Information ausblenden

Korg DS-10

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von Tobbes, 09.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Tobbes

    Tobbes Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    19.08.08
    Punkte:
    20.377
    20377
    hat von euch schon jmd erfahrungen mit dem Nintendo DS Modul Korg DS-10 gemacht?

    was issn Synthesizer für den DS.

    ich hab leider das modul/spiel in keinem laden zum testen gefunden. bin am überlegen den mir mal zu holn
     
    Tobbes, 09.11.08
    #1
  2. TopGun

    TopGun

    Registriert seit:
    08.04.06
    Punkte:
    778
    778
    Ich habe es schon getestet. Ist spassig - ein patternsequenzer mit einem guten Sound der sich in einem Arrangement schön behaupten kann.
    Als experimentelles Spielzeug nur zu empfehlen. Ich habe wohl bestimmt 4 Stunden damit gespielt und werde es mir auch kaufen. Muss nur noch meinen Enkel überzeugen das er sein DS nicht mehr braucht ;)

    Hier mal ein Video von Gattobus ( der im übrigen viele andere Videos bei Youtube reingestellt hat - er testet auch alles was es gibt - siehe auch Tenori-On - Kaossilator - KP3 etc. )


    Bei Ebay gibt es den DS-10 zu kaufen, entweder ersteigern oder direkt für 36 Euro. Einfach mal suchen nach : Nintendo DS-10

    HTH
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    TopGun, 09.11.08
    #2
  3. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.296
    88296
    Lacunaflow, 09.11.08
    #3
  4. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    Ich hab es testen können - es ist wie Rebirth für arme.

    Man kann nicht nur den Step-Sequenzer mit dem Stift programmieren sondern auch über ein Minikeyboard mit dem Stift spielen. Nice!

    Leider haben die beiden Synths nur einen Osciallator und auch sonst sind die Klanggestaltungsmöglichkeiten sehr rudimentär sind aber einige nette Presets mit an Board.
    Zusätzlich hat man noch einen Sendeffekt. Der Sequenzer ist ganz cool man kann auch einiges Modulieren mit einem Kaos Pad mäßigen Controllerpad bzw Live aufzeichnen. Geht mit dem Stift sogar ziemlich gut.

    Die beiden Drummaschines sind leider Müll.

    Für Liveperformances gibt es die möglichkeit über W-Lan mehrere Geräte zu Syncen.

    Mein Fazit: Wegen dem dünnen Sound der einwenig an Atari, Amiga und Nes erinnert leider mehr ein Spielzeug denn ein ernsthaftes Tool zum schrauben. Für den Preis aber OK.

    Meiner Meinung nach hätte man viel mehr draus machen können.
    Vor allem weil die Stifeingabe wirklich Sinn macht und eigentlich die Maus das größte Manko ist beim Arbeiten auf dem PC.
     
    human_ray, 09.11.08
    #4
  5. jazzmatazz_23

    jazzmatazz_23

    Registriert seit:
    23.10.08
    Punkte:
    102
    102
    @human ray: du musst aber bedenken, dass der nintendo ds auch eine ziemlich begrenzte rechenleistung und miese d/a-wandler hat. also ist der ds-10 schon ziemlich genial, anbetracht der tatsache, dass er die begrenzten ressourcen voll aussschöpft und sogar mit einzigartigen features ergänzt.

    natürlich ist der korg ds-10 ein game - und wirds auch bleiben. dafür ist er super kreativ und billig...

    auch interessant, meiner meinung sogar leistungsfähiger...für die psp

    http://www.psprhythm.com/
     
    jazzmatazz_23, 09.11.08
    #5
  6. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    @jazzmatazz_23
    Zum Klang:
    Ich hätte mir zumindest eine der beiden Beatboxes als Sampleplayer gewünscht - ähnlich wie bei Rebirth. So klingen sie immer irgendwie Gamemäßig, der Synth selbst ist schon OK. Klar klingt nicht wie ein analoger MS-10 aber das geht bei dem Soundchip auch nicht.
     
    human_ray, 09.11.08
    #6
  7. eLectroherd

    eLectroherd

    Registriert seit:
    07.12.06
    Punkte:
    477
    477
    der klang ist schon besser als man denken sollte. jednfalls von atari einige dekaden entfernt.
    VA-mäßig ist ein vergleich, der weniger hinkt. und wenn man ein wenig die tiefen verstärkt kann er sogar druck ausüben. es kommt vielleicht darauf an, was man draus macht.
    also klang ist nicht wirklich seine schwäche.
    ich habe mal mit dem ds und meinem spectralis ein bisschen rumgejammert.
    der unterschied war jetzt nicht so extrem, wie es mit einem atari der fall wäre. im mix ist der ds-10 für dummies auf jeden fall nicht zuzuordnen gewesen. also zum absamplen echt okay.

    der ds-10 macht auch spaß. die drumsynthies kann man ja auch als synthies für tonales zeug verwenden und bass oder leadstimmen damit programmieren. die haben zum glück auch ne piano-roll zum sequenzieren.
    leider kann man die drumsynths nur pro song programmieren. das ist weniger günstig.

    ich verwende ihn auch als notizbuch für unterwegs. fast alles, kann ich ja locker auf meinem specki umsetzen.

    btw human ray:
    der ds10 hat lediglich eine ;) drummaschine mit 4 Parts, also 4 zusätzliche programmierbare/-bedürftige synthesizer, die mit den anderen beiden synthies bis auf fehlendes release gleichwertig sind. leider sind diese nur pro song einstellbar. außerdem hat jeder der synths 2 nicht übersehbare oszillatoren und die presets sind käse :roll: .
     
    eLectroherd, 09.11.08
    #7
  8. Tobbes

    Tobbes Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    19.08.08
    Punkte:
    20.377
    20377
    klingt nach dem video richtig cool...
    hatte letzt mal geschaut, im nintendochannel der wii gab es noch keine demo.
    wo könnte man ne demo herkriegen?
     
    Tobbes, 10.11.08
    #8
  9. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    8.868
    8868
    Das Ding macht Spaß :)
    Allemann kaufen
    (und mir damit das Weihnachtsgeld sichern) :D
     
    NiCKEL, 10.11.08
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.