Information ausblenden

Latin Komposition

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von PascalHahn, 02.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. PascalHahn

    PascalHahn Themenersteller

    Registriert seit:
    16.07.08
    Punkte:
    7
    7
    Hey!! Ich bin gerade dabei einen Salsa zu komponieren.. Ich bin jedoch auf dem Gebiet noch nicht so bewandert... Also was die Rhytmik angeht hab ich jetzt schoneinen Plan aber ich weißupt nicht wie das mit Skalen aussieht.. Gibt es i-welche besonderheiten?? Oder werden ganz "gewöhnliche" skalen verwendet?? Wenn jmd ein Transkribiertes Solo hätte würde mir das glaub ich auch helfen..
    Ich würde mich über ein paar Tips und Anregungen freuen,
    Liebe Grüße Kalli
     
  2. iPaul

    iPaul

    Registriert seit:
    08.09.08
    Punkte:
    829
    829
    Hi Kalli!

    Was willste denn machen? Kannst Du das bißchen genauer sagen? So könntest Du auch fragen: Kann mir einer sagen, welche Skalen im Rock verwendet werden...

    Vielleicht kennst Du >Oye como va< von Tito Puente, das ist ein ziemlich bekannter Titel.
    Könntest Du mal ein You tube suchen. Einfach >Oye como va< ohne die >>><<< eigeben. Leider kann ich kein Keyboard spielen, so daß es mit der Transkription mau aussieht. Aber in dieser Richtung habe ich schon paar Sachen gemacht, Gitarre.

    Ich weiß ja nicht, wie weit Dein Stück ist. Vielleicht kannst Du mal was schicken, dann spiel ich ein paar Takte Solo dazu und Du kannst es transkribieren. Schönes Wort -transkribieren.

    So typische Basslinien könnte ich Dir auch rüberwerfen.

    Bei den Internetradios gibt es auch ein paar Salsa-Sender, da könntest Du Dir Beispiele besorgen. Allerdings finde ich das meiste dort sehr langweilig, weil immer die selbe Masche, aber als Beispiel reicht es allemal.

    Dann könntest Du auch mal was zu der Instrumentierung bekanntgeben, die Dir so vorschwebt.

    LG

    Joachim
     
  3. PascalHahn

    PascalHahn Themenersteller

    Registriert seit:
    16.07.08
    Punkte:
    7
    7
    Hey Paul !! Das wäre echt super wenn du das machen würdest.. Also ich habe schon eine einen Grundaufbau mit Harmonien und Meldie.. Ich habe dir den Teil wo das Solo kommen sollte einfach mal als Midi angehängt.. Die Harmonien wechseln alle 2 Takte.. C#m, E, F# (ich weiß es ist ne beschissene Tonart A-Dur^^) Ich hoffe das überfordert dich nicht ;)
    Schonmal ein dickes Danke im vorraus :)

    http://www.file-upload.net/download-1164553/Piano-Salsa.mid.html
     
  4. iPaul

    iPaul

    Registriert seit:
    08.09.08
    Punkte:
    829
    829
    Überfordern? Mich? Wo denkst Du hin Pascal!

    Selbst so eine ausgefallene Tonart wie A-Dur ist auf der Gitarre spielbar. Es ist eine Gitarre, Pascal - kein Klavier. Von wegen transponieren.

    Der Gitarre ist es zwar nicht egal, wer sie spielt, aber die Tonart ist ihr völlig gleichgültig.

    LG

    Joachim
     
  5. iPaul

    iPaul

    Registriert seit:
    08.09.08
    Punkte:
    829
    829
    Hi Kalli,

    das ist Dir ja ausgesprochen gut gelungen. Mitm Solo wird schon klappen, ich glaube, das sollte mir liegen von den Harmoniewechseln her, was ich so gehört habe. Sehr schön, find ich.

    Ich hab noch mal am groove rumgeschraubt. Die latinos nehmens nicht so genau mit aufm Punkt spielen, die kommen gerne mal zu früh oder zu spät. Was ich gemacht habe
    (bezieht sich auf den Loop von 1.4.1.0 bis 3.4.1.0):

    Die Noten von

    2.2.90 auf 2.2.30
    2.3.3.0 auf 2.3.290
    2.4.3.0 auf 2.4.2.90
    2.2.3.0 auf 2.2.90

    Das spielt sich so zwischen ner 32tel und ner 64tel ab, ist aber wichtig für den groove. Klingt sonst zu kühl. Von 2.4.10 bis 3.4.1.0 war ich noch nicht dran, muß auch noch bißchen Gitarre üben. Ist nicht perfekt, was ich gemacht habe, aber ich denke, die Richtung kannst Du schon daraus erkennen.

    Kannst ja mal sagen, wie es für Dich klingt. Ansonsten setze ich mich morgen mal ans Solo.

    LG

    Joachim
     
  6. PascalHahn

    PascalHahn Themenersteller

    Registriert seit:
    16.07.08
    Punkte:
    7
    7
    Hey!! Sry das mit der Tonart war nicht böse gemeint^^ ich hab nur schon von einigen mehr oder weniger guten Gitarristen komische sachen gehört bei A-dur :p
    Ja mir ist auch schon aufgefallen das die ein bisschen wie im Jazz spielen.. so alles ganz gechillt^^ Ich finde gerade das macht den Latin (genauso wie den jazz) groove aus... das doofe ist das man sowas eig nicht notieren kann.. deshalb notiere ich solche sachen immer gerade und sage dem jeweliigen musiker was ich von ihm möchte... Ich freu mich schon auf dein Solo.. könnte mir vorstellen das es gut wird...
    Lg Kalli
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.