Information ausblenden

Kopfhörer - mal was anderes als dt 770 und konsorten...

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von scratchikken, 29.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. scratchikken

    scratchikken Themenersteller

    Registriert seit:
    02.07.08
    Punkte:
    218
    218
    Tach allezusammen!

    Ich will mir Kopfhörer anschaffen, habe das Forum bereits durchflogen und finde immer wieder die gleichen Kollegen - Sennheiser, Beyerdynamic, AKG...

    Dann hab ich mach mal auf eigene Faust umgehört und rumgegooglet und bin nach ein bisschen 'untergrund Recherche' auf folgende Schätze gestoßen:
    - ULTRASONE ( http://www.ultrasone.com/index_shop.php )
    und ein bekannter empfahl mir noch:
    - GRADO Headphones ( http://www.gradolabs.com/ )
    Was haltet ihr davon?
    Wer hat erfahrungen mit denen gemacht?
    Was haltet ihr von den Ultrasone techniken? (muss zugeben, grado hab ich noch nicht so detailiert studiert; sieht aber aus wie ne art edelklasse...)
    Taugen die fürs homerecording oder ist das eher was für Filme gucken, Musik hören?

    Meine Favoriten sind übrigens grade HFI 580 und PRO 550 (beide Ultrasone)
    Schießt mal los, was denkt ihr?

    Gruß,
    Ikke



    P.S.: eigentlich müsste das hier in Recording&Studiotechnik stehen... aber irgendwie passt das in kein unterthema.
     
    scratchikken, 29.10.08
    #1
  2. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Ultrasone habe ich mir mal angeschaut...was soll ich mit nem "faltbaren" Kopfhörer?

    Und warum soll ich der Kundschaft nen "Exoten" auf die Ohren setzen, den sie auch noch nie gehört haben?

    In der Studiolandschaft wirst du vermutlich immer wieder auf dieselben Gesellen stossen und deren Namen hast du bereits genannt.
     
    Insane, 29.10.08
    #2
  3. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    falten, mitnehmen, ausfalten, aufsetzen

    du könntest ihn auf den eigenen kopf setzen. evtl. vertrauen dir deine kunden auch und setzen sich einen auf, der dir gefällt...den andern gibst du deinen ollen akg 141

    genau - wo kämen wir da hin, wenn jeder einfach was anderes probieren würd?

    btw, mir gefällt ein ultraone hfi 700 ganz gut, manchmal ist er mir fast zu "genau". am ende geschmackssache.

    lG f
     
    fas1piano, 29.10.08
    #3
  4. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Den von dir angesprochenen Akg siedle ich eher in Richtung Hifinutzung an, also eher mal zu Lalahören.

    Ich nutze selber nur 3 Beyerdynamic dt 150. Damit habe ich persönlich die besten Erfahrungen gemacht.

    Austesten, sicher, mache ich gerne, aber zuviel Schnickschnack an so ´nem Ding ist für mich eher störend.
     
    Insane, 29.10.08
    #4
  5. juggernaut

    juggernaut

    Registriert seit:
    13.12.02
    Punkte:
    1.211
    1211
    Wieso Faltkopfhörer? Wieso exotisch? Arbeite seit 1 Jahr mit Ultrasone Proline 550, habe seither nix anderes mehr über mein Ohr stülpen wollen.
    Sehr empfehlenswerte Kopfhörer, für mich unersetzliches Werkzeug zum Mixen.

    Gruß
    Juggernaut
     
    juggernaut, 29.10.08
    #5
  6. DocM

    DocM

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.053
    6053
    Ultrasone hat mit der HFI - Serie mehr die Hifi-Fraktion im Blick....
    die Pro (Professionell) Serie mehr fürs Recorden....

    AKGs -> K240 und K300
    Ultrasone HFI 580 und 680
    Sony....., hängt auch noch was rum.
    Hat sich über die Jahre einiges angesammelt.
    Und nen über 20 Jahre alten Quart....

    ist für fast jeden Kopf und Geschmack was da....
    jeder Musiker darf auch seinen eigenen KH mitbringen...

    Diskussionen darüber sind müssig - aber unterhaltsam..... :eek:))
     
    DocM, 29.10.08
    #6
  7. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    weils so draufsteht? :D

    ist das gleiche, die ausstattung der pro s ist halt besser, pads, abnehmbares kabel etc

    - offen oder geschlossen ist die wichtigere frage. habe aus bestimmten zb gründen einen geschlossenen, hätte aber oft lieber offen. da die nicht billig sind, eine überlegung vor dem kauf.
     
    fas1piano, 29.10.08
    #7
  8. DocM

    DocM

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.053
    6053
    hehe,

    ja, nur weils draufsteht.....;o)

    nee hab ja die 2 HFI im Studio, die PROs vielleicht später.....

    und wie gesagt -> unterhaltsam..... :eek:)
     
    DocM, 29.10.08
    #8
  9. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    grado kenn ich, sau geil. aber gehört grado nicht sogar beyerdynamik? die sind aber definitiv zum musik hören und geniessen. produzieren würd ich damit nicht unbedingt wollen.
     
    naseweis, 29.10.08
    #9
  10. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Wieso Underground. Die sind Standard

    Homerecording – richtig betrieben – hat öfter mit Musik hören zu tun. Von daher: Go



    Frank
     
    He-vey, 29.10.08
    #10
  11. scratchikken

    scratchikken Themenersteller

    Registriert seit:
    02.07.08
    Punkte:
    218
    218
    danke für die schnellen, zahlreichen und informativen antworten!

    hört sich auf jeden fall erstmal ganz gut anfür ultrasone. ich mach viel musik am computer aber bin kein professioneller recordler. allerdings bin(werd) ich theatertechniker denke also dass die pros dann eher was für mich sind. klang ist dann eher "echter" oder was denkste? und wenn man mal n film damit gucken will kann ich mir ja immernoch meinen eq dazwischen packen.
    faltbar ist super wegen transportabel etc...
    und was sind vor und nachteile von offenen und geschlossenen? ich find geschlossene eigentlich klasse, weil man dann von außen nicht soviel mitkriegt.

    jemand noch was zu grado?

    diskutieren macht spaß!
     
    scratchikken, 29.10.08
    #11
  12. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    nö, wie gesagt - unterschied ist komfort


    geschlossen - weniger schall nach draußen, also weniger ins mikro beim tracking, weniger generve in mini-wohnungen, kannste in der tram aufsetzen ;) (fashion statement included)

    offen - besserer klang, keine heißen ohren
     
    fas1piano, 29.10.08
    #12
  13. scratchikken

    scratchikken Themenersteller

    Registriert seit:
    02.07.08
    Punkte:
    218
    218
    nun gut ich denk dann wirds mal richtung pro gehen... so gegen weihnachten.
    weiß jemand ob man die wohl irgendwie irgendwo testen kann?! also wo die echt verkauft werden?
     
    scratchikken, 02.11.08
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.