Information ausblenden

Kauftipps

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von NULL, 25.10.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hi!

    Kann mir jemand vernünftiges Equipment für wenig Geld (armer Schüler :roll:) empfehlen? Ich hatte jetzt als Soundkarte mit der Hoontech DSP 24 Value geliebäugelt (Da gibts zwar auch billigerer, aber die Soundkarte darf schon n bisserl teurer sein, weil die ist ja von relativ großer Bedeutung).
    Als Mischpult fand ich die Behringers preislich interessant, aber ich lass mich da auch gerne belehren, falls die Teile unbrauchbar sind.

    Ich spiel schon seit etlichen Jahren Gitarre und Klavier und wollte meine Ideen dann aufm PC festhalten und dann noch mit Drums/Bass/etc. unterlegen, was ich aber nicht selber einspielen würde. Achja, Mikro würde ich auch noch aufnehmen.
    Vom Stil her würdes dann in die Richtung Rock/Pop gehen :rock:.

    P.S. Was wäre denn außer denn gesuchten Sachen sonst noch nützlich?

    Danke und Tschöö
    L-P 8-)
     
  2. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Ich seh schon....Hier sind nur Experten :) .....Ihr habt alle so professionelles Equipment, dass ihr euch in der Einsteiger-Klasse gar nicht mehr auskennt...
     
  3. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi l-p,

    mir der soundkarte machst du schonmal nichts falsch. ist auch die richtige einstellung, etwas mehr für die karte auszugeben, als sich mit ner billig no name karte rumzuärgern. als recording programm tut es das mitgelieferte logic sound track für´s erste. sollte das nicht reichen, dann versuch´s mal mit cubasis vst.

    behringer mischpulte sind für den anfang schon ok, verlange aber nicht zu viel von den teilen, besonders die kleineren rauschen hörbar.

    bei der mikrofonwahl wird es dann schon bedeutend schwieriger! am besten wäre dann schon ein behringer b1, rode nt1...also preiswerte großmembranmikrofone. die haben den vorteil, das du sie relativ vielseitig anwenden kannst.

    alternativ zum mischpult wäre noch eine mehrspurkarte wie die hoontech DSP2000 C-Port, da diese karte zwei mikrofonverstärker besitzt. außerdem hat sie acht line eingänge, einen digitalen und zwei midi ausgänge /einen eingang.

    mfg
    karsten
     
  4. Stimpf

    Stimpf

    Registriert seit:
    05.05.02
    Punkte:
    233
    233
    Die hoontech DSP2000 C-Port würde ich auch empfehlen. Ein Mischpult brauchst du für deine Anwendung nicht. Die hoontech DSP2000 C-Port ist zwar eigentlich zu Groß für dich (du brauchst nur einen Mikrofoneingang und sonst nichts) aber wenn du dir eine kleinere Karte kaufst und einen externen (19") Mikrofonvorverstärker dann kommst du nicht billiger weg, hast aber nur zwei Kanäle.
    Die Mikrofonfrage ist schwieriger! Aus deinem Nickname schließe ich dass es sich um eine E-Gitarre handelt. Den Gebrauch eines Großmembraners (B1, Rode nt) vor einem Amp finde ich relativ kompliziert. Da würde ich dir zu einem Shure sm 57 o.ä. raten. Das sm 57 ist für dein Klavier allerdings nicht so sehr geeignet. Da währe ein Großmembraner besser.
    Wenn du nur Geld für ein Mikro hast dann Kauf eines mit Großer Membran, wie Karsten empfohlen hat. Wenn es finanziell für dich kein Beinbruch ist, dann kauf zwei.
     
  5. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    hi,
    kurz noch mal zum sequenzer-programm logic24, das den hoontech-karten beiliegt: das programm würde für deine bedürfnisse ausreichen, läuft aber leider nicht unter windows xp.

    eine alternative zur gitarrenaufnahme mit mikro wäre der amplitube
    http://217.160.137.64/homerecording/modules/news/article.php?storyid=89
    aber die verstärkerabnahme mit mikro klingt doch etwas natürlicher.
     
  6. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Ja-ne!
    Mit dem Mikro wollte ich eigentlich Gesang aufnehmen. Für die Gitarre bräuchte ich einen Digitaleingang.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.