Information ausblenden

Latenz bei virtuellen Instrumenten

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Mixolydix, 08.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Mixolydix

    Mixolydix Themenersteller

    Registriert seit:
    01.06.09
    Punkte:
    65
    65
    Hi Folks!

    Wenn ich nur mit virtuellen Instrumenten arbeite, kann ich dann die Buffer Samples deutlich höher einstellen?
    Also z.B. auf 1024, dann hätte ich eine einseitige Latenzzeit von über 20 Ms.
    Ich würde aber nur mit der Pianorolle arbeiten.
     
    Mixolydix, 08.06.12
    #1
  2. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Klar.
    Du kannst die Buffersize so hoch stellen, wie Dich die Verzögerungen bis zum Erscheinen des Tons nicht stören.
    Ist zwar nicht so schlimm wie beim Aufnehmen, aber mächtig störend, wenn man klickt und der Ton kommt dann Stunden später... :D
     
    tubeless, 08.06.12
    #2
  3. anthe

    anthe

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    6.057
    6057
    Könnte RechnerRessourcen sparen. Also nach allerhöchster Wahrscheinlichkeit :D

    also JAA , tu es, geringe Latenz braucht der Mensch nur bei der Aufnahme, wenn überhaupt ...
     
    anthe, 09.06.12
    #3
    Mixolydix bedankt sich.
  4. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Oder beim völlig veralterten Instrumente spielen über die DAW. Aber das ist sicherlich längst aus der Mode gekommen. :D


    Und auch bei der Mischung möchte ich nicht eine viertel Sekunde warten, bis sich der Sound ändert, während ich am Controller den EQ gedreht habe.
     
    Ari, 09.06.12
    #4
  5. anthe

    anthe

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    6.057
    6057
    .
     
    anthe, 09.06.12
    #5
  6. Mixolydix

    Mixolydix Themenersteller

    Registriert seit:
    01.06.09
    Punkte:
    65
    65

    War hier nicht früher der Standard Tip, beim Mischen die Samples höher zu stellen ( falls nötig )?



    Spielt dabei die Latenz überhaupt eine Rolle?
     
    Mixolydix, 09.06.12
    #6
  7. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.624
    71624
    Naja, via Pianoroll kommt der Ton halt auch etwa später wenn du auf den Noten herumklickst.
    Aber solang es dich nicht stört: dreh die Latenz rauf bist der Arzt kommt.
     
    kickback, 09.06.12
    #7
    Mixolydix bedankt sich.
  8. Mixolydix

    Mixolydix Themenersteller

    Registriert seit:
    01.06.09
    Punkte:
    65
    65
    Danke!
     
    Mixolydix, 09.06.12
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.