Imitate any reverb with Chameleon

  • Ersteller diagnostix
  • Erstellt am

diagnostix
diagnostix
Registriert
04.04.05
Beiträge
9.364
Punkte Reaktionen
1.977
Punkte
16.033
 
O
ollo123
Registriert
13.04.14
Beiträge
3.116
Punkte Reaktionen
1.714
Punkte
8.357
Im Grunde müsste das Teil ja aus einem Signal nur eine Impulsantwort erzeugen, was man sonst halt eher händisch macht.
Interessant ist es allemal, bei dem Preis aber eher was für Studios wo es auf jede Minute drauf ankommt, ansonsten kriegt man das wohl auch anders hin.
 
Laber Rhabarber
Laber Rhabarber
Akkord-Arbeiter
Registriert
07.04.18
Beiträge
3.841
Punkte Reaktionen
2.512
Punkte
11.428
Ja, das klingt in der Tat kompliziert. Wenn man einen guten Reverb hat, wie z.B. das Lexicon PCM, und damit umzugehen weiß, kommt man vermutlich deutlich schneller ans Ziel.
 
O
ollo123
Registriert
13.04.14
Beiträge
3.116
Punkte Reaktionen
1.714
Punkte
8.357
Ja, das klingt in der Tat kompliziert. Wenn man einen guten Reverb hat, wie z.B. das Lexicon PCM, und damit umzugehen weiß, kommt man vermutlich deutlich schneller ans Ziel.

Naja, die Idee für mich wäre zum Beispiel, dass es bei Youtube voll die geilen Hall-Sachen gibt, das hier zB und wenn das Reverb das einfach kopieren könnte wäre schon cool:



Da habe ich leider keine vernüftige Impulsantwort draus hinbekommen, vielleicht muss ich da nochmal dran tüfteln, das klingt ja schon geil.
 
Laber Rhabarber
Laber Rhabarber
Akkord-Arbeiter
Registriert
07.04.18
Beiträge
3.841
Punkte Reaktionen
2.512
Punkte
11.428
Es gibt die geilen Hall-Sachen bereits nativ, und bei UAD auch ein paar tolle Geschichten, wie 224, 480, usw. Ich schiele am Black Friday darauf, den VSS4 von TC Electronic für die Hälfte zu bekommen. Das Lexicon PCM ist klasse, Eventide hat auch super Reverbs, warum soll ich da noch weiter rumfummel ?
 
O
ollo123
Registriert
13.04.14
Beiträge
3.116
Punkte Reaktionen
1.714
Punkte
8.357
Es gibt die geilen Hall-Sachen bereits nativ, und bei UAD auch ein paar tolle Geschichten, wie 224, 480, usw. Ich schiele am Black Friday darauf, den VSS4 von TC Electronic für die Hälfte zu bekommen. Das Lexicon PCM ist klasse, Eventide hat auch super Reverbs, warum soll ich da noch weiter rumfummel ?

Weil ein Schauspieler oder Sprecher von einem Hörspiel zB in einem Tunnel oder einer Höhle spricht und der Foley-Artist jetzt die anderen Sounds passend in den gleichen Hall packen soll. Und wenn das Tool den Hall anhand einer Hörprobe sofort nachbaut, geht das schneller als jetzt irgendeine möglichst passende Hallantwort zu finden oder eines der typischen Hallplugins zu bemühen, in der Hoffnung, das so hinzubekommen wie in der Vorlage.

Oder man findet eben bei Youtube oder im TV einen geilen Hall und mit einem kurzen Beispiel ist der kopiert, wäre schon geil.
 
Laber Rhabarber
Laber Rhabarber
Akkord-Arbeiter
Registriert
07.04.18
Beiträge
3.841
Punkte Reaktionen
2.512
Punkte
11.428
Warum kopieren, wenn die entscheidenden Foley-Artists und Künstler über Ohren und Geist verfügen, sowas nachzubauen ? Ich finde diese copy&paste Mentalität einfach arm. Bloß nichts falsch machen, bloß nichts neues ausprobieren, sonst meckert der Chef.... oder so ähnlich.... I am not a number, I am a free man !:headbang:
:headbang::headbang:
 
suboptional
suboptional
Registriert
19.01.09
Beiträge
4.647
Punkte Reaktionen
1.954
Punkte
10.652
Im Grunde müsste das Teil ja aus einem Signal nur eine Impulsantwort erzeugen, was man sonst halt eher händisch macht.
Interessant ist es allemal, bei dem Preis aber eher was für Studios wo es auf jede Minute drauf ankommt, ansonsten kriegt man das wohl auch anders hin.
Impulsantwort erzeugen wenn man den Raum 'in echt' hat, ja.
Aber aus einer random Aufnahme händisch ne Impulsantwort erzeugen, geht das überhaupt, dachte nicht?
 
O
ollo123
Registriert
13.04.14
Beiträge
3.116
Punkte Reaktionen
1.714
Punkte
8.357
Impulsantwort erzeugen wenn man den Raum 'in echt' hat, ja.
Aber aus einer random Aufnahme händisch ne Impulsantwort erzeugen, geht das überhaupt, dachte nicht?

Doch, du schneidest den Sound, der den Raum zum klingen bringt als Ausgangssound, raus und dann das Ganze nochmal mit dem Ausklang hinten dran und damit kann man dann zb mit Voxengo Deconvolver eine Impulsantwort erzeugen. Kommt immer auf das Ausgangmaterial drauf an, ob das gut klappt oder nicht. Also genauso wie wenn man mit einem lauten Knall oder Klatschen eine Impulsantwort erzeugt.

Warum kopieren, wenn die entscheidenden Foley-Artists und Künstler über Ohren und Geist verfügen, sowas nachzubauen ?

Weil sie unter Zeitdruck stehen und das mit dem Plugin schneller geht?
 
Laber Rhabarber
Laber Rhabarber
Akkord-Arbeiter
Registriert
07.04.18
Beiträge
3.841
Punkte Reaktionen
2.512
Punkte
11.428
Doch, du schneidest den Sound, der den Raum zum klingen bringt als Ausgangssound, raus und dann das Ganze nochmal mit dem Ausklang hinten dran und damit kann man dann zb mit Voxengo Deconvolver eine Impulsantwort erzeugen. Kommt immer auf das Ausgangmaterial drauf an, ob das gut klappt oder nicht. Also genauso wie wenn man mit einem lauten Knall oder Klatschen eine Impulsantwort erzeugt.



Weil sie unter Zeitdruck stehen und das mit dem Plugin schneller geht?

Mir wäre das zuviel Fummelei, und meine Ohren sind meist schneller, als irgendein Matching. Daß die Foleys miserabel bezahlt werden mittlerweile, ist mir aber bekannt.
 
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
2.106
Punkte Reaktionen
1.346
Punkte
6.206
Das Plugin funktioniert nicht schlecht und ich habe mir bereits meine eigene kleine Reverb-Impulse Sammlung erstellt.
Die Bedienung ist kinderleicht und kaum zeitintensiv, alles ganz easy. Hier z.B. mal einen erstellten Impulse von Elvis seinem Gesang:
 

Anhänge

  • Elvis Voc.wav
    662,5 KB

Ähnliche Themen


Oft gelesene Themen

Oben