Information ausblenden

kontakt 6 - lange GUI-ladezeiten

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von oxo, 10.12.19.

  1. oxo

    oxo Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    23.11.09
    Punkte:
    4.429
    4429
    im gegensatz zu kontakt 5 brauchen bei mir in kontakt 6 viele libraries sehr lange um überhaupt erst mal geladen zu werden (GUI nicht die samples). nach meinen beobachtungen vor allem die, welche viel scripting beinhalten. bei einigen libs dauert es 4-5 min bis das interface erscheint.
    batch-resafe bringt keine verbesserung. im gegenteil, da diese dann nicht mehr von kontakt 5 geöffnet werden können. desweiteren stürzt kontakt 6 beim batch-resave einiger älterer libs auch einfach mal komplett ab.
    das problem tritt allerding bisher nur bei libs auf, die nicht im library-tab gelistet sind, sondern über den filebrowser aufgerufen werden (also die nicht über das NI-lizenzsystem installiert werden).

    irgendwelche ideen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.19
  2. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    28.893
    28893
    4-5 Minuten ist lang.
    Wenn aber die Oberfläche solange braucht, die Samples aber nicht, würde ich auf ein Problem mit der Grafikkarte tippen.
     
    oxo bedankt sich.
  3. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    10.515
    10515
    Wenn´s die Grafikkarte wäre, müsste es aber unabhängig von der Kontaktversion zu langen Ladezeiten kommen. Wenn die Libs in Kontakt 5 normal geladen werden würde ich bei den Herstellen und parallel auch mal bei NI nachfragen. Auch wenn NI möglicherweise darauf verweisen wird, dass es "unliebsame" Libs sind.
    Hätte sonst auch keine Idee wenn batch-resave nicht funzt.
     
    oxo bedankt sich.
  4. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    28.893
    28893
    Vielleicht habe sie bei der 6 irgendwas geändert. Die Oberfläche sieht zwar noch gleich aus, aber bei NI weiß man nie. ;)
     
    oxo und Ethersis bedanken sich.
  5. oxo

    oxo Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    23.11.09
    Punkte:
    4.429
    4429
    wie gesagt, in kontakt 5 keine probleme, in kontakt 6 verlängert sich die ladezeit bis die oberfläche erscheint abhängig von der komplexität der lib. einfache libs laden schnell, libs mit viel scripting lange. es ist auch unabhängig vom hersteller der libs. beispiel:
    eine einfache alte 8dio lib ohne schnickschnack läd nach kurzer bedenkzeit von 5-10 sec. komplexe libs mit viel scripten, legato, etc. wie anthology oder berlin strings EXP brauchen 4-5 min. eh die benutzeroberfläche auftaucht und damit begonnen wird die samples zu laden.

    haben sie garantiert. da das batch-resave in kontakt 6 dafür sorgt, dass vorherige kontaktversionen die library nicht mehr öffnen können. also vorsicht mit batch-resave in 6, wenn man noch vorgängerversionen von kontakt nutzen will.
     
  6. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    10.515
    10515
    Ich kann es nachher mal mit einem Anthology-Patch testen. Dann wissen wir zumindest ob das ein Individuelles Problem ist.
     
    oxo und Realist bedanken sich.
  7. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    3.233
    3233
    Und während du darauf wartest dass das lädt friert die daw auch ein oder?
    Solche Anomalien gab es auch in Kontakt 5 bereits, ich erinnere mich, dass Piano in Blue am Angang heftig davon betroffen war. Ich weiß aber nichtmehr was dann dazu geführt hat dass das nichtmehr auftrat, vielleicht findest du mit dem Hinweis dass es das auch schon bei k5 gab auf vi control was dazu
     
    oxo bedankt sich.
  8. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    28.893
    28893
    Anthology könnte ich auch testen mit Kontakt 6, falls Bedarf besteht.
     
