Kühler bei Duron 1,2 GhZ?

  • Ersteller slowhand
  • Erstellt am

slowhand
slowhand
Registriert
22.01.03
Beiträge
361
Reaktionen
0
Punkte
419
Hallo!

Habe von 800 MhZ auf 1,2 Ghz aufgerüstet & den alten Kühler mitgenommen. Nun wird das System schon sehr heiß (ca. 55 Grad, max. 5 Stunden gelaufen, nicht permanente Volllast). Zu der o.g. Temparatur soll man lt. Mainboardhandbuch noch ca. 15-20 Grad addieren. Das läuft schon in einen Kritischen Bereich, wenn auch nicht Die, dann aber ab und an Systemabstürze. Hat jemand eine Kühlerempfehlung die

-billig
-leise
-gut

ist? Brauche halt keinen Kühler für Systeme um die 3 GhZ....

Gruß Slowhand
 
DJAxeman
DJAxeman
Registriert
25.03.03
Beiträge
3.262
Reaktionen
4
Punkte
3.422
Hi,
Kauf trotzdem einen fuer nen schnelleren Prozessor. Erstens, weil Du kaum noch einen fuer son "Oldie" Prozessor bekommen wirst, und zweitens, weil gebrauchte Luefter meistens viel lauter sind, als neue.
Will heissen, die Luefter selbst werden mit der Zeit und den Betr Std eben nicht leiser...
Und n Neuer Kuehler sollte mit dem schwaecheren Prozessor leichtes Spiel haben mit Waermeabfuehren...
Wichtig ist nur, dass das Ding auf den Sockel passt und die richtige Waermeleitpaste zwischendrin ist.

mfg
 
N
NULL
Guest
Hi,

also ich kann dir nur nen Arctic Supersilent Coper TC empfehlen. Superleise und kühlt genial. liegt preislich bei ca 20 Öhre! Übrigens, wegen 55 Grad brauchst du dir überhaupt keine Sorgen zu machen. Bis 70 Grad gibts kein Problem, aber das musst du erst mal schaffen!!!
Und unbedingt Wärmeleitpaste benutzen.

Gruß
MAZIKA
 
slowhand
slowhand
Registriert
22.01.03
Beiträge
361
Reaktionen
0
Punkte
419
@mazika: Mal Genauer durchlesen: 15-20 Grad zur gemessenen Temp. ADDIEREN!

Ansonsten: noch jemand einen Lüftertip? Und denkt ans Budget (nein, ich brauche wahrscheinlich keine Wasserkühlung... :-D )

Slowhand
 
U
upper2002
Registriert
01.01.03
Beiträge
393
Reaktionen
0
Punkte
407
Genau den von mazika empfohlenen kühler kann man bedenkenlos empfehlen und mazika hat da auch recht, solange noch keine 70 Grad angezeigt werden ist alles kein problem. Dann addierste deine 15 -20 grad dazu und bei 90 Grad wirds für ne cpu kritisch.

P.s. bei ebay gibts den artic cooling copper silent tc schon für 6 Euro Sofortkauf !!!
 
N
NULL
Guest
das arctic cooling teil verwende ich auch (für einen duron 1000), tuts optimal.
 
ILLE
ILLE
Registriert
22.01.03
Beiträge
144
Reaktionen
0
Punkte
160
Ich brauche zum mucke machen nen leisen Lüfter, deshalb habe ich mir den Spire SPA04B4 WhisperRock IV geholt. Kostet bei uns 25 EUR.
Das Teil dreht nicht besonders schnell und ist dadurch sehr leise. Trotzdem kühlt er ausgezeichnet.
Spire Kühler
Wenn der dir nicht zusagt, schaust halt einfach mal bei Toms Hardware Guide rein. Da wurden 35 Kühler getestet.

Gruß
Ille
 
U
upper2002
Registriert
01.01.03
Beiträge
393
Reaktionen
0
Punkte
407
Er wollte doch nen billigen Kühler, und der Coppersilent ist sehr leise und billig und wird bei nem Duron 1200 sowieso nur auf halber Last laufen, da die CPU eh nicht so heiss wird, wie die neueren Modelle.
 
slowhand
slowhand
Registriert
22.01.03
Beiträge
361
Reaktionen
0
Punkte
419
Glaube dass der Coppersilent der richtige für mich ist! :-D Habs eben gerade bestellt, Danke!

Slowhand
 
N
NULL
Guest
Hallo, passt dieser Kühler prinzipiell auf jeden Chip? Ich habe kaum Erfahrung mit solchen Basteleien, besitze aber einen PIII 600, der sich im Sommer regelmäßig aufhängt. Ich vermeide dies bisher damit, dass ich die Kiste aufmache und einen Riesenventilator davor stelle. Aber vielleicht sollte ich mir auch so einen neuen und günstigen Kühler zulegen. Also, passt der auch auf einen PIII, wo krieg ich Wärmeleitpaste her und wo schmier ich die drauf? Danke!
 
DJAxeman
DJAxeman
Registriert
25.03.03
Beiträge
3.262
Reaktionen
4
Punkte
3.422
HI,
@ HANS:

Wenn Du n PIII hast, dann ist der Processor anders gesockelt, da passt kein Athlon/Duron und auch kein P4 Kuehler drauf. Da musst schon nach nem speziellen fuer den P III suchen. Und noch was: bei vielen PII und PIII Systemen wurden Kuehlkoerper/Geblaese Kombinationen verbaut, die sich nur schwer wieder voneinander trennen lassen, ohne dass was kaputtgeht. (Da sollt man schon etwas Erfahrung mitbringen...)
Aber was u U recht einfach gehen koennte:
Einen (evtl alten) Netzteilluefter zusaetzlich ins Gehaeuse reinhaengen, je nach Gehaeuse. Vermutlich hast bei gesclossenem Gehaeuse einen Waermestau, weil nicht genuegend Luftzirkulation durch die Kiste geht. - oder weil Kabel im Weg sind, die den Luftstrom behindern...

Waere der Processorkuehler an sich zu schwach, dann waer Der PII mittlerweile sicher schon in den ewigen Jagdgruenden.

Na ja und dann kann da auch einfach zu viel Staub sein, aber : Vorsicht beim saubermachen, damit nix durch Elektrostatik passiert!

Frag doch einfach mal in Deinem Bekanntenkreis ein paar von den PC Freaks, aus der Ferne kann man da leider nichts genaueres zu sagen...

mfg
 
inode
inode
Registriert
28.12.02
Beiträge
2.755
Reaktionen
0
Punkte
2.990
"Wenn Du n PIII hast, dann ist der Processor anders gesockelt, da passt kein Athlon/Duron und auch kein P4 Kuehler drauf"

den p3 600 gibts auch als FC - PGA version für sockel 370. da passen auch die kühler für athlons drauf.
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
15
Aufrufe
59K
musikproduzent
musikproduzent
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben