Idealer Boden?


D
deAndi
Newcomer
Registriert
04.10.21
Beiträge
5
Reaktionen
1
Punkte
12
Hallo zusammen!
Gestern bin ich mit meiner Freundin in unsere neue Mietwohnung gezogen. Dort werde ich ein Zimmer für mein Homestudio herrichten. Es ist ca. 2.85 m Breit, 4.25 m lang und 2.53 m hoch. Welchen Bodenn empfiehlt ihr? Zurzeit ist ein alter hässlicher venylboden drin. Da es eine Mietswohnung ist, möchte ich keine Unsummen für einen (Echtholz..) Boden ausgeben. Ich erhoffe mir Ratschläge worauf ich achten sollte, für eine tolle Akustik. Danke schon mal:)
 
Ralfe13
Ralfe13
Sample Schubser
Registriert
28.12.20
Beiträge
363
Reaktionen
196
Ort
Nähe Stuttgart
Punkte
963
Hast Du denn vor, dass Homestudio akustisch zu optimieren ? Falls ja, einen harten Boden. Falls nein, einen Teppich
 
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.048
Reaktionen
1.522
Punkte
6.619
Hallo zusammen!
Gestern bin ich mit meiner Freundin in unsere neue Mietwohnung gezogen. Dort werde ich ein Zimmer für mein Homestudio herrichten. Es ist ca. 2.85 m Breit, 4.25 m lang und 2.53 m hoch. Welchen Bodenn empfiehlt ihr? Zurzeit ist ein alter hässlicher venylboden drin. Da es eine Mietswohnung ist, möchte ich keine Unsummen für einen (Echtholz..) Boden ausgeben. Ich erhoffe mir Ratschläge worauf ich achten sollte, für eine tolle Akustik. Danke schon mal:)

Laminat, kannst du ja einfach auf den Vinylboden drauf legen wenn dieser nicht hart ist. Brauchst dann keinen Trittschall unter dem Laminat weil diesen Job dann der Vinyl macht.
Für deinen 12 qm Raum kostet dich das unter 150 Euro und es ist auch kein Problem den bei nem Umzug wieder raus zu nehmen, wird ja nicht festgeklebt oder so.

Wenn kein Laminat gewünscht, dann ansonsten schallhart wie Ralfe sagt.
 
D
deAndi
Newcomer
Registriert
04.10.21
Beiträge
5
Reaktionen
1
Punkte
12
Was meinst du konkret mit hartem Boden? Estrich/Beton? Bisher weiß ich nicht was unter dem Venylboden drunter ist. Warum Teppich? Schluckt er nicht enorm die Höhen?

Vorweg was ich vor hatte:je de Ecke 60x62,5 cm Sonorock, Side Panels für Erstreflektionen mit Rockwool und großflächige Clouda mit Basotect.

Difussuren für die Rückwand lass ich offen.. sonst ne 1,50 / 1,6 m Couch.
Viele Grüße
 
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.048
Reaktionen
1.522
Punkte
6.619
Was meinst du konkret mit hartem Boden? Estrich/Beton? Bisher weiß ich nicht was unter dem Venylboden drunter ist. Warum Teppich? Schluckt er nicht enorm die Höhen?
Ich weiß nicht worauf du deine Frage beziehst.

Meinst du das hier?
Laminat, kannst du ja einfach auf den Vinylboden drauf legen wenn dieser nicht hart ist.

oder das hier?

Wenn kein Laminat gewünscht, dann ansonsten schallhart wie Ralfe sagt.



Zum Rest:
Lies einfach den Thread hier und folge den Links darin, die ich gepostet habe:
https://recording.de/threads/raummoden-bekaempfen.241783/

Wenn du danach Immer noch glaubst das deine geplanten Maßnahmen zielführend sind dann melde dich nochmal. :)
 
Ralfe13
Ralfe13
Sample Schubser
Registriert
28.12.20
Beiträge
363
Reaktionen
196
Ort
Nähe Stuttgart
Punkte
963
Ich denke folgende Fragen waren an mich:

Was meinst du konkret mit hartem Boden? Estrich/Beton?
Nein, Du hast PVC. Wenn ich dich richtig verstanden habe, möchtest etwas Neues auslegen. Wenn Du akustische Veränderungen, also Absorbation noch vornimmst, einen harten Boden, z.B. Laminat, Holz, Acryl, ...
Warum Teppich? Schluckt er nicht enorm die Höhen?
Solltest Du keine akustischen Veränderungen herbeiführen, so würde Dir zumindest der Teppich ein wenig schlucken. Diese Antwort ist ja aber anhand Deiner zwishcenzeitlichen Kommentare obsolet ;)
 
D
deAndi
Newcomer
Registriert
04.10.21
Beiträge
5
Reaktionen
1
Punkte
12
Danke euch Beiden! Ich halte euch aufjedenfall auf dem Laufenden.. ich denk, dass ich dann Laminat verlegen werde! Ich glaub unter dem venylboden ist nochmal ein PVC Boden.. hab vorhin mal ein kleines Stück von der ersten Schicht abgemacht. Da hinten im Zimmer wohl mal ein Einbauschrank drin war und da kleine Fetzen sind..

Ganz andere Frage noch: was haltet ihr von Raufaser Tapete? Eine Seite ist bereits Raufaser, die andere Seite irgend eine Vliestapete mit Blumenmuster und hinten am Einbauschrank ein Mosaik aus Tapetenfetzen..

@Coffeeboy den Thread kennen ich sogar schon.. lese hier seit 2- 3 Monaten im Forum. Mir ist bewusst, dass ich mit der Raumgröße kein anständiges Treadment hinbekomme.. aber einfach nichts machen ist für mich keine Option und Kopfhörer ist nicht so mein Ding. Ich möchte aus dem 12 qm Raum das Bestmögliche herausholen. Wenn ich dir Tage Zeit habe mache ich euch gern eine Skizze zum Raum und meinem Plan.
 
holgi
holgi
Moderator
Teammitglied
Registriert
11.09.05
Beiträge
21.918
Reaktionen
11.294
Punkte
60.552
ich bin selbständiger Maler-und Lackierermeister, wenn du Fragen zum Renovieren hast, ich bin dein Mann :-D

wenn du Laminat auf den bestehenden Vinylbodenbelag verlegen möchtest, nimm ein Laminat mit integrierter Trittschalldämmung, nimmst du eines ohne, verlege diese Trittschalldämmung zusätzlich auf den Vinylboden bevor du mit Laminat anfängst, es geht hierbei um Laufgeräusche die du minimierst durch die Trittschalldämmung.
was meinst du mit deiner Frage zur Raufaser? Geht es dir um Optik? Wenn ja, ist meine Antwort an dich: Geschmacksache. :)
In Fragen der Akustik ist es unerheblich welche Art von Tapeten an deinen Wänden klebt.
 
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
19.402
Reaktionen
11.246
Punkte
53.681
Eine einfache wie gemütliche und akustisch vorteilhafte Variante, die im Gegensatz zu Laminat, schnell zu verlegen ist, wäre Auslegeware. Gibt es sogar in Laminatoptik.
 
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.048
Reaktionen
1.522
Punkte
6.619
akustisch vorteilhafte Variante, die im Gegensatz zu Laminat

Ich nehme an du meinst Rollenware, klassischer PVC Boden wie er gerne gennant wird.

Dieser hat keine akustischen Vorteile zu Laminat.

Es geht wirklich darum eine schalharte Oberfläche zu haben. Je härter und je glatter diese Oberfläche ist umso besser.
Und Laminat ist das halt einfach ganz vorne dabei.
Rollenware / PVC Boden ist nicht so hart und glatt.

Mehr hier:
 
holgi
holgi
Moderator
Teammitglied
Registriert
11.09.05
Beiträge
21.918
Reaktionen
11.294
Punkte
60.552
ein PVC Boden ist, wenn es ein belastbarer Boden sein soll, nicht günstiger als ein gutes Laminat, PVC ist weit empfindlicher gegen mechanische Einwirkungen als Laminat, und pflegeleichter ist Laminat auch noch

PVC is sowas von 1989 :-D
 
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
19.402
Reaktionen
11.246
Punkte
53.681
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.048
Reaktionen
1.522
Punkte
6.619
Nun, das war doch ein gutes Jahr. 😄



Nee, ich mein ja nicht diese ekligen PVC Kunststoffbahnen. Sondern schöne flauschige vollflächige Teppichböden. Und ja - so etwas bringt akustisch mehr als hartes Holzimitat-Laminat ! Stichwort Flatterechos, Höhen... etc.

Hast ud den Link gelesen?
 
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.048
Reaktionen
1.522
Punkte
6.619
Hast du meine Kommentare gelesen?

Ja - du denkst ernsthaft ein Regieraum würde von einem Höhen schluckendem Teppichboden profitieren?

Das heißt die Argumente die ich in dem Link anführe sind falsch?
 
Zuletzt bearbeitet:
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
11.793
Reaktionen
7.623
Punkte
34.760
Ja - du denkst ernsthaft ein Regieraum würde von einem höher schluckendem Teppichboden profitieren?

Das heißt die Argumente die ich in dem Link anführe sind falsch?
Einfach an die Decke ebenfalls Teppichboden kleben und die Wände freilassen. Danach den Raum um 90 Grad drehen und bei Bedarf die Teppiche durch Absorber ersetzen.
 
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
19.402
Reaktionen
11.246
Punkte
53.681
Ja - du denkst ernsthaft ein Regieraum würde von einem Höhen schluckendem Teppichboden profitieren?
Wohl mal besser als schallhartes Laminat.
Es ging mir ferner auch um Kosten und Zeitaufwand. Und Wohlfühlatmosphäre.

Das heißt die Argumente die ich in dem Link anführe sind falsch?
Interessiert mich nicht. Ich sprach nicht dich an. Ich schrieb einzig dem Threadersteller etwas zu seiner Anfrage.
Ansonsten möchte ich hier nicht mehr weiter rumdiskutieren.
 
C
coffee boy
Registriert
14.12.18
Beiträge
2.048
Reaktionen
1.522
Punkte
6.619
Wohl mal besser als schallhartes Laminat.
Aus raumakustischer Sicht ist das falsch.

Es ging mir ferner auch um Kosten und Zeitaufwand.
Teppichboden kann billiger sein als Laminat.

Und Wohlfühlatmosphäre.
Man wirkt, wie in dem Link erklärt, mit einem Teppichboden im Regieraum der Wohlfühlatmosphäre entgegen.

Interessiert mich nicht. Ich sprach nicht dich an. Ich schrieb einzig dem Threadersteller etwas zu seiner Anfrage.
Ansonsten möchte ich hier nicht mehr weiter rumdiskutieren.
In einem Raumakustik Forum Ratschläge zu geben die aus raumakustischer Sicht komplett falsch sind bleiben auch falsch wenn man nur den Threadsteller anspricht.

Es geht hier um ein Homestudio und nicht um ein neues Schlafzimmer.

Es Bedarf keiner Diskussion, Richtigstellung von falschen Informationen in einem Forum sind hilfreich für den Leser. Einzelne Mitglieder müssen hierzu nicht miteinander diskutieren.
 
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben