Information ausblenden

hoher pfeifton bei RME Quadmic

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von NOMYS, 08.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NOMYS

    NOMYS Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.02
    Punkte:
    920
    920
    Hallo liebe Kollegen,


    nach längerer Zeit der Abwesenheit wende ich mich mal wieder an euch, mit der Hoffnung, dass ein paar Spezialisten mir bei meinem Problem weiterhelfen können.

    Folgendes:
    Wenn ich das Kondensatormicro BPM CR-73 an einen neuen RME Quadmic-Vorverstärker angeschließe, dann höre ich ab mittlerer Gainstellung (ca.35dB) einen hohe Pfeifton, der nur durch Abschalten der (benötigten) Phantompower weggeht.
    Woher kann das kommen? Alle anderen Mikros, die ich hier habe (u.a. auch ein BPM cr-10) pfeifen bei Einbau in exakt dasselbe Setup nicht.
    Dann habe ich etwas mit den Mikofonkabeln herumprobiert: sobald ich ein langes (10m) Kabel oder zwei 5m-Kabel aneinander gehängt habe ist dieses PFeifen da. Wird das Mikrofon nur an einem 5m Kabel angeschlossen, ist das Pfeifen weg. Wie gesagt, bei allen anderen Mikrofonen (bpm cr-10, akgc2000, studio projects b1) taucht dieses Problem auch bei den langen Kabeln nicht auf. Ich habe das cr-73 auch mit langen Kabeln an andere Mikrofonorverstärker angeschlossen. Da gibt es dieses Problem nicht.

    Was ich ausschließen kann: am Mikrofon kann es eigentlich nicht liegen, es war gerade beim Fachmann in der Inspektion.
    Ich habe den Fachmann für BPM-Mikrofone auch gefragt, woran mein Problem liegen könnte.
    Er äußerte zwei Vermutungen:
    - es kann mit der Anpassung (Ohmsche Last) zu tun haben.
    -> aber was wie bekomme ich das raus? Bzw. wie ändere ich das?

    - es kann von einer unsauber gefilterten Phantompower kommen.
    -> kann das wirklich bei so einem RME-Preamp vorkommen?

    Vielleicht hat ja irgendjemand von euch irgendwann mal ein ähnliches Problem gehabt und dafür eine Lösung gefunden...
    Für alle weiteren Ideen bin ich sehr froh.

    Viele Grüße,
    Simon // NOMYS
     
    NOMYS, 08.10.08
    #1
  2. NOMYS

    NOMYS Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.02
    Punkte:
    920
    920
    ich habe inzwischen selbst weiter geforscht und habe den Übeltäter gefunden:
    das mitgelieferte "Super"-Netzeil ist verantwortlich für den 3,5khz Pfeifton. Mit einem anderen 12V-Netzteil läuft die ganze Sache super rund.


    Grüße,
    NOMYS
     
    NOMYS, 10.10.08
    #2
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.