Information ausblenden

Hilfe - Panik - Magix-Midi-Studio

Dieses Thema im Forum "Samplitude & Magix Music Studio" wurde erstellt von copint, 25.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. copint

    copint Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.06
    Punkte:
    290
    290
    Seit kurzem benutze ich das Magix-Midi-Studio ... und schon bin ich auf das erst grundlegende Problem gestossen:

    Wenn ich über die Audio-Instrumente einen Software-Synthesizer z.B. den Carpet Sweeper beutze komme es zu einer Verzögerung/Delay (?) - wenn ich die Tasten des Keyboards drücke, dann ertönt der Sound erst nach einer halben Sekunde ... man hat mir gesagt, das läge an der Soundkarte, also habe ich mir eine Neue gekauft, der Sound ist besser, aber das Problem besteht unverändert fort :(

    Ich habe aber auch gehört, daß dies ein Software-Problem wäre ... aber eve gibt es ja eine Trick oder eine Veränderung bei den Einstellungen, die dieses Problem beheben können?

    Sonst habe ich keine Probleme mit Verzögerungen/Delay ... da ich auch noch aus der Gitarrenecke komme und mich eigentlich mit Computern gar nicht auskenne bin ich HILFLOS ... und da ich mich an Industrie-Stücken versuche, sind diese Software-Synthesizer eben sehr vorteilhaft ... HILFE!!! Und DANKE ;)
     
    copint, 25.04.06
    #1
  2. klukasl

    klukasl

    Registriert seit:
    02.04.06
    Punkte:
    1.083
    1083
    Les mal das :
    Die Soundkartentreiber
    Zuerst musst du deine Soundkarte aber recordingtauglich machen. Das bedeutet, dass du einen speziellen Soundkarten-Treiber benötigst. Diesen gibt es bei http://asio4all.de zum freien Download. Durch diesen Treiber (auch ASIO Treiber genannt) passt du deine Soundkarte an den Sequenzer an. Somit wird die CPU entlastet und du bekommst eine geringere Latenz (Verzögerung zwischen Eingang und Ausgang der Soundkarte).



    Interessant ist erstmal nur der „ASIO Buffer Size“-Regler. Mit dem stellst du die Latenz ein.
    Achtung: Je geringer die Zahl der Buffer Size, desto höher wird die Belastung deiner CPU.
     
    klukasl, 25.04.06
    #2
  3. clubbie

    clubbie

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    826
    826
    Falls du natürlich schon ne ASIO fähige soundkarte hast, dann kannste die Latenz auch in der dortigen Umgebung einstellen.
    Was hast du denn für eine Soundkarte?
     
    clubbie, 25.04.06
    #3
  4. h0wy

    h0wy

    Registriert seit:
    17.04.06
    Punkte:
    13
    13
    Das kann ich nur bestätigen. Ich für meinen Teil habe eine normale Soundblaster Soundkarte mit Live Drive II. Benutze aber den KX Treiber (www.kxproject.com). Da hat man auch die Möglichkeit, die Latenz im jeweiligen Programm einzustellen. Ist ein wenig kompliziert aber mit der Zeit habe ich da durchgeblickt.

    Grüsse
     
    h0wy, 26.04.06
    #4
  5. copint

    copint Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.06
    Punkte:
    290
    290
    erst mal vielen lieben dank für die antworten ;) !!!

    ich habe die soundblaster x-fi platinum und habe eigentlich gedacht, daß sie von haus aus eine geringe lantenz hat und diese genügen würde?!

    was ich eben merkwürdig finde, ist, daß ich diese verzögerung/latenz eben nur bei den software-synthesizern habe, die über die audio-instrument-spuren laufen (z.a. eben der carpet sweeper) ... ansonsten habe ich keinerlei verzögerungen/latenzen (auch nicht über midi oder beim wave-studio oder den effect-spuren) ... und das verstehe ich eben nicht ...

    ... kann ich diese latenz also in den einstellungen veräandern ... oder ist eine anderer treiber unbedingt nötig/die soundblaster platinium x-fi doch nicht geeignet ... oder ist es doch ein softwareproblem vom magix-audiostudio?!
     
    copint, 26.04.06
    #5
  6. klukasl

    klukasl

    Registriert seit:
    02.04.06
    Punkte:
    1.083
    1083
    Ich weiß, dass es jetz wo du schon das musicstudio hast, schlecht is, aber ich würde dir die samplitude aus der aktuellen keys empfehlen, da hast du nämlich audio und midi in einem und musst nich immer switchen zwischen audio und midi - studio.
    oder hab ich da was falsch verstanden?
     
    klukasl, 27.04.06
    #6
  7. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    32.768
    32768
    Hallo copint,
    ich vermute du benutzt eine halbwegs moderne Version des Magix Studio (2005 oder höher). Von jeher bestand Magix Studio aus einem Audio/Midi-Teil, dass von Logic (ähnl. der Logic Silver Version) kam, man konnte also Audio UND Midi aufnehmen, und einem reinen Audioteil, was von Samplitude kam. Dies nutze man eher für's Mixing oder für's Mastern.
    Wenn ich es richtig gelesen habe, ist die neueste Magix Studio Version 2006, im Grunde eine eingeschränkte, aber aktuelle Samplitude-Version, in der Audio und Midi funktioniert.
    Zu Deinem Problem:
    Du benutzt nicