK79
RK79
G
Antworten
2
Aufrufe
385
HannesMac
HannesMac
tim_heinrich
Antworten
0
Aufrufe
1K
tim_heinrich
tim_heinrich

Oft gelesene Themen

Zurück
Oben