Information ausblenden

Ich weiss,aber es geht nicht anders : HILFE! (Echt !)

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von LuJ, 07.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. LuJ

    LuJ Themenersteller

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    326
    326
    Hallo Liebes Forum,
    es tut mir leid das ich diese ungeliebte überschrifft gewählt habe, aber zu meinem Problem fiel mir nix besseres ein...aaalso:

    Ich habe jetzt lange genug mit Virtuellen I`s gearbeitet und wollte mein ,,Studio,, um was hartes erweitern...lange geplant,Electribe gekauft( die alte) und war begeistert, es war ghenau das element das mir gefehlt hatte und mich stark inspirierte und der Sound gefiel auch...kuzum alles perfekt, das war die Richtung in die ich mich bewegen wollte, die Electribe so einbinden, das ich die Patterns im Sequenzer programiere, und dann aufnehmen.
    Das Problem ist die Latenz, habe vor paar Tagen einen Thread gestartet deswegen hier

    Die Störungen sind so stark das ich nicht arbeiten kann,oder riesen Latenzen, auf vernünftige Einstellungen reagiert der Audiostream mit ...furchtbarem Knacksen...Alles ist mehr oder weniger richtig eingestellt, die richtigen treiber, keine Hintergrundprogramme...

    Ich muss von euch wissen, ist es möglich mit diesem Eqipment :

    Pentium 4 2,6 Ghz

    1 Ghz Ram

    500 GB Festplatte

    die Phase22 Soundkarte

    Sam MusicStudio 2008

    Einziger audioinput die Electribe


    so zu arbeiten :

    Drumpattern im Sequenzer Programiert, und über audioeingang vom Electribe die ganze Zeit, während ich am komponieren bin, immer über Monitoring Hörbar, und erst wenn das stück fertig ist, wird der Electribe aufgenommen.
    Und dazu minimum 3 Spuren mit Vst Instrumenten, und das alles soll stabil laufen wenn ich komponiere, und erst am schluss werden die spuren eingefroren und aufgenommen(Electribe).

    Natürlich müsste die Electribe die Ganze Zeit Minimale Latenzen haben bei guter Qualität...

    Ich habe momentan eine stark ideenreiche Phase und möchte so schnell wie möglich weiterarbeiten, aber dieses dilema killt mir die Lust, also brauche ich eure Hilfe:

    Soll ich es mit diesem Setup weiterprobieren mit Electribe, oder soll ich mich rein auf gesampelte oder virtuelle drummaschinen konzentrieren und so weiterarbeiten ( das geht auf meinem System relativ gut)

    erwartungsvoll und im voraus dankend (und verzweifelt)

    Frostberg
     
    LuJ, 07.08.08
    #1
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Welcher Electribe?

    Welche VSTis mit wievielen Stimmen?

    Welche und wieviele VST-Effekte?

    "Drumpattern im Sequenzer Programiert, und über audioeingang vom Electribe die ganze Zeit, während ich am komponieren bin, immer über Monitoring Hörbar, und erst wenn das stück fertig ist, wird der Electribe aufgenommen."

    Versteh ich nicht.


    Grüße,

    digital dominion
     
    Signalschwarz, 07.08.08
    #2
  3. LuJ

    LuJ Themenersteller

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    326
    326
    Hallo
    Die ER1
    Vst instrumennte,verschiedene halt, Freewaresynths,der Revolta, alles synths jedenfalls, das mit den stimmen...keine ahnung...ist das so massgebend für mein problem?

    Und die Patterns,die werden dann im Drumeditor programmiert,und der Electribe halt über Midi getrigert...und später aufgenommen...so möchte ich das machen...
    Grusss

    Frostberg
     
    LuJ, 07.08.08
    #3
  4. starcorp

    starcorp

    Registriert seit:
    11.10.07
    Punkte:
    1.226
    1226
    also, du willst im seq loops basteln die dann per midi an die er1 geschickt werden.
    die soll das aufnehmen und danach mit internen sounds abspielen?
    oder, du bastelst im seq loops und willst die fertigen audio files mit der er1 absampeln und dann antriggern?
    wie auch immer, bei dem latenzproblem kannst du die er1 erst mal aussen vor lassen. das vereinfacht die materie etwas.
    deinen seq kenn ich leider nicht.
    jan
     
    starcorp, 07.08.08
    #4
  5. LuJ

    LuJ Themenersteller

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    326
    326
    Hallo!

    Ja,das drumpattern im drumeditor des sequenzers basteln,und der triggert die Electribe...
    was meinsst du dazu...ihr alle?
     
    LuJ, 07.08.08
    #5
  6. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    ich habe selten erlebt, dass Terratec mal Karten und externe Soundlösungen baut, die mit weniger als ca. 25 ms Latenz betrieben werden können, das sind 512 und mehr IO Buffers. 64 halte ich bei dem Teil utopisch, wobei ich aber dazu sagen muss, dass ich es noch nicht in den Fingern hatte. Bloß allgemein schlechte Erfahrungen mit Terratec. Also wenn Dein Asio Treiber so stimmt, dann liegt es wahrscheinlich daran.
     
    zehnvorsechs, 07.08.08
    #6
  7. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    - dia hat die doch auch, latenz soll ok sein. -

    aktiviere doch mal bitte das direct monitoring für den audio in, an dem die electribe hängt. dann wird das signal durchgeschleift zum ausgang und du kannst ohne latenz mithören. das müsste normal im mixer von deinem interface gehen - eingang direkt auf ausgang routen.

    dann ist die latenz des sequencers (ziemlich) egal - wenn der richtige midi treiber (meist mme) gewählt ist.

    lG f
     
    fas1piano, 07.08.08
    #7
  8. starcorp

    starcorp

    Registriert seit:
    11.10.07
    Punkte:
    1.226
    1226
    dein seq triggert über midi die er1, warum gehst du mit dem audio signal der er1 in deine soundkarte und nicht in einen verstärker.
    über midi gibts keine latenz.
    wenn du deine idee fertig hast, dann nimmst du deine er1 über die soundkarte auf.
    jan
     
    starcorp, 07.08.08
    #8
  9. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    fas1piano, 07.08.08
    #9
  10. LuJ

    LuJ Themenersteller

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    326
    326
    Hallo,also,danke für die Tips, ich habe den anderen Topic gelesen, wusste das mit dem directmonitoring auch nicht, habe es eingeschaltet, in meinem sequenzer die ,,software monitoring,, eingeschaltet, und so habe ich getestet :

    eine drumspur software-drumsampler, andere drumspur electribe übers monitoring, und es war eine hörbare latenz da...so könnte ich nicht einen Bass dazu programmieren zum beispiel...buffersize war aber 2048 also maximum, gehe ich so unter 1000 knisterts schon...

    ich hoffe ich habe etwas falsch verstanden bei der latenzfrei-abhören geschichte,ich kriege das nicht hin...
    gruss¨frostberg
     
    LuJ, 07.08.08
    #10
  11. LuJ

    LuJ Themenersteller

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    326
    326
    Guten Morgen!

    Leider musste ich Gestern Abend meinen PC wegen Unwetter ausmachen,dabei fing alles so vielversprechend an....also, ich habe das Direct Monitoring eingeschaltet,so wie es fmo beschrieben hat (danke für die Screenschots,die helfen wirklich) aber die Bassline die von einem vst kommt,ist einfach nicht synchron mit dem Electribe, er hat verspätung...mache ich was falsch,kenn ich irgend einen Trick nicht?

    Gruss
    Frostberg
     
    LuJ, 08.08.08
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.