Induktion unsymmetrisches Kabel

  • Ersteller slowhand
  • Erstellt am

slowhand
slowhand
Registriert
22.01.03
Beiträge
361
Punkte Reaktionen
0
Punkte
419
Hallo,

habe ein kleines Problem: Ein Freund von mir brachte mir mit Tränen in den Augen einen Mitschnitt eines Konzertes auf CD (mit standalone-recorder). Der Intelligenzbolzen hat unsymmetrisch / einbeinig aufgenommen, und hat jetzt natürlich jede Menge Störeinflüsse. Das Netzbrummen habe ich easy weggekriegt, allerdings habe ich noch einen russischen Radiosender mit drauf :-D Mir ist aufgefallen, dass es anscheinend nur ganz bestimmte Frequenzen sind (auf 150, 350, 450, 600 Hz). Mehr habe ich nicht "sweepen" können. Gibt es da eine Formel / vielleicht sogar Prog., mit dem ich das wegkriege. Mit dem DeNoiser / NoiseGate habe ich es nur unbefriedigend geschafft. Tipps sind willkommen!!!

Daniel
 
PhilDelCastor
PhilDelCastor
Registriert
04.10.02
Beiträge
319
Punkte Reaktionen
0
Punkte
336
Morgen,

Kannst du vielleicht ein kurzes Stückchen der Aufnahme irgendwo hochladen? Damit ich mal ein bisschen rumprobieren kann.

P.S: URL hier angeben nicht vergessen! :-D
 
frankye
frankye
Registriert
03.09.02
Beiträge
10.417
Punkte Reaktionen
154
Ort
Waldorf
Punkte
12.719
Hi

rigendwelche Radiosender und sonstigen Störeinflüsse wegzubekommen ist extrem schwer bis fast unmöglich. MAchbar wäre sowas mit einem System auf dem Niveau von Sonic Solutions......ksotet aber etliche tausend Euro. Mit diesen Denoise PlugS von Steinberg kommst Du nicht sher weit, weil die ja auch Rauschen getrimmt sind. Mit nem extrem schmalbandigen EQ kannst Du hier und da was rausnehmen, aber wenn man es zu stark macht hört sich die Aufnahem wie n Sieb an..voller Frequenzlöcher........
Mmhh ich würde nicht zuviel erwarten......leider
 
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben