Kleines MIDI Mini Keyboard für S1 & Cubase


R
R-Kelly
Registriert
08.03.07
Beiträge
3.636
Punkte Reaktionen
603
Punkte
5.927
Moinsen,

will mir ein kleines Mini Midi Keyboard für aufe Couch oder im Bett am Macbook zulegen. Wollte jetzt fast schon für unterwegs schreiben aber unterwegs sein darf man ja jetzt innerhalb von 15 km ja lockdownbedingt nicht mehr... das soll aber hier nicht Thema sein.

Vorwiegend nutze ich Studio One, gelegentlich auch noch Cubase oder Maschine. Hatte da an das NI Kontrol M32 oder sowas gedacht. Oder das kleine von Arturia. Was könnt ihr hier empfehlen und was gibt's zu beachten? Hab gelesen das M32 funzt nur gut mit der Kontrol Software. Bei anderen VST's sprechen die Touch Strips teilweise gar nicht erst an..
 
Kosaken-Kaffee
Kosaken-Kaffee
Überschätzte Legende
Registriert
04.10.16
Beiträge
19.655
Punkte Reaktionen
14.044
Ort
Ja
Punkte
64.654
Zu beachten gäbe es die Tastatur. Die sollte nicht klappern.
Brauchst du irgendwelche Regler, Knöpfe etc. (also Controller) oder geht es nur ums Einkloppen von MIDI?
 
R
R-Kelly
Registriert
08.03.07
Beiträge
3.636
Punkte Reaktionen
603
Punkte
5.927
Zu beachten gäbe es die Tastatur. Die sollte nicht klappern.
Brauchst du irgendwelche Regler, Knöpfe etc. (also Controller) oder geht es nur ums Einkloppen von MIDI?

Ja stimmt aber das kann ich ja jetzt nirgends vor Ort antesten ob was klappert. Am wichtigsten wären mir eine gut spielbare Tastatur und ein gutes Pitchbend und Modwhel. Aschlagdynamisch und Aftertouch. Transportfelder und paar Drehknöppe wären zwar nett muss aber nicht sein.
 
Lessismore
Lessismore
Registriert
16.01.20
Beiträge
1.005
Punkte Reaktionen
678
Ort
München
Punkte
3.071
Als Minitastatur habe ich das Arturia Keystep und bin zufrieden - gerade vom Anschlag her. Hätte es die 37 Tasten Variante damals schon gegeben, hätte ich diese genommen.
Aber die Keysteps können mehr als du wahrscheinlich brauchst.
 
R
R-Kelly
Registriert
08.03.07
Beiträge
3.636
Punkte Reaktionen
603
Punkte
5.927

das sieht ganz gut aus, nur ich weiß nicht ob das Ding auch mobil ist? Also passt es in ne Laptop-Tasche oder nen Rucksack um mit Macbook, KH und dem A-300 auch mal in nem Park chillen zu können? (sofern dieser Lockdowngeschiss endlich mal vorbei ist und wärmer wird)
Das sieht auf den Bildern ziemlich groß und schwer aus. Ich nehme an das sind normale Tasten keine mini oder?
 
Kosaken-Kaffee
Kosaken-Kaffee
Überschätzte Legende
Registriert
04.10.16
Beiträge
19.655
Punkte Reaktionen
14.044
Ort
Ja
Punkte
64.654
Maße: 606 x 251 x 91 mm
Gewicht: 2,9 kg
Das sind normale Tasten. Von kleineren würde ich abraten, es sei denn, du hast Elfenfinger.

Eine gute alternative in Sachen eine Nummer kleiner - aber ohne Aftertouch, dafür mit Minitasten - wäre:



Super transportabel
Abmessungen (B x T x H): 318 x 181 x 44 mm
Gewicht: 750 g
 
jet2
jet2
Tonträger
Registriert
07.09.11
Beiträge
9.916
Punkte Reaktionen
6.504
Ort
Berlin
Punkte
33.294
von behringer gibts das
Behringer-Swing-1.jpg

ist das arturia keystep in günstiger

oder noch kleiner:
von korg das nanokey 2
6132783_800.jpg
 
R
R-Kelly
Registriert
08.03.07
Beiträge
3.636
Punkte Reaktionen
603
Punkte
5.927
Als Minitastatur habe ich das Arturia Keystep und bin zufrieden - gerade vom Anschlag her. Hätte es die 37 Tasten Variante damals schon gegeben, hätte ich diese genommen.
Aber die Keysteps können mehr als du wahrscheinlich brauchst.

Sieht auch ganz interessant aus! Hab mir gerade mal so ein Review davon reingezogen.



Das Strum Feature finde ich ja mal richtig geil! Mache sowas immer händisch mit Noten hin und herschieben im Keyeditor wenn ich kein Midikey zur hand habe. So ein Strum Feature wie in FL Studio gibt es in S1 leider nicht
 
Lessismore
Lessismore
Registriert
16.01.20
Beiträge
1.005
Punkte Reaktionen
678
Ort
München
Punkte
3.071
Ja, die Kiste macht Spaß! Vor allem sind die Keysteps auch standalone funktionsfähig.

