Information ausblenden

Kopfhörerverstärker fürs Wohnzimmer

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von kickback, 17.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. kickback

    kickback Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Nachdem mir mein HiFi-Ausstatter bei Kopfhörern und -verstärkern offen und ehrlich mitteilte, dass das nicht sein Spezialgebiet ist, probier ich's einmal hier.

    Gesucht wird ein Kopfhörerverstärker für's Wohnzimmer.
    Qualitativ würde ich schon gern etwas mehr haben als "verstärkt halt".

    Preislich habe ich keine genauen Vorstellungen, die Kategorie "Phonitor" muss es nicht unbedingt sein, wenn es sich vermeiden lassen würde.

    Und nocheinmal: Es ist für's Wohnzimmer, hätte das Ding eine Fernbedienung für Lautstärke, dann wäre ich zumindest nicht abgeneigt (muss aber nicht). Würde die Kiste auch noch halbwegs gut aussehen, dann wäre meine Freundin zumindest nicht abgeneigt :D

    Und um im Vorfeld den Vorschlag abzuwehren:
    Nein, ich kann meine Kopfhörer nicht an den Verstärker anhängen, der hat keinen Kopfhörerverstärker eingebaut.

    Würde mich freuen von Leuten zu hören, die auf dem Gebiet ein bißchen Erfahrung gesammelt haben oder mir zumindest ein entsprechendes Fachgeschäft oder weiterführende Internetseiten etc... anbieten können. Aus meinem Händler konnte ich nur ein "na vielleicht den Vincent KHV-1?" rausquetschen.

    Danke im Voraus,

    kickback
     
    kickback, 17.07.08
    #1
  2. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    lake people? ups, nicht wohnzimmertauglich...

    bin mit meinem nad vorverstärker-kopfhörerausgang sehr zufrieden. mein voriger (rotel) ging gar nicht.

    habe mir sagen lassen, bei niederohmigen kopfhörern käme es eh nicht drauf an, hauptsache cleanes signal. tatsächlich funktioniert mein ultrasone am multiface line/phones ausgang genausogut. hör da keinen unterschied. bei einem hochohmigen KH ist der multiface ausgang dann zu leise.

    lG f
     
    fas1piano, 17.07.08
    #2
  3. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Was bist du denn bereit auszugeben. Und was hast du für einen Verstärker?
     
    Kayoyo, 17.07.08
    #3
  4. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Vielleicht diese Tips:

    http://www.kopfhoererverstaerker.de/download/DE_black_cube_linear_neu_2s_screen.pdf ca. 700€

    Fürs Aussehen:
    http://www.phonophono.de/YD24008_55.php3 ca. 500€

    Und vielleicht kannst du dich ja doch mit Lake People anfreunden:

    http://www.thomann.de/de/lake_people_g992_phoneamp.htm

    Ansonsten vielleicht noch der von Project für 100€

    http://www.musikus-hannover.de/shop....html?osCsid=5f0f0a53d9ba9b246dbeaf5ba45aaa4f

    Project ist bekannt für seine guten Plattenspieler, v.a. im Niedrigpreissegment.

    Ich benutzt den Kopfhörerverstärker an meinem über 20 Jahre alten NAD. Bin voll zufrieden.
     
    Kayoyo, 17.07.08
    #4
  5. kickback

    kickback Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Danke für eure Antworten.

    Einen Line-Ausgang würde ich lieber nicht verwenden ;) (abgesehen von der Abwesenheit eines Stereo-Klinkenausgangs)

    Bezüglich Geld:
    Etwas genauer als "billiger als der Phonitor": sofern es sich noch eindeutig im 3-stelligen Bereich bewegt wäre ich zufrieden. Viel genauer kann ich nicht werden, das ist eher so eine "ich will was Gutes"-Anfrage und keine "das Beste um 29,90?".

    Verstärker habe ich einen Thule IA60.

