Information ausblenden

iPad Controller und Studio One 2

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von Noizebreaker, 10.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Noizebreaker

    Noizebreaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.01.11
    Punkte:
    930
    930
    Hi,
    Mal 'ne grundsätzliche Frage dazu:
    Mit Instrumenten vom iPad via Alesis IO Dock keine Probleme in SV2, aber wie sieht es mit der Verknüpfung von Contollern aus bzgl. Hard-oder Softwaresynths in V2, also z.B. mit Soundprism Pro, Orphion, V-Control Pro oder mit Stepsequencern wie dem StepPolyArp?
    Das kriege ich noch nicht gebacken, denn in Logic verküpft sich das meiste automatisch.

    Weis jemand wie das funktioniert oder klappt das noch nicht?

    Gruß
     
    Noizebreaker, 10.06.12
    #1
  2. Elias57

    Elias57

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    517
    517
    Ich kann dir nur etwas zu V-Control sagen, der Controller bietet S1 als DAW an, aber das Funktionsset ist ziemlich abgespeckt, da geht z.B. bei Pro Tools und Logic erheblich mehr.

    Man kann in V-Control das virtuelle Fenster öffnen, auf dem hast du die Möglichkeit, die Softplugs per Touch zu bedienen. Finde ich aber nicht sooo prall, da z.B. GuitarRig oder andere Plugs, die recht "hoch" sind, das virtuelle Fenster sprengen und erst die Scrollfunktion des Fensters aktiviert werden muss.

    Ich nutze V-Control nur zur Lautstärke-Regelung.

    Beste Grüße
    Pete
     
    Elias57, 11.06.12
    #2
    Noizebreaker bedankt sich.
  3. Noizebreaker

    Noizebreaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.01.11
    Punkte:
    930
    930
    Danke Pete,
    In Logic benutze ich V-Control und die anderen Genannten auch, nur da verknüpft sich das alles fast selbstständig und es läuft alles.
    Kennst du ja sicher auch von z.B. V-Contol, das Tool (Ney 'irgendwas anklicken, was man sich zusätzlich von deren Website runterladen muß), Logic auswählen und gut. Aber in Studio One reicht das nicht. Wie verknüpf' ich dort (V-Control) zumindest die rudimentären Funktionen mit SO2? Gibt's da noch 'nen zusätzlichen Trick? Also ich krieg' da auch V-Control gar nicht zum laufen, obwohl auf 'm iPad Studio One ausgewählt ist...

    Schönen Gruß
    Achim
     
    Noizebreaker, 11.06.12
    #3
  4. Noizebreaker

    Noizebreaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.01.11
    Punkte:
    930
    930
    Ach...ich vergaß....ich nutze das iPad in Verbindung mit dem Alesis IO-Dock ( u.a. USB oder Midi In/Out Anschlüsse) Habe es per USB laufen.
     
    Noizebreaker, 11.06.12
    #4
  5. Noizebreaker

    Noizebreaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.01.11
    Punkte:
    930
    930
    Na...jetzt aber....irgendwer vom Firmenkontakt sollte doch zumindest ad hoc wissen ob das mit Studio One grundsätzlich möglich ist oder?

    Ansonsten hätte ich sofort 'nen Verbesserungsvorschlag, denn

    a) ...gibt es mittlerweile interessante iPad Synths /Instrumente und

    b) ...ebenso interessante Controller Apps

    und über die Touchoberfläche sind bei beiden ebenso interessante, neue Performancemöglichkeiten gegeben. Ich denke in der Zukunft werden sich die kleinen Frühstücksbretter nicht mehr wegdenken lassen, gerade auch noch für Liveperformances.

    Gleich nochmals 'ne eingeschobene Frage....Lassen sich Standalone Applikationen, als Beispiel mal wieder Stepsequencer ,in StudioOne einbinden?
    In Logic geht das über das Environment und den IAC-Driver im Audio Midi Setup.
    Bezüglich meiner Arbeit mit diesen Dingen finde ich es schon äußerst interessant ob derzeit oder vielleicht in Zukunft das Zusammenspiel mit Studio One möglich ist/sein würde. Sollte doch bei den bis heute gezeigten Innovativen und Weiterentwicklungen nicht das Problem sein ;)


    Danke
     
    Noizebreaker, 11.06.12
    #5
  6. Noizebreaker

    Noizebreaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.01.11
    Punkte:
    930
    930
    Traurig......

    Wenn schon keiner von den Presonus nahestehenden Leuten weiß ob es überhaupt geht, noch nicht mal wie.....
    Ihr könntet doch zumindest mal Bescheid geben, so nach dem Motto 'Nee weiß nich' ' oder 'frage mal nach' oder 'Nee geht nicht'.....
    Aber gar nichts......Jungs das ist enttäuschend [​IMG]

    Zumindest, für Interessierte User, funktioniert V-Control mit dem iPad und Studio One. Ich habe einen Workaround im englischsprachigen Presonus Forum gefunden, doch, tatsächlich:[​IMG]

    http://forums.presonus.com/jforum/posts/list/30/19102.page

    Funktioniert!

    In Reaper über das Mackie-Protokoll funktioniert es auch.
    Beim Rest gehe ich jetzt einfach mal davon aus das nichts funktioniert........
     
