Ich will auch mal einen gescheiten Mix erstellen...

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Grummelrocker, 12.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    8
    Punkte:
    13.567
    13567
    Hallo zusammen,
    Hier habe ich mal die aktuelle Version unseres Songs "Kings Of Alsion" zum Download bereitgestellt. Der Gesang ist momentan noch eine Demo-Version, der wird noch optimiert.

    Gebt mir doch mal Feedback das es knallt :D

    Achja, das soll die Snare auch: KNALLEN. Fast eine Stunde habe ich gestern an den Frequenzen und Kompressor der Snare geschraubt, aber die will mir nicht besser gelingen. Hat jemand Vorschläge, wie ich die Snare voluminöser und knalliger bekomme? So in die Richtung Brainstorm, Testament (First Strike Still Deadly; Falls die jemand kennt ;) :eek:)

    So, bin auf jegliches Feedback gespannt. Egal ob zum Mix, Songwriting, Omas Blutwurstrezept...

    Grüße,
    Alsion
     
  2. Elektrowurst

    Elektrowurst

    Registriert seit:
    29.08.04
    Punkte:
    868
    868
    hi,

    naja, um drums zum knallen zu bringen mach ich es oft so: ratio auf 1.5, treshold -20 und gain hoch. :)

    wenn du dann noch nen leichten hall auffe snare legst, wärs für meinen geschmack optimal.

    ansonsten komische musik..
     
  3. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    8
    Punkte:
    13.567
    13567
    Wieso? :| :D
     
  4. Elektrowurst

    Elektrowurst

    Registriert seit:
    29.08.04
    Punkte:
    868
    868
    bin halt eher elektroniker.

    ich vergaß, dass du dann die hüllkurve, ja wie sagt man das eigentlich, "verkürzen" solltest.
     
  5. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    8
    Punkte:
    13.567
    13567
    Na dann ;)

    Thema "Hüllkurve verkürzen": Wie mache ich das? Wo mache ich das? Warum mache ich das?

    Fragen über Fragen...
    Alsion
     
  6. Elektrowurst

    Elektrowurst

    Registriert seit:
    29.08.04
    Punkte:
    868
    868
    warum?

    weil wenn du so komprimierst, wie ich vorher geschrieben habe, übelster matsch zu hören ist.

    wie?

    kommt auf deinen sequenzer an. in FL Studio könnt ich dirs erklären.

    wirst doch irgendwo "attack, decay, sustain, release"-regler haben.

    wo?

    dito
     
  7. Voltago

    Voltago

    Registriert seit:
    12.04.05
    Punkte:
    941
    941
    Fett! :) Gefällt mir, gute Mucke, schön definierte Gitarren (wie aufgenommen?) - nur der Gesang ist etwas dünn und flach. Die Snare knallt nicht, stimmt. Ich würd mit dem EQ mal um die 250 Hz bissl mehr reindrehen, aber das hängt ja auch davon ab, ob in dem Bereich genug Frequenz aufgenommen wurde.
    Abgesehen vom Gesang find ich es jedenfalls super und würde mir davon gerne eine ganze CD anhören :)
     
  8. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    8
    Punkte:
    13.567
    13567
    Danke :) Wenn ich verrate, wie die Gitarren aufgenommen sind werde ich wahrscheinlich gesteinigt :D Aber egal: Amplitube! 2x2 Rhythmus Gitarren und 2 Solo-Gitarren. Verfeinert mit dem Kjaerhus-Kompressor und ein bißchen Cubase EQ.

    Der Gesang: Wie gesagt, ist noch eine Demo-Version. War auch die erste Aufnahme überhaupt für unseren (neuen) Sänger. Hat er vorher noch nie gemacht. Das wird mit der Zeit schon kommen.

    [werbung] :D
    Wenn Dir das gefällt, solltest Du immer mal wieder auf www.alsion.de vorbeischauen. Irgendwann wirds die CD da komplett zu kaufen geben. Für Mitglieder der HR.de-Community mache ich auch einen besonderen Preis ;)
    [/werbung] :D

    So, der Nächste bitte ;)

    Grüße,
    Alsion
     
  9. dter

    dter

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    1.342
    1342
    Hi Alsion,

    zum Song: Die Instrumentalisten machen ihre Sache gut, da kann man nicht meckern! Bei dem Song fehlt mir aber ein bisschen die Tiefe, wie es z.B. ein Keyboard, Backing-Vocals oder mehrstimmige Gitarren bringen könnten. So bleibt es relativ geradlinig. Die Vocals sind mir teilweise etwas einfach gestrickt - mal ein Ausflug in höhere Gefilde oder rhythmische Variationen würden das Ganze auch etwas aufwerten. Ansonsten gefällts mir!

    Zum Mix: Die Drums sind mir zu trocken. Gerade den Toms kannst du auf jeden Fall etwas Hall spendieren - vor allem in dem Genre! Auch die Snare wird duch ein Gated Reverb aufgewertet und bekommt dadurch auch mehr Punch. Insgesamt sind mir die Gitarren im Mix etwas zu laut, deshalb geht der Groove durch die Drums etwas verloren. Ansonsten ist es soundmäßig klasse. Achja, die Sologitarre bei 2:42 kann weiter vor.

    Ansonsten saubere Arbeit, gefällt mir gut. Das oben genannte sind nur Nuancen, die Basis stimmt.

    Eine Frage habe ich noch: Sind die Drums irgendwie getriggert? Z.B. die Toms klingen sehr sauber. Kann auch sein , dass sie super gegatet sind - würde mich einfach mal interessieren!
     
  10. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    8
    Punkte:
    13.567
    13567
    Also Backings und (dezente) Keys werden noch kommen. Aber freut mich, dass es Dir gefällt.

    Was sind denn genau Gated Reverbs? Ist das eine Technik oder gibts das als Plugin?
    Mit den Rhythmus-Gitarren war ich mir nicht sicher... Da ich aber einer der Gitarreros bin, kommt das wohl daher, dass die zu Laut sind... Wobei: Können Gitarristen jemals zu laut sein? ;) :D
    Aber die Sologitarren sollten wohl wirklich noch etwas weiter vor.

    Ertappt. Die Drums sind z.T. getriggert, z.T. gegated. Da hatte ich aber auch enorme Hilfe dabei... ;) Denn der Drumsound muss schon sitzen...

    Grüße,
    Alsion
     
  11. hirse

    hirse

    Registriert seit:
    21.02.05
    Punkte:
    1.880
    1880
    Das original Blutwurstrezept

    10 l . . . . . . . . . . . Blut
    10 l . . . . . . . . . . . Milch (9 l Milch/ 1 l Rahm)
    1.5 kg . . . . . . . . . . Schmer oder Borsenfett
    1 kg . . . . . . . . . . . Zwiebeln

    Gewürz je l Blut:
    30 g
    Salz 2 g
    Pfeffer 2 g
    Muskatnuss 2 g
    Majoran ½ g
    Zimt

    Die beste Blutwurst erhält man bei Verwendung von frischen Schweineblut. Um eine zarte, feinschnittige Blutwurst zu erhalten, nimmt man Blut und Milch zu gleichen Teilen. Kalbs- oder Rindsblut lässt sich ebenfalls verwenden. Um eine gute Blutwurst zu erhalten, muss bei Verwendung von Kalbsblut der Zusatz von Milch etwas kleiner, bei Rinderblut etwas grösser sein als bei Schweineblut. Die Milch erwärmt man fast bis zum Siedepunkt und mischt sie unter starkem Umrühren mit dem leicht vorgewärmten Blut. Das Salz und die Gewürze gibt man bei, bevor das Fett beigefügt wird. Die feingehackten Zwiebeln werden im Fett schön gelb gedünstet und am Schluss mit dem Fett beigegeben. Gefüllt wird Blutwurst in krause Schweins- oder weite Kreuzdärme. Beim Einfüllen ist immer gut umzurühren, damit sich das Fett mit dem Blut ständig gut vermischt. Zum Kochen bringt man die Würste in siedendes Wasser und lässt sie je nach Grösse 20-40 Minuten bei 80 Celsius ziehen.


    :D

    Und jetzt zum Song

    Drums klingen pappig, nicht so schlimm bei Toms, bei Snare schon. Die kommt tatsächlich etwas dünnbrüstig daher

    ich finde nach dem Intro, wenn das e-C-a-h (ist es das? die Harmonieabstände jedenfalls kommen jedenfalls hin) kommt, da könnte eine andere Gitarre noch was drüberspielen. Gar nicht mal eine echte Melodie, eher schrammellärm :D

    jetzt wirds fetziger, dieses abgehackte Riff danach ist ein Kopfnicker.


    Ah, die Stimme. Könntet ihr den Refrain nicht zweistimmig singen, fände ich geil.

    Ah, eine Bridge. Mit Melodie. Jeeee, und jetzt speed. geht das nicht auch zweistimmig? Oder klingts dann zu sehr nach Helloween / Gamma Ray? :D

    Der Mix scheint mir ingesamt noch mehr Druck (hihihi! Da haben wir's wieder, das ewig wiederkehrende threadthema...) vertragen zu können, in den Tiefen fehlt mir bißchen was.

    Grüße

    blutwursthirse
     
  12. slowhand

    slowhand

    Registriert seit:
    22.01.03
    Punkte:
    419
    419
    Wenn du´s mehr knallen lassen willst - schon mal mit ner Transe (Transienten-Designer) probiert? Z.b. als Freeware bei den FishFillets dabei...

    Gruß Slowhand
     
  13. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    12.304
    12304
    hi,
    also die klampfen gefallen mir vom sound her.
    nur sind die zu laut gemischt - oder ist drumset zu leise gemischt. entscheide selbst.
    hier über den pc angehört, fehlt der kick (ich muss mich anstrengen um ihn zu hören, erst im solo kommt der kick bissel zum vorschein)...
    dass der bass mit klampfen erwürgt wird, ist sowieso üblich bei metallern... also lassen wir der bass erwürgt und im mix verlassen einfach so sterben... ;)
    die stimme ist gut aufgenommen, aber der onkel sänger singt irgendwie lustlos...
    da fehlen noch backing-vocals, an manchen stellen...
    solo klampfe(n): da fehlt mir so bissel breite... eine in der mitte und andere nach hinten mit hall und delay bestücken, das könnte m.m.nach besser klingen...
    tja, gute drums könnten dein song kräftig unter die ärmel packen...
    aber musikalisch schon ordentlich gemacht, keine schlimme patzer zu hören...
    vg
    dia
     
  14. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    5.073
    5073
    Gitarren sind überbetont, Bass zu wenig alles so 2kHz lastig (tut echt weh !!!).
    Song sonst echt volle Power.
    So könnte das bei mir klingen.
    Hör mal einen Referenztrack gegen, dann weißt Du was ich meine.

    Gruß

    BLUE-S-MAN
     
  15. dter

    dter

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    1.342
    1342
    Also, Gated Reverb funktioniert folgendermaßen: Hinter dem Reverb kommt einfach ein Gate, welches dafür sorgt, dass der Hall nicht alles zumatscht, sondern schön wieder ausgeblendet (gegatet) wird, wenn der Hallpegel unter einen bestimmten Threshold sinkt. Ist quasi DER Standard-Effekt für die Snare. Hör dir mal Phil Collins "In the air tonight" an - Paradebeispiel. Oder schau in meine Signatur - da gibts ne Snare mit Gated Reverb.
     
