Information ausblenden

Kaufberatung PC Beispiel (10/2019) -> Gutes Angebot oder nach Alternative suchen?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Astar, 04.10.19.

  1. Astar

    Astar Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    14.04.06
    Punkte:
    738
    738
  2. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.294
    21294
    Möchtest Du das auch in GB kaufen ? Wie issn das dann mit Gewährleistung und Herstellergarantie jetzt bzw nach dem bevorstehenden Brexit ?

    Man müsste auch mal die Preise vergleichen, ich könnte mir vorstellen, dass die Komponenten hier möglicherweise günstiger sind.

    Hast Du denn schon mal bei Xi-machines geschaut ? Die sollen sehr gute Qualität liefern und Du hättest dann auch noch telefonischen Service in Deiner Muttersprache. Die machen glaube ich den Support über eine normale Rufnummer, keine Bezahlnummer.

    Wenn Du da in England anrufen müsstest, dann kämen noch höhere Telefonkosten zusammen.

    http://xi-machines.com/de/index.php

    Beim Netzteil fällt mir auf, dass man vielleicht besser ein Hybrid Netzteil von Seasonic verwendet, dass den Lüfter nur bei Bedarf / hoher Last aktiviert.

    Windows 10 Home würde ich nicht nehmen, dann kannst Du Updates nicht zurückstellen und gehörst damit mit zu den ersten Beta Testern. https://www.tecchannel.de/a/windows-10-pro-upgrades-zurueckstellen-heisst-vier-monate,3205269

    Alles in allem, wäre mE eine ziemlich blöde Idee, im Ausland zu kaufen und die Zusammenstellung geht wie gesagt an 2 stellen besser (Netzteil, Windows Professional).
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.19
    Astar und TheSarge bedanken sich.
  3. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.294
    21294
    upload_2019-10-5_11-11-18.png

    Bau Dir das Schätzchen lieber selber, dann sparst Du um die €500.
    Der PC ist vom Build her nicht so schwierig.
    Gib einem Kumpel von Dir €100 fürs zusammenschrauben und Du hast immer noch €400 gespart.
    Musst mal schauen, ob Du die Sachen so optimiert bekommst, dass Du möglichst wenig an Versandkosten bezahlen musst.
     
  4. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.294
    21294
    Hatte mich mal interessiert, wie es mit Käufen im Ausland aussieht.
    Der Excel Job wäre eigentlich Deine Aufgabe gewesen, Bequemlichkeit siegt, was ?! ;-)
     
  5. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.294
    21294
  6. Astar

    Astar Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    14.04.06
    Punkte:
    738
    738
    #BesterMann: Vielen lieben Dank soweit. Jetzt muss ich erst mal recherchieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.19
  7. Astar

    Astar Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    14.04.06
    Punkte:
    738
    738
    Gekauft! Vielen Dank nochmal. Super geil. Tue Gutes und Dir wird Gutes wiederfahren.
     
  8. Astar

    Astar Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    14.04.06
    Punkte:
    738
    738
    So der Rechner und die Installationen sind abgeschlossen.

    Das Problem ist, das seit dem Umstieg trotz PowerBrit PB10 Strom Cleaner, um Störgeräusche zu vermeiden, die Monitorboxen Rausch und Knister Geräusche von sich geben.

    Was mache ich falsch?

    Alle Kabel sind ordentlich neu verlegt und ich kann mir nicht erklären warum?

    Muss ich irgendwas im Bios umstellen? Oder ist mein Presonus Studio24c Audio Interface nicht kompatibel? Hat aber die neuesten abgerundeten USB Anschlüsse?

    Was mache ich falsch?
     
  9. Astar

    Astar Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    14.04.06
    Punkte:
    738
    738
    Mit steigender CPU Belastung nehmen die Störgeräusche zu.
     
  10. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    13.856
    13856
    Andere USB Kabel versuchen, wenn zur Hand. Das wäre mein erster Tipp. Da sind die Qualitätsstreuungen erstaunlicherweise extrem groß.
    Oder auch gerne einen anderen USB-Port. Und ansonsten vielleicht mal die Ausgänge des Interfaces galvanisch entkoppeln, geht an sich mit handelsüblichen DI Boxen, vielleicht haste sowas ja zwecks Test zur Hand.
     
    Astar bedankt sich.
  11. Astar

    Astar Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    14.04.06
    Punkte:
    738
    738
    Könnte das auch am seasonic netzteil liegen? werde das eventuell morgen ausbauen und mit dem von be quiet 650W A/B Vergleichen.

    Kann aber vielleicht auch an der Geforce RTX 2070 Grafikkarte liegen (wobei ich mich auch frage wieso ich die gekauft habe, da sie oben gar nicht in der einkaufsliste stand)

    heißt für mich morgen, grafikkarte ausbauen und seasonic netzteil gegen das von be quiet tauschen, falls der grafikkartenausbau nichts bringt
     
  12. Astar

    Astar Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    14.04.06
    Punkte:
    738
    738
    Die Geforce RTX 2070 Grafikkarte und Thunderbolt ausgebaut und dennoch Störgeräusche. Daran liegts schon mal nicht
     
  13. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    13.856
    13856
    Gibt's die Geräusche auch am KH-Ausgang?
     
    Astar bedankt sich.
  14. Astar

    Astar Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    14.04.06
    Punkte:
    738
    738
    Mit be quiet Netzteil statt Seasonic Netzteil keine Änderung erzielt = weiterhin Störgeräusche.

    Na toll. Ich krieg die Krise.
     
  15. Astar

    Astar Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    14.04.06
    Punkte:
    738
    738
    Danke für den Hinweis. Über Kopfhörer am Audio Interface keine Störgeräusche. Was bedeutet das? Meine Monitorboxn spinnen auf einmal? Über Laptop gab es an Ihnen kein Problem.
     
  16. Astar

    Astar Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    14.04.06
    Punkte:
    738
    738
    Ich teste mal das zweite Monitorpaar
     
  17. Astar

    Astar Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    14.04.06
    Punkte:
    738
    738
    Meine zweiten kleineren Monitore von JBL erzeugen ein einheitliches GRundrauschen was als im normalen Bereich zu bezeichnen ist. Knistern und Festplattengeräusche sind weg.

    Ich versuche mal meine größeren Behringer Abhören mit den gleichen Kabeln wie das JBL Monitorpaar anzuschließen.

    Vielleicht liegt es ja an den Kabeln.
     
  18. Astar

    Astar Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    14.04.06
    Punkte:
    738
    738
    Meine Behringer schleife ich durch den Subwoofer durch und habe die unsymmetrischen Klinkenstecker die ins Audiointerface führen als Fehlerquelle identifiziert . Mit den Kabeln meiner JBL Monitore ist das Rauschen und Knistern weg.
     
  19. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    13.856
    13856
    Gut, wenn's am KH Ausgang sauber ist, dann ist das ein gutes Zeichen.
    Und wie ich bereits sagte, versuche doch mal, die Kabel zu deinen Abhören galvanisch zu entkoppeln. Wenn es nicht zwingend symmetrische Kabel sein müssen, dann reicht meist eins dieser Kistchen:
    https://www.thomann.de/de/behringer_microhd_hd400.htm
    Das hat mir bereits mehrfach in ähnlichen Situationen sprichwörtlich den Arsch gerettet und vermutlich sehr viel Geld eingespart.
     
    Astar und clemenserwe bedanken sich.
  20. Astar

    Astar Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    14.04.06
    Punkte:
    738
    738
    Super Tipp. Ich check das ab. Vielen Dank. Alles fließt.