    Noizebreaker, 14.06.12
    #6
  7. eike

    eike

    Registriert seit:
    25.08.09
    Punkte:
    886
    886
    doch doch, das geht. aber zB lemur einzubinden ist schon etwas aufwendig. du musst halt auf beiden seiten die controller/messages definieren. in studio one laeuft das so, dass du ein "geraet" definieren (oder bei v-control mackie control auswaehlen) musst, welches die midi-nachrichten in controller verwandelt. step-sequencer gehen selbstverstaendlich auch. du musst dabei nur darauf achten, dass sie auch mtc und oder midi clock kriegen.. dh du brauchst ein neues instrument, nicht keyboard oder control surface (das gilt dann natuerlich ebenso fuer lemur-basierte zeit-veraenderliche geschichten, wenn du sie synchronisieren willst).

    v-control lief bei mir uebrigens ohne irgendwelche workarounds. nach anleitung.

    und die urspruengliche frage hatte ich nicht verstanden. eh du enttaeuscht bist, solltest du vielleicht mal ne direkte ansprache versuchen. und moeglichst konkret formulieren.
     
    eike, 15.06.12
    #7
  8. Noizebreaker

    Noizebreaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.01.11
    Punkte:
    930
    930
    Hallo Eicke,

    Also ich arbeite in Logic seit einiger Zeit mit iPad-eigenen Softwareinstrumenten wie Animmoog & Co und einigen Controllern, wie eben V-Control Pro oder Instrument Controllern wie Orphion oder Soundprism Pro oder auch Stepsequencern.
    Nun interessiert mich ob bzw. wie weit die Einbindung derzeit in Studio One V2 möglich ist oder in der Zukunft.
    Das iPad kommt über das Alesis IO Dock in die DAW's und zwar über USB, ist aber auch über Midi In/Out möglich.

    -WGA6n8

    http://www.orphion.de/

    und eben Stepsequencer.

    Ich kriege die Instrumente (iPad) in SO2 normal rein via Audio und Software Spuren. Alles klar soweit..
    Ist es aber auch möglich mit den oben beschriebenen Controllern vom Ipad aus Instrumente in Studio One zu steuern (HW & Soft) oder mit Stepsequencern eben auch Soft-und Hardware Instrumente anzutriggern?
    Ist es jetzt so verständlicher?
    Mit Reaper beschäftigt mich das gleiche Problem denn in Logic geht das alles praktisch vollautomatisch. Da ich das ganze für Zukunftsträchtig und für eine Performanceerweiterung halte (auch eben wegen der Touchoberfläche) würde ich gern wissen ob das hier halt auch funktioniert oder evtl. in der Zukunft möglich sein könnte (Eindeutiger Verbesserungsvorschlag)..

    Danke wegen der Nachfrage nochmal, aber an die direkte Ansprache habe ich gar nicht gedacht, weil erfahrungstechnisch (Ari oder du) immer mitgelesen habt in den versch. Threads. Sieht man ja, kannte ich auch so von dir, daher meine Reaktion.


    Also darum geht's mir halt [​IMG]

    Gruß
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Noizebreaker, 15.06.12
    #8
  9. eike

    eike

    Registriert seit:
    25.08.09
    Punkte:
    886
    886
    Ist mir immer noch nicht ganz klar.

    instrumente lassen sich selbstverständlich über midi ansteuern? Ob das keyboard jetzt soundprism ist, oder tasten hat, spielt keine rolle. Du musst nur einmal ein (keyboard-)gerät zufügen und dessen midiport und kanal zuweisen (und ggf die contoller "lernen"). Für controller, wie vcontrol, ac7 oder maschine gibt es eine andere geräteklasse (controller). Und wenn das gerät (dh auch app + ipad) als instrumentenausgang zur verfügung stehen soll, oder sync braucht, dann ist ein "instrument" zu definieren. Das kann dazu führen, dass für ein gerät mehrere beschreibungen gleichzeitig aktiv sein müssen.
    Um dann die knöpfe von plugins zu steuern, Ist für jedes plugin die belegung zuzuweisen (control link).

    Hat das geholfen?
     
    eike, 16.06.12
    #9
  10. Noizebreaker

    Noizebreaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.01.11
    Punkte:
    930
    930
    Ja, also deine Tipps von deinem ersten Post haben mich auch nochmal zum überlegen angeregt, danke....
    Manchmal hat man doch echt'n Brett vorm Kopf,oder? Es ist schweineeinfach.....also gerade bevor ich eben deine neue Post las kam ich auch dahin....

    Also ich benutze das iPad doch zusammen mit dem Alesis IO Dock, schrieb ich ja,( finde ich derzeit auch die beste Lösung für alle DAW's).
    So....da das ja auch praktisch 'n Midi Interface ist habe ich es vorhin eben doch mal als 'Neues Keyboard' eingegeben wie du eben auch schriebst....und in den Spuren dann halt 'Alle Eingänge' ausgewählt...
    Und das war's.....Orphion, SoundPrism Pro oder Stepsequencer Apps laufen jetzt tadellos mit allen Soft-und Hardware Instrumenten......
    Echt 'ne?
    Danke nochmal für die Tipps Eicke;)


    Mal kurz am Rande....du erinnerst dich noch an mein Problem mit dem VirusC und der Clock bei eingeschaltetem Arpeggiator und Aufnahme?
    Ich habe jetzt rausgekriegt das sich SO nicht mit der Autoclock-Einstellung vom Virus verträgt, bzgl. der Verzögerungen bei Aufnahmen usw. Also das SO automatisch auf's Seq. Tempo synchronisiert,warum auch immer es nicht geht.....schalte ich's halt im Virus ab und nehme so auf, dann klappt alles normal. Nicht optimal, aber zumindest kann ich jetzt damit arbeiten. (die Audiospur kam ja dann erst immer 5-8Sek. später an, beim Aufnehmen, Midi machmal..
    Also, da es ja mit Logic oder Reaper nicht passiert, denke ich immer noch das es an SO liegt. Nur mal zur Info:)

    Grüsse
     
    Noizebreaker, 17.06.12
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.