  16. profhoell

    profhoell

    Registriert seit:
    16.07.03
    Punkte:
    13.728
    13728
    halli....
    ja , also , der sound an sich is einfach noch zu unbearbeitet , die gits müssten ein bißchen das kratzige verliern (mitten raus) die Basedrum müsste ein wenig mehr kick haben und genau wie die snare , erst mal vernünftig mit dem Kompressor bearbeitet werden.danach noch hall auf die snare.
    der bass könnte ein wenig mehr bass vertragen (so um die 60 hz rum) und noch ein par höhen (fürs metallische (wenns erwünscht is)).
    jo, ziemlich drucklos das ganze , der song an sich gefällt mir ganz gut , müsste halt nur noch bearbeitet werden.
    viel spass noch
    mfg chris
     
  17. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.649
    15649
    Grüße.


    zwei dinge vorweg:

    1. ein gated reverb wird eigentlich nicht ausgefadet, sondern bricht schlagartig ab. darum ja das gate, sonst könnte man ja gleich die hallfahne verkürzen. ;)

    2. schon faszinierend, was eine "transe" alles sein kann: ein tool zur bearbeitung der transienten (transient-designer), ein elektrotechnisches bauteil (transistor) und natürlich jene allseits beliebten, viel zu stark geschminkten, im wahrsten sinne beKLEIDeten und oftmals hoffnungslos gut gelaunten männer (transvestiten).

    so, nun zum song. :D

    die toms finde ich zu stark im pan verteilt. das ist aber wie immer geschmackssache. snare ist wirklich zu schmalbrüstig, klingt dadurch aber sehr "ehrlich". die kick ist zu zahm. eigentlich trifft das auf die gesamten drums zu.

    die gitarren klingen ein wenig halbherzig, also nicht wirklich kraftvoll. noch deutlicher ist das beim gesang, der klingt wirklich deutlich zu kraftlos. insgesamt tönt es hier mehr, als ob jemand sich gedacht hat "hey leute, heute machen wir mal metal." es fehlt der biss, der schmerzende arschtritt. der drummer scheint nicht so recht zuzuschlagen (so richtig draufhauen muss er, da klingt ein drumset gleich ganz anders!), die gitarren klingen nach einem sitzenden gitarristen, der eher nebenbei ein bisschen spielt als wirklich abgeht. den bass höre ich eigentlich nur bei den anschlägen. und der sänger scheint sich nicht recht zu trauen. LEUTE, GEHT MAL AUS EUCH RAUS!!! ;)

    auch beim einspielen darf die matte kreisen, sofern es der präzision keinen abbruch tut. :D


    Der Gruß

    Griffin
     
  18. dter

    dter

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    1.342
    1342
    @Insomius:

    Ja klar, da habe ich mich schlecht ausgedrückt. Der Nachhall wird abrupt abgeschnitten.
     
  19. Querspieler

    Querspieler

    Registriert seit:
    08.08.04
    Punkte:
    1.322
    1322
    Moin,

    den Song finde ich ganz gut, nur was mir bei diesem Stil (Power Metal?) fehlt sind die mehrstimmige Passagen, beziehungsweise warum nicht gleich für den Refrain einen Chor verwenden? Die Melodieführung der Lead Gitarre (ca. 3:13) ist schon etwas seltsam, aber sicherlich Geschmackssache! Zum Mix wurde ja schon alles gesagt….

    Gruß,
    Quer
     
  20. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Mit dem Musikstil kann ich net soviel anfangen, kann deswegen da nicht viel zu sagen ob gut oder schlecht oder wie auch immer... Aber vom Sound:
    Die Drums gefallen mir nicht so. Die sind zuweit hinten irgendwie und könnten mehr drücken. Die BD höre ich kaum und die Snare knallt auch net.

    Die würde ich nochmal EQen und vor allem den Teppich bei der Snare mehr reindrehen. Generell die Drumgruppe auch eine Idee weiter nach vorne. Wie hast du die Snare komprimiert, mit einem langen Release und 10:1 dann eher auf die Transienten?
    An den Drums würde ich auf jedenfall noch etwas rumprobieren.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.