Information ausblenden

Hohes Pfeifen auf den Audio Geräten

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von forzasalva, 06.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. forzasalva

    forzasalva Themenersteller

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    4.084
    4084
    Hallo Leute,
    es ist mal wieder soweit, ich bin am Verzweifeln :)
    Ich besitze zwei Interfaces, einmal das Mackie Onyx Satellite und die Terratec Phase X24 FW.
    Angeschlossen ist ein Sennheiser MK4 (sooo cool!).
    Ich habe folgendes Problem:
    Stelle ich die Gain auf ca. 40dB (bei Onyx bis zum Anschlag) höre ich ein ziemlich hohes Pfeifen das ca. bei 14.000Hz liegt. Nun hatte ich einiges über das Onyx Satellite gelesen, von Brummschleifen über Phantomspeisung die jault u.s.w.
    Das selbe Problem habe ich jedoch auch wenn ich die Phantomspeisung ausschalte und ein dynamisches Mikrofon anschliessen.
    Da ich langsam an diese Mackie Onyx Satellite Baufehler Verschwörung geglaubt habe, habe ich das selbe mit der Terratec Phase versucht. Angestöpselt, Gain hoch auf 40dB und siehe da, das selbe Problem, das selbe Jaulen und Heulen bei 14.000Hz.
    Das passiert bei beiden Geräten sowohl im FireWire als auch im Standalone Betrieb, und auch an jeder Steckdose.
    Ich mache damit nur Vocalaufnahmen, man könnte mit einem Notchfilter natürlich hier auch die Frequenzen auslöschen, aber das ist ja auch nicht der Sinn der Sache.

    Was sind nun die Lösungsansätze um dieses störende Problem zu beheben?

    Danke euch!
     
    forzasalva, 06.09.12
    #1
  2. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.203
    35203
    Ich denke da spontan an das Rechnernetzteil...
     
    tomric, 06.09.12
    #2
  3. forzasalva

    forzasalva Themenersteller

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    4.084
    4084
    Hab ein sehr teures Netzteil von be.quiet.
    Glaubst du wirklich das das Netzteil vom PC im Schlafzimmer Schuld ist das meine Interfaces im Wohnzimmer an der Steckdose pfeifen?
    Habe alle möglichen Modi probiert, Standalone, FireWire.
    Die Dinger pfeifen an jeder Steckdose.
    Ich glaube kaum das beide Geräte kaputt sind.
    Ich könnte auch noch einen dritten Mikrofonvorverstärker anschliessen, auch der würde pfeifen :)
     
    forzasalva, 06.09.12
    #3
  4. birdseedmusic

    birdseedmusic Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.04.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    25.594
    25594
    Moin

    Ja teuer weil leise. Aber teuer weil entstört?

    Dieses sehr hohe Geräusch entsteht, weil schlecht abgeschirmte elektronische Komponenten in deinem Rechner (oder woanders?) Störgeräusche erzeugen, die - man mag es kaum glauben - über dein Rechnernetzteil, die Verteilerdose, teilweise das komplette Stromnetz deines Hauses sowie dein Soundkartennetzteil bis in deine Soundkarte wandern. Manchmal nehmen die auch gerne die Abkürzung über USB- oder Firewire-Kabel. Dass sie Soundkarte selbst die Störgeräusche erzeugt, halte ich für sehr unwahrscheinlich.

    Du hast ja gesagt, dass dieses Fiepen auch im Standalone Betrieb auftaucht. Sei mal bitte so paranoid und schalte wirklich jede elektronische Quelle in deinem Haus nacheinander aus (Telefon, Waschmaschine, alle Rechner, Router, Funktelefon, Handy etc. pp.)

    Und nicht vergessen...am Ende nacheinander alle Audiokabel aus der Soundkarte ziehen.

    Dann wirst du schnell die Fiepquelle entdecken.

    Ich hatte letztens folgendes: Mein Mikrokabel lag direkt in Schlingenform neben dem Netzteil meines Festnetztelefons. Folge: Rauschen und Fiepen!

    lg
    bird
     
    birdseedmusic, 06.09.12
    #4
  5. forzasalva

    forzasalva Themenersteller

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    4.084
    4084
    Danke für eure Tipps :)
    Werde nachher gleich meine Wohnung auf den Kopf stellen.
    Ich glaube es kommt vom Kühlschrank, da das Fiepen sehr dem meines Preamps ähnelt.
    Liegt so mehr oder weniger im selben Frequenzbereich.

    Werde berichten was dabei rausgekommen ist :)

    Danke euch!
     
    forzasalva, 06.09.12
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.