    Danke für's Amps raussuchen. Frage am Rande zum RA-1: Was soll ich mir darunter vorstellen, wenn bei einem HP-Amp dabeisteht:
    :)

    Kennst du einen der genannten Verstärker?
     
    kickback, 17.07.08
    #5
  6. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.178
    35178
    Preisklasse bis 700 Euro:

    Lehmannaudio Black Cube Linear
    Vincent KHV-1

    Preisklasse bis 350 Euro:

    Creek OBH-21 bzw. etwas teuerer OBH-21SE
    Heed Canamp

    Einsteigerklasse bis 200 Euro:

    Pro-Ject HeadBox SE II

    ...oder Du holst Dir ein Stax-System ;)
     
    tomric, 17.07.08
    #6
  7. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
    Ich kenn den Vincent KHV-1 nicht direkt, aber mir klingt Vincent immer zu weich und hifi mäßig, geht finde ich garnicht!
    NAD hab ich jetzt schon ein paar gehört, auch mit Grado ;) und muss sagen die Dinger tun was sie tun sollen...

    ProJect ist ob des Grundes, dass sie aus Österreich sind natürlich auch ins Auge zu fassen ;)
     
    ThinK, 17.07.08
    #7
  8. DJTommyM

    DJTommyM

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    20.159
    20159
    also ich rate dir eigendlich ab.

    ich brauche einen verstärker in einer lauten disco
    (obwohl die proff. mischpulte einen verstärker schon drin haben),
    aber warum sollst du im wohnzimmer verstärken??

    lg nach wien,
    tommy :)
     
    DJTommyM, 17.07.08
    #8
  9. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
    ThinK, 17.07.08
    #9
  10. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Auch wenn sie fuer´s Wohnzimmer nicht so schoen aussehen wuerde ich Lake People empfehlen.
     
    Wolfgang, 17.07.08
    #10
  11. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    dann gabs da noch so mobile gesellen mit crossfeed

    www.meier-audio.homepage.t-online.de/

    für gepimpede ipods (-8=

    hatte ich mir mal überlegt, weil mich manchmal extremes panning im kopfhörer nervt...nerd-faktor etwa 9
     
    fas1piano, 17.07.08
    #11
  12. kickback

    kickback Themenersteller

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Weil ich nun leider die Kopfhörer irgendwo anhängen muss, damit was rauskommt ;)

    Das bedeutet dann 1:0 für HP-Amp vs. Freundin. Damit würde ich dann wohl leben (lernen) müssen.

    Da hängt sowas von garantiert kein iPOD davor... ;)
    Im Ernst:
    Crossfeed hin oder her; mit Kopfhörern hören ist einfach komplett anders, als über Boxen. Ich habe einmal so eine "ich kann Crossfeed und Mittenabsenkung und Laufzeit und blabla" ausprobiert und das war irgendwie komisch. Es ist einfach nicht das gewesen, was ich beim Aufsetzen der Kopfhörer erwartet habe.
    Vielleicht sinnvoll, vielleicht nicht, vielleicht kann man sich daran gewöhnen, vielleicht nicht. Ich brauch's nicht (glaub ich ;) ).

    Vielen Dank auch an ThinK und tomric!
    Ich werde die so entstandene Liste einmal versuchen irgendwie durchzugehen.
     
    kickback, 17.07.08
    #12
  13. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
    Wie immer würd ich auch empfehlen, in den Hifi shop deines Vertrauens (oder auch nicht Vertraunes :D) und dann einfach durchhören. Am besten überhörst du die Anspielungen auf NAD Netzstecker um 2000 Euro, Kabelhysterie, bla bla bla, in Vorspielzimmern, wo jedem Akustiker graust :D
     
    ThinK, 17.07.08
    #13
  14. DJTommyM

    DJTommyM

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    20.159
    20159
    ok :)

    bin aber in deinem fall für ein kleines mischpult.

    ein mischpult kann auch verstärken,
    aber du kannst mehr damit machen,
    als mit einem kopfhörerverstärker.

    lg tommy
     
    DJTommyM, 18.07.08
    #14
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.