Kernfrequenzen?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Cal1, 04.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Cal1

    Cal1 Themenersteller

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    Hallo,


    ich hab mal ein frage was wieder das beliebte thema "mischen" und vor allem mit der komponente frequenzen angeht :D

    und zwar mache ich bei jeder audiospur in cubase eine spektralanalyse. dort wird mir dann der frequenzgang der datei gezeigt.
    dabei stechen dann ja meist imer gewisse kernfrequenzen raus, bei ner kickdrum zB irgendwas um die 55 Hz oder so. da schlägt es dann um die 5-5dB höher als bei den anderen frequenzen.

    alles schön und gut. aber mal ganz diskret: was sagt mir das?

    ist das nun die kernfrequenz? muss ich(bzw. sollte ich) die anderen frequenzen darum absenken oder gar umgekehrt? oder muss ich dann zB bei dem Bass die Kernfrequenz der BD 8 also die 55Hz ) total absenken, damit es keine frequenzüberschneidungen gibt?

    bitte antwortttet nicht mit es gibt keine regeln und so weiter, es gibt ja diverse wege, die sich durchgesetzt haben. ich möchte einfach nicht naiv mit den frequenzen spielen, sondern mal wirklich konkret wissen, was ich machen muss.

    vielen dank schonmal :)
     
  2. inode

    inode

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    2.992
    2992
    dass es dort lauter ist

    du solltest mehr hören und weniger schauen ;)

    wenn du das breitbandig machst, verlierst du vermutlich den druck beim bass. schmalbandig kann sich der sound auch stark ändern.

    die frequenzüberschneidungen hörst du daran, dass die einzelnen instrumente nicht mehr klar hörbar sind.
    versuch eher, mit low- und highcut`s zu arbeiten und für den klang nicht wichtige bereiche leicht abzusenken.
    am allerwichtigsten ist aber, dass du bei der auswahl der sound darauf achtest, dass sie zusammen gut klingen.

    falls du ein schlagzeug mikrophonierst, könnte das heissen, dass dort die eigenresonanz des instruments ist oder dass du dort eine raumresonanz hast.
     
  3. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.723
    15723
    Grüße.


    1. ein analyser hat beim mischen nix verloren. misch mit den ohren, nicht mit den augen.

    2. die besonders hervorstechenden frequenzen sind sehr wahrscheinlich grundfrequenzen, grundton und resonanzen. ob die aber gut oder schlecht sind, musst Du durch hören rausfinden. bsp: Du siehst einen peak bei, sagen wir, 250 Hz. jetzt kann es sein, dass hier ein guter kick liegt. oder aber eine pappnase bzw. störende resonanz. im ersten fall kannst Du die 250 leicht boosten oder einfach lassen und bei anderen instrumenten ziehen, um sie hervorzuheben. im zweiten fall solltest Du die 250 Hz im analysierten signal ziehen.

    wie Du siehst kommst Du auch mit analyser nicht ums hören rum. ;)


    Der Gruß

    Griffin
     
  4. birdseedmusic

    birdseedmusic Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.04.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    25.134
    25134
    Es gibt wenig konkrete Regeln. Hör mit deinen Ohren. Wirklich! Wir wollen dich jetzt nicht veräppeln oder sind zu faul, dir zu antworten, das ist wirklich so. Das braucht auch Zeit und du wirst sicherlich einiges falsch machen am Anfang.

    http://homerecording.de/modules/news/article.php?storyid=6

    Diesen Artikel habe ich mal geschrieben. Klingt jetzt zwar selbstgefällig, aber ich denke, das ist alles, was man an theoretischem Wissen braucht, um vernünftig EQs einzusetzen.

    gruss
    MK
     
  5. Cal1

    Cal1 Themenersteller

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    okay, danke euch!!

    mach das ja schon länger, aber das mit dem mischen & mastern will ich mir halt langsam aber sicher richtig aneignen
     
  6. Rossini

    Rossini

    Registriert seit:
    28.05.04
    Punkte:
    2.952
    2952
    Hey Cal1,

    war gerade auf deiner Homepage. Kann es sein, dass du mit dem Mix deswegen Probleme bekommst, weil du nur mit einer (HiFi-)Box abmischt? Vielleicht täusch ich mich auch und hab die zweite nur nicht gesehen... ;)

    ROSSINI ;)
     
  7. JonnySun

    JonnySun Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Jaja, immer alles auf die Speaker schieben .. das ham`wa gerne .. :D ;)
     
  8. Cal1

    Cal1 Themenersteller

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    ja,

    die tracks von der homepage sind noch alle auf hifi abgemischt.

    doch jetzt hab ich mir die [p=6]esi near 05[/p] experience gekauft, aber deshalb mische ich natürlich nicht besser ab.
    evtl sogar eher das gegenteil, aber das liegt daran, dass ich mich viel mehr damit beschäftige als sonst. denn vor ein par monaten oder so hab ich nicht jede spur mit 4-band eq und dergleichen bearbeitet...
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.