    oxo bedankt sich.
  9. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    28.893
    28893
    Yup, in die Falle bin ich am Anfang auch schon gelaufen.
     
    oxo bedankt sich.
  10. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    15.716
    15716
    die bathc-resave wird ja sogar von NI slebst empfohlen
    und wenn Du Sachen doch noch mal in alten laden willst, dann einfach die Lib nochmal neu runterladen - finde ich weniger aufwändig als auf die Vorteile durch batch-resave zu verzichten
     
  11. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    49.152
    49152
    Nicht zwangsläufig; hängt immer auch von der individuellen Programmierung ab.
     
    oxo bedankt sich.
  12. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    28.893
    28893
    Hab das mal mit Anthology 1.3 und Kontakt 6 getestet.
    Erst Chamber geladen. War innerhalb ein paar Sekunden da.
    Danach durch Ensemble "ausgetauscht". Da hat Cubase sich kurz verschluckt. Konnte man am Metering sehen, wo die Anzeige kurz einfror.
    Ging dann aber auch innerhalb von ein paar Sekunden weiter.
    Bei Kontakt 5 ist es "gefühlt" ähnlich. Gefühlt, weil es wirklich nur ein paar Sekunden sind.
    Hab mich da jetzt nicht mit der Stoppuhr hingesetzt. ;)
    4-5 Minuten sind es bei mir nicht. Hatte ich auch nicht gehabt, wo noch eine HDD verbaut war.
    Mittlerweile wurde meine HDD durch eine SSD ersetzt. Der Unterschied war bei mir bzgl. der Ladezeiten deutlich spürbar.

    Es gibt jetzt nen Update auf Kontakt 6.2.1, welches ich gerade herunterlade. Weiß nicht genau, wie lange das schon verfügbar ist.
    Schau nicht sooft bei Native Access rein.
     
    oxo bedankt sich.
  13. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    28.893
    28893
    Batch re-save korrigiert die Dateipfade, dadurch findet Kontakt die Samples schneller und lädt dann unter Umständen auch schneller. Das dadurch die Versionsnummer geändert wird und man es somit nicht mehr in Kontakt 5 laden kann ist wieder typisch NI. :)
    Wenn, wie NI zumindest schreibt, nur die Dateipfade geändert werden, wäre nach meiner Logik in Kontakt 6 kein erneuter Batch re-save nötig, weil die Dateipfade der Library ja schon durch den Kontakt 5 Batch re-save stimmen sollten. Die Samples haben dann ja schon die korrekten Pfadbezeichnungen.
    Deshalb scheint ein Batch re-save bei Oxo's Problem auch keine Auswirkung zu haben.
     
    oxo bedankt sich.
  14. oxo

    oxo Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    23.11.09
    Punkte:
    4.429
    4429
    danke für´s testen. hab übrigens sowohl die aktuelle kontakt version drauf als auch aktuelle grafiktreiber. glaube auch nicht, dass es ein grafikproblem ist, sondern eher was mit den scripten zu tun hat, da die scriptlastigen libs (unabhängig vom hersteller) eindeutig am längsten brauchen.
    bezüglich festplatten: hab zwar keine SSD sondern nur schnelle HD, aber daran kann es auch nicht liegen, denn 1. werden die gleichen libs in K5 ja in sekunden geladen, wofür K6 minuten braucht... und 2. betrifft es ja wie oben bereits beschrieben nur libs die nicht per NI-lizenzsystem aktiviert werden (also nicht von NI encrypted sind). die libs im libary-tab laden alle blitzschnell.
     
  15. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    10.515
    10515
    Ich hab´s jetzt auch mal getestet, mit dem Handy als Stopuhr davor.
    Mit den Ensemble Cellos. Sowohl in K6 als auch in K5 kam nach 6 Sekunden der Ladebalken, nach 8 Sekunden war es fertig. Also kein merklicher Unterschied.
     
    oxo und Realist bedanken sich.
  16. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    28.893
    28893
    Das macht mich auch stutzig.
    Es scheinen ja noch einige dieses Problem zu haben, andere wiederum nicht.
    Eine echte Lösung scheint es nicht zu geben.
    Gerade die 8Dio Sachen werden ja oft genannt.
    Bei VI-Control hattest Du ja auch angefragt und da war es ja ähnlich. Bei manchen lief es, bei anderen nicht so richtig.
    Ein User hat wohl das NI Creators Tool beim Laden von Anthology laufen lassen und sehr viele Errors erhalten.
    So ganz sauber sind die Sachen wohl nicht programmiert.
    Würde auch für deine Scripting-These sprechen.

    Wie sieht es denn bei Dir mit den System aus?
    Ich nutze Windows 10, die Anthology 1.3 und die neueste Kontakt 6 Version.
    Als Virenscanner hab ich nur Windows Defender. Die Sample-SSD ist bei mir von der Überwachung ausgeklammert.
    Ich weiß jetzt nicht, was noch wichtig wäre um dem Problem auf die Spur zu kommen.
     
    oxo bedankt sich.
  17. oxo

    oxo Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    23.11.09
    Punkte:
    4.429
    4429
    ich hab gestern alles mögliche geupdatet. ein haufen NI zeug u.a. auch kontakt, grafiktreiber, anthology von 1.2 auf 1.3, usw. ....und jetzt hab ich die langen ladezeiten auch bei kontakt 5 :confused:
    bei der gelegenheit hab ich auch gleich mal den 8dio support gefragt ob die das phänomen kennen (hatte mit denen sowieso drei dinge zu klären und die haben innerhalb von 15 min reagiert, super!). und sie meinten, dass es dafür zig ursachen geben könnte und die wahrscheinlichste ist, dass der fehler auftritt, wenn man kontakt 5 und kontakt 6 gleichzeitig installiert hat. ...kontakt 5 zu deinstallieren wäre für mich aber ungünstig, da ich hunderte ältere projekte habe, in denen kontakt 5 enthalten ist, und die dann nicht mehr korrekt starten würden.
    bezüglich unsauberem scripting von 8dio. wie oben bereits gesagt, tritt es ja nicht nur bei 8dio libs auf, sondern bei allen grösseren libs die nicht von NI encrypted sind. anthology war nur ein beispiel, weil es da am längsten dauert (4 min 45 sek). BST EXP von orchestratools braucht z.b. auch 3 min 35 sek bis die benutzeroberfläche auftaucht und das laden der samples beginnt.
    zur systemfrage: wie bei dir aber keine SSD.
     
    Realist bedankt sich.
  18. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    10.515
    10515
    @oxo Wie sieht es denn mit dem Virenscanner aus? Realist hat es ja oben erwähnt. Ich hatte das Problem in ähnlicher Form bei K5. Ein Batch-resave hat nur geholfen, solange der Rechner nicht neu gestartet wurde. Seitdem der VST-Ordner von Virenscanner ausgenommen wurde, läuft alles normal.
     
    Realist und oxo bedanken sich.
  19. oxo

    oxo Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    23.11.09
    Punkte:
    4.429
    4429
    yes! ...hab wie realist nur windwos defender. danke für den hinweis, hab jetzt mal alle ordner die was mit musik zu tun haben vom defender ausgeschlossen und es wurde definitiv besser. die sachen von orchestra tools laden quasi wieder sofort. anthology läd zwar immer noch etwas lahm, aber unter einer minute.
    vermutlich sind da mehrere dinge zusammengekommen (8dio scripting, virenscanner, etc.) die insgesamt die ladezeit verlängert haben. ich vermute mal, dass der defender die encrypteten datein von NI nicht auslesen kann, sie also übersprungen hat, und deshalb die encrypteten libraries nicht betroffen waren/sind.
     
  20. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    28.893
    28893
    Das hört sich doch schonmal gut an.