Information ausblenden

Hilfe! Verbindung Word-/Audioclock mit digitales Mischpult

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von CarlosM, 09.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. CarlosM

    CarlosM Themenersteller

    Registriert seit:
    09.01.06
    Punkte:
    4
    Hallo!
    Ich möchte ein 8 Kanal Mic-Preamp mit ADAT Ausgang kaufen, damit ich das an einem digitalem Mischpult anschließen kann, aber weiß nicht, ob ich irgendwie auch ein Audioclock oder so brauche, damit die beiden Geräte miteinander klar kommen??
    :|
    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!
    mfg
    CarlosM
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Brauchst Du nicht.

    Zum Glück hast Du nicht geschrieben, welches ''Digitale Mischpult'' Du hast.
    Das gibt mir die Möglichkeit Dich danach zu fragen...

    Hat es Wordclock-Ausgänge ?

    :nonono:
     
  3. CarlosM

    CarlosM Themenersteller

    Registriert seit:
    09.01.06
    Punkte:
    4
    Hi, danke für die promte Antwort:)
    Das Mischpult ist ein Tascam FW1884 mit Wordclock anschlüsse was ich mit einem Behringer Ultragain Pro8 Digital ADA8000 (hat auch Wordclock anschlüsse) anschliessen würde. :| Nachdem ich die Bedingungsanleitung online gelesen habe, bin ich jetzt durcheinander. :| Master? Slave? :| :|
     
  4. david2005

    david2005

    Registriert seit:
    08.12.05
    Punkte:
    271
    271
    Hi

    DU solltest darauf einfach darauf achten, dass in deinem Setup nur ein Gerät als Master eingestellt ist (am besten das mit der genausten Clock) und die anderen als Slave mitlaufen. Eine synchronisierung über Wordclock ist nicht umbedingt notwenig, da sich die meisten Geräte auch auf ein eingehendes Digitalsignal synchronisieren können.

    Mfg
    David
     
  5. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.643
    12643
    Hi

    eine WordClock Synchronisation ist dann auf jeden Fall notwendig wenn Du mehr als zwei Geräte digital miteinander verbindest.
    Ansonsten reicht in der Regel die direkte Verbindung über ADAT oder S/P-DIF, denn beide Formate übertragen auch ein Taktungssignal. Dabei ist allerdings zu beachten, dass ein Gerät als Master (Taktgeber), das andere als Slave (Empfänger) eingestellt ist.
     
  6. Simon2

    Simon2

    Registriert seit:
    22.07.03
    Punkte:
    496
    496
    [hat sich erledigt: Ich war blind ! Danke für die wichtige Info !]
     
  7. CarlosM

    CarlosM Themenersteller

    Registriert seit:
    09.01.06
    Punkte:
    4
    Danke @ all!
    Jetzt weiß ich bescheid:)
    Carlos
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.