Lautstärke?Abmischtips?


N
NULL
Guest
Hallo erstmal.
Ich hab da beim abmischen (es handelt sich übrigens um Hiphop) folgende Probleme:
Ich weiß nicht, wie ich die richtige Lautstärke für den Endmix hinbekommen soll.Ich bitte jetzt nicht um einfache Antworten wie "nimm den ...-Effekt" und das war es dann.Ich wäre sehr dankbar, wenn ich eine konkretere Anleitung von jemandem bekommen könnte.(Die Tracks fürs Album sind ja so gut wie fertig, der Abmisch stimmt halt nicht)
Und noch eine Frage dazu:Wenn ich etwas aufnehme, sprich etwa Samples oder den Rap, wie laut soll ich dies tun?(Ich hörte einst mal etwas von höchstens -6dB).Bitte schreibt mir alles dazu, was ich beachten muss.
Informationen zu Effekten wie Compressoren,sonstige Abmischtips (speziell für Hiphop) usw. wären ebenfalls erfreuend.
Ich danke schonmal im Voraus.
Ciao
 
N
NULL
Guest
Ich bin's nochmal.
Vielleicht ist es ja hilfreich, wenn ich mein Equipment aufliste:
Pc mit 600Mhz,196Mb Ram, Soundkarte: Midiman Delta Audiophile 24/96, Mischpult: Behringer MX 2004A, T-Bone SC-550 Mikrofon, MPC 2000Xl (da kommen die meisten Beats her) und halt noch Turntables usw.
Schreibt bitte!
Ciao nochmal
 
popsta
popsta
Administrator
Registriert
14.04.02
Beiträge
6.260
Punkte Reaktionen
29
Punkte
52.347
hi,

auf deine frage kann dir sicherlich keine eine 100%´ige antwort geben. wenn du schon fehler beim mixdown gemacht hast, dann wirst du mit mastering auch nicht mehr viel ausrichten können.
---------------------------
1. instrumente direkt über die soundkarte im sequenzer aufnehmen, max auf 0db auspegelen! solltest du auf -6 db ausgepegelt haben, dann ist das eigentlich egal. dann kannst du anschließend die einzelspuren normalisieren. musst das aber nicht!
2. waves eq als vst kanal insert
3. steinberg multiband compressor oder waves rcl im zweiten kanal insert
4. fette samples von vornerein aussuchen
5. vocals doppeln
6. wenn du nicht weißt wie man professionell mastert, dann würde ich an deiner stelle mal ein tonstudio aufsuchen, und dem techniker über die schultern gucken. bis du ein gutes gehör bekommst, das definitiv entscheiden kann, ob eine mischung "gut" oder "schlecht" ist, benötigst du (jeder) etwas vier bis sechs jahre. du wirst das nicht mit technik beschleunigen! ganz im gegenteil, je komplizierter die technik, desdo besser musst du sein (werden)!!!

mfg
karsten
www.homerecording.de
www.soundsamples.de
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Line6 HX Stomp
Antworten
3
Aufrufe
17K
DocM.M
D
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
2
Aufrufe
14K
Hobelhai
Hobelhai
M
Antworten
4
Aufrufe
710
Signalschwarz
Signalschwarz
Robertl
Antworten
11
Aufrufe
4K
DrunkenDunken
DrunkenDunken
baumskie
  • Artikel
Antworten
13
Aufrufe
30K
JohnnyJasm
JohnnyJasm

Oft gelesene Themen

Oben