Information ausblenden

Kleines Studiosetup aber welches Firewire-Interface?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Rossi2k, 26.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Rossi2k

    Rossi2k Themenersteller

    Registriert seit:
    22.04.06
    Punkte:
    24
    24
    Moin zusammen!


    Ich habe schon seit langem vor, mir ein kleines Studio-Setup zusammenzu stellen... Da ich überzeugter MAC-User bin (bitte, das Thema gehört hier nicht her) werde ich mir Logic Studio 8 besorgen - wie gesagt das ist Fakt...


    ABER....

    welches Interface? Auf jeden Fall möchte ich ein Firewire-Interface... meine Frage:


    Ist ein Recordingpult (analog oder digital...) mit integriertem FW-interface sinnvoll? Klar bin ich da nicht soo flexibel, aber wenn ich ein Alesis IO/26 sehe, bekomme ich für den Preis nichts vergleichbares, oder vielleicht doch? Das Yamaha N8 wäre ach nicht schlecht, aber zu teuer (trotz Trade-In-Aktion). Weitere denkbare Alternativen wären vielleicht: Presonus Firepod, Focusrite Saffire Pro 40....


    Mir geht es hauptsächlich um folgende Details:

    - Firewire
    - wenn digital dann Motorader und DAW-controler - fähig
    - wenn analog, dann zusätzl. Faderport (http://www.thomann.de/de/presonus_faderport.htm) als DAW-controler
    - 8 Eingänge
    - mind. 2 Mikro-Vorstufen
    - mind. 24bit, 96kHz
    - Logic und MAC - fähig
    - gutes Monitormixing !!! mind. 2 unabhängige Wege
    - Preisrahmen 300 bis 400 EUR max. 500 EUR


    So, jetzt lasst euch mal aus ;-)))


    Aber bitte beim Thema bleiben, danke!

    Cu,
    Rossi
     
    Rossi2k, 26.11.08
    #1
  2. the_gun

    the_gun

    Registriert seit:
    26.11.08
    Punkte:
    12
    12
    also ich würd dir von firewire abraten. hat zwar ne bessere übertragung, aber ich hab gehört, dass der firewire-erfinder (apple) das format jetzt eingestellt hat. das heißt, dass du in zukunft immer weniger anschlussgeräte finden wirst. und wenn der erfinder selber es einstellt hat das seine gründe/konsequenzen.

    gruß
     
    the_gun, 27.11.08
    #2
  3. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Genau, mindestens...nur weil er an einigen neuen Geräten zugegeben unverständlich den Firewire Anschluss gekickt hat, heisst das nicht, das es ganz eingestampft wird.

    Motorfader in der Preisklasse? Gibts meines Wissen nach nicht. Selbst das Yamaha hat KEINE Motorfader...

    500 Schleifen...schwierig, weil das so gerade an der Grenze liegt, wo es dann richtig interessant wird...

    Und mit 2 Eingängen kommst du hin?

    Was ist mit sowas?

    http://www.thomann.de/de/presonus_firestudio_project.htm

    Ich frage deshalb, weil sonst auch schon gut 250/ 300 Öre durchgehen.

    Wie gesagt, Presonus (mal wieder),

    http://www.thomann.de/de/presonus_firepod.htm
    (sollteste dir mal anschauen)

    Edirol (weiss aber nicht wie die Treiber auf´m Mac sind)

    http://www.thomann.de/de/edirol_fa66.htm


    Was ist mit sowas wie den Phonic Helix Boards?

    http://www.justmusic.de/item-240477.html


    Is aber auch nix mit Motorfadern...

    mehr weiss ich zu dieser Stunde nicht....

    Nächtle
     
    Insane, 27.11.08
    #3
  4. Katja71

    Katja71

    Registriert seit:
    11.10.08
    Punkte:
    5.788
    5788
    Also die Aussage, Apple habe Firewire "eingestellt" ist schlichtweg falsch! Nur weil das aktuelle MacBook Pro 15" derzeit kein Firewire hat (hatte das erste MacBook Pro übrigens auch nicht), heißt das noch lange nicht dass das Firewire "tot" ist. Die MacPros haben es ja auch noch.

    (Windows 7 wird kein USB 3 unterstützen - Microsoft stellt Support für USB ein!!!)

    Ich habe jahrelang ein MOTU 828 verwendet und bis damit auch heute noch zufrieden. Ein gut gepflegtes 828 Mk II sollte eigentlich für 500 Euro gebraucht zu bekommen sein, das kann dann auch 96 kHz. Lief bei mir sowohl an einem PowerBook, als auch an einem MacBook Pro immer absolut problemlos (okay, war die erste Version, habe aber von Mk II und Mk II gleiches gehört)

    Also einfach mal umschauen... ;)
     
    Katja71, 27.11.08
    #4
  5. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Dass was Du suchst kostet ca.1.000€ aufwärts.

    z.B. M-Audio Project Mix
    Digidesingn DIGI 003 (Noch viel teurer)

    Für 400-500€ gibt es da nichts.

    Wenn Du auf die Motorfader verzichten könntes,
    sähe es schon anders aus. Die machen die Sache
    recht kostspielig.
     
    HipHopMacher, 27.11.08
    #5
  6. Rossi2k

    Rossi2k Themenersteller

    Registriert seit:
    22.04.06
    Punkte:
    24
    24
    Moin!

    Danke erstmal, also ich kann wie gesagt auch auf die Motorfader verzichten, weil ich dann zusätzlich den Faderport kaufen würde...

    Es sollten schon 8 Eingänge sein, aber es müssen nicht unbedingt auch 8Mikro-Vorverstärker sein, da reichen mir 2. Wichtig ist mir mehr das Monitoring. mit welcher Software habt Ihr Erfahrung, MOTU soll nicht schlecht sein...?

    Wer hat Erfahrungen mit dem Alesis i/o 26.... hätte den Vorteil, dass ich die Eingänge mit der Hardware aussteuern kann und nicht extra in der Software für das Interface "kramen" muss...

    Gibt es was vergleichbares als das Alesis.... ?

    ich denke die Motorfader-Variante ist gestorben...

    Danke!

    cu rossi
     
    Rossi2k, 27.11.08
    #6
  7. the_gun

    the_gun

    Registriert seit:
    26.11.08
    Punkte:
    12
    12
    ok ich nehms zurück, firewire ist nicht eingestellt. aber trotzdem ist es an gewissen notebooks nicht mehr dran und das wird seine gründe haben. und da er ja oben geschrieben hat "überzeugter mac user" zu sein, wird er vielleicht irgendwann ein problem haben, wenn er sich mal wieder ein neues apple-schätzchen gönnt, was vll nicht gleich ein macpro ist.

    ist doch nur ein tipp gewesen, kein dogma ;-)

    ansonsten würd ich sagen mischer und interface getrennt zu kaufen. dann reicht evtl ein nicht soooo teures interface, mit wenig eingängen, dafür aber dann ein besseres pult mit guten preamps, genügend kanälen, motorfadern usw.

    gruß
     
    the_gun, 27.11.08
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.