Das Behringer Swing gibt's noch nicht zu kaufen. Und für 10€ mehr würde ich das ebenso fair bepreiste Original nehmen.
 
R
R-Kelly
Registriert
08.03.07
Beiträge
3.636
Punkte Reaktionen
603
Punkte
5.927
Ja, die Kiste macht Spaß! Vor allem sind die Keysteps auch standalone funktionsfähig.

Das Behringer Swing gibt's noch nicht zu kaufen. Und für 10€ mehr würde ich das ebenso fair bepreiste Original nehmen.

joo preis spielt jetzt erst mal nicht so sehr die große Rolle. Wenn dann würde ich vom Keystep die 37 Tasten Version bevorzugen. Glaub die sollte vom Gewicht und der Größe her auch noch gut transportabel in jedem Rucksack passen.. Ich weiß halt nur nicht ob ich auf Dauer mit der Mini Tastatur klar komme..
 
R
R-Kelly
Registriert
08.03.07
Beiträge
3.636
Punkte Reaktionen
603
Punkte
5.927
Maße: 606 x 251 x 91 mm
Gewicht: 2,9 kg
Das sind normale Tasten. Von kleineren würde ich abraten, es sei denn, du hast Elfenfinger.

Eine gute alternative in Sachen eine Nummer kleiner - aber ohne Aftertouch, dafür mit Minitasten - wäre:



Super transportabel
Abmessungen (B x T x H): 318 x 181 x 44 mm
Gewicht: 750 g

Das hatte ich mal beim Music Store angefasst.. Sagt mir nicht so sehr zu. Habe bereits seit 10 Jahren das olle AKAI MPK49. An die harte Tastatur habe ich mich bis heute irgendwie nicht richtig gewöhnen können und die ganzen Fader Knöppe und Pads blieben bei mir die meiste Zeit ungenutzt. Deswegen lege ich in Zukunft mehr Wert auf Tastatur, Pitchbend und Modwheel. Finde aber so Spielereien wie Scales, Chords, Strumming über Midi ziemlich interessant. Also alles was einem die Arbeit erleichtert ist sehr zu begrüßen.

Ein neues 49 oder 61er + 88er Midikey soll künfitg auch noch mit dazu kommen um das olle MPK49 in Rente zu schicken.
Ich nutze zwar überwiegend NI Komplete Sachen, kann mich mit der Kontrol Software nicht so richtig anfreunden und bevorzuge lieber die einzelnen Plugins!
Neben NI nutz ich aber auch gerne noch Arturia, alles von Spectrasonics, UH-E, Serum, Waves, die Roland & Korg Soft Synths usw.
 
Kosaken-Kaffee
Kosaken-Kaffee
Überschätzte Legende
Registriert
04.10.16
Beiträge
19.655
Punkte Reaktionen
14.044
Ort
Ja
Punkte
64.654
Dann lass dir doch mal so ein Minikey Dingens kommen und teste es, ob du mit den kleineren Tasten gut zurecht kommen kannst.
 
Lessismore
Lessismore
Registriert
16.01.20
Beiträge
1.005
Punkte Reaktionen
678
Ort
München
Punkte
3.071
Für zweihändiges, richtiges Klavierspiel taugen die Minitasten nicht. Aber zum einklimpern im Sequenzer geht's ganz gut.
Unterwegs, aber auch bei vollen Studiotischen bevorzuge ich diese Minikeys sogar.
Ich spiele seit über 30 Jahren Klavier und Keyboards. ;)
 
R
R-Kelly
Registriert
08.03.07
Beiträge
3.636
Punkte Reaktionen
603
Punkte
5.927
Dann lass dir doch mal so ein Minikey Dingens kommen und teste es, ob du mit den kleineren Tasten gut zurecht kommen kannst.

Joo das ist ja sowieso der Plan wollte halt nur mal im Vorfeld gucken welche ich da in die engere Auswahl nehme. Die beiden Modele A300 oder auch den kleineren Keystep krieg ich aber glaub ich nicht in meine Laptop-Tasche. Der Keystep 37 ist ca. 55 cm lang. der A300 knapp 61cm. In meiner Laptoptasche gehen maximal 45cm rein. Gut dann müsste halt ne größere Tasche her. Aber würdet ihr sagen die Dinger sind generell mobil genug um die mal mit Laptop, KH im Park mitzunehmen oder Abends im Bett oder auf der Couch damit rumzujammern ähh zu Jamen :D?
 

Ähnliche Themen

R
Antworten
45
Aufrufe
2K
R-Kelly
R
R
Antworten
9
Aufrufe
923
NorthernDecay
NorthernDecay
G
Antworten
10
Aufrufe
596
musicdevil
musicdevil
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben