Innen-Tonaufnahme wie "draußen klingen" lassen

  • Ersteller scrooge
  • Erstellt am

scrooge
scrooge
Registriert
22.08.05
Beiträge
145
Punkte Reaktionen
7
Punkte
200
Salü zusammen,

ich habe mal eine Frage an die Sound-Experten:
Wir haben einen Spielfilm gedreht und leider an unserem ersten Drehtag ziemlich bei der Tonaufnahme gepatzt.
So mussten wir einige Dialoge hinterher synchronisieren. Das hat auch gut geklappt.
Allerdings klingen die Aufnahmen der Sprecher halt nach Innenaufnahmen und nicht so als sei man draußen im Wald (wo wir gedreht hatten).
Was kann man tun ?
Ich habe mal einen Reverb probiert, aber das klang alles immer nach Raum.
Gibt es vielleicht [g=77]VST[/g]-Plugins oder [g=43]Filter[/g] oder "bordeigene Mittel" ?
Ich mache die Filmvertonung mit Sony Vegas und Adobe Audition 1.5

Wär super, wenn ihr einen Tip habt.

CU
Hartmut
 
felix_93
felix_93
Registriert
25.10.08
Beiträge
658
Punkte Reaktionen
4
Punkte
714
Hmm... mit [g=108]Hall[/g] und Plugins wirst du da nicht weit kommen, befürchte ich. Soweit ich weiß, werden für "Innen-Außen-Aufnahmen" in Studios normalerweise schalltote oder zumindest nahezu schalltote Räume verwendet...


Am besten ihr baut an einem ruhigen Nachmittag euer Equipment im Garten auf und macht dort die Nachsyncronisierung. Würde ich zumindest so machen :-D
 
N
naseweis
Registriert
29.09.05
Beiträge
3.260
Punkte Reaktionen
1
Punkte
14.526
als erstes würde ich die originalaufnahme her nehmen und die synchro mit dem EQ von den frequenzen anpassen. dann ist sicherlich die geräuschkulisse rundherum sehr wichtig, dass diese vorhanden ist.

mit einem guten (zb. auf IR basierendes) reverb-[g=8]plugin[/g] kann man denke ich schon erreichen, dass es sich ziemlich nach draussen anhört.
 
nixoblivion
nixoblivion
Registriert
05.10.08
Beiträge
313
Punkte Reaktionen
2
Punkte
412
der wichtigste punkt ist die atmo. das macht schon sehr viel aus
 
R
ReinerReibach
Registriert
29.12.03
Beiträge
1.489
Punkte Reaktionen
0
Punkte
1.535
wie felix_93 schon sagte...

...für aussenaufnahme werden bei synchronaufnahmen in der regel "zelte" verwendet im aufnahmeraum um so trocken wie möglich aufzunehmen, denn bei einer aussenaufnahme zB in der wüste klingt später bei hoher lautstärke ein raumanteil doch recht komisch/unpassend...

...zur not nochmal neu aufnehmen und hierbei darauf achten...
 
T
tylerhb
Registriert
26.07.04
Beiträge
5.761
Punkte Reaktionen
2.168
Ort
Bremen
Punkte
12.377
Hallo,

in Altiverb ist zum Beispiel ne Impulsantwort von einem Wald drin. Damit sollte das schon hinzubekommen sein. Wenn du dann noch ein paar typische Soundeeffekte wie Vögel usw. einbaust, wird das vermutlich schon halbwegs passen...
 
R
ReinerReibach
Registriert
29.12.03
Beiträge
1.489
Punkte Reaktionen
0
Punkte
1.535
ja probieren kann man es...kommt ja vor allem auch immer darauf an wie viel raum da jetzt drauf ist...aber optimal wird es so wahrscheinlich leider nicht...
 
octavius
octavius
Registriert
26.12.08
Beiträge
154
Punkte Reaktionen
0
Punkte
154
Wenns nach Innenaufnahme klingt weil da einfach der Raumklang/Reflexionen mit auf der Aufnahme sind kann man so gut wie nichts mehr machen.

Wenns eine trockene Aufnahme ist dann kann man probieren mit dem [g=43]Filter[/g] die Frequenzen ähnlich hinzubekommen wie den O-Ton. Ein [g=166]De-Esser[/g] kann hilfreich sein um Mundgeräusche abzuschwächen falls die Aufnahme zu nahe klingt.

Impulsreverb wurde eh schon genannt. SIR z.B. ist gratis und auf http://www.echochamber.ch/ gibts auch gratis Postpro Impulse. Reverb dann auf mono schalten wenn der Rest auch mono ist sonst wirkts natürlich seltsam.
 
bukka
bukka
Registriert
21.09.03
Beiträge
1.395
Punkte Reaktionen
46
Punkte
1.661
Hallo,

schaue mal in diesem thread nach...

Aber ich denke auch, Du musst "trockene" Aufnahmen haben, um ein entsprechendes Ergebnis zu erzielen...

Matthias
 
scrooge
scrooge
Registriert
22.08.05
Beiträge
145
Punkte Reaktionen
7
Punkte
200
Vielen Dank für eure Vorschläge.
Ich werd mir die einzelnen Sachen anschauen.

Viele Grüße
Hartmut
 
G
gincool
Registriert
30.01.17
Beiträge
1.109
Punkte Reaktionen
10
Punkte
1.146
draussen hast praktisch gar kein [g=108]hall[/g] ^^ maximal ein paar ER vom boden und minimal von bäumen/häusern je nachdem wo man halt grade ist.

das wichtigste wird ne gute hintergrundkulisse sein: also raus mikro(s) aufstellen und einfach mal auf aufnahme drücken ;)

die sprecher am besten komplett schalltot und aus etwas größerer entfernung aufnehmen damits kein [g=97]nahbesprechungseffekt[/g] gibt.
 
randy
randy
Registriert
16.12.02
Beiträge
5.444
Punkte Reaktionen
81
Punkte
44.812
Das macht Spaß!


Hol dir ein paar Ambientgeräusche oder besser, nim sie auf!

Wenn du schon nachvertonst, mach es schön stereo und nimm dafür die selbe Entfernung, die der Schauspieler zur Kamera hatte. Du wirst sehen, das wird.

Der Aufnahmeraum muss gut klingen, im Zweifel kannst du die Resos absenken.

Viele Erfolg, Randy
 
R
ReinerReibach
Registriert
29.12.03
Beiträge
1.489
Punkte Reaktionen
0
Punkte
1.535
bei einer aussenaufnahme sollte der aufnahmeraum so trocken/tod wie möglich sein...ERs etc für ne häuserschlucht kann man immer dazugeben aber eine trockene aussenaufnahme bekommt man auch nicht mit resos rausziehen...und ja...perspektivisch ist ne gute idee..."wirklich" perspektivisch ist zwar selten möglich aber wie du schon sagtest, der [g=97]nahbesprechungseffekt[/g] bei einer entfernten person klingt recht komisch...vor allem wenn danna auch noch gesprochen wird als stünde die person neben dir und nicht 5 meter weiter weg und müsste gegen die umgebungsgeräusche anreden...
 
randy
randy
Registriert
16.12.02
Beiträge
5.444
Punkte Reaktionen
81
Punkte
44.812
Wer hat von Resos absenken bei Außenaufnahmen gesprochen? :?

R
 
R
ReinerReibach
Registriert
29.12.03
Beiträge
1.489
Punkte Reaktionen
0
Punkte
1.535
randy schrieb:

Der Aufnahmeraum muss gut klingen, im Zweifel kannst du die Resos absenken.

das habe ich im hinblick auf die aufnahme von "aussenaufnahmen" bei der nachsynchronisation verstanden...und da hast du einfach verloren wenn du raum drauf hast...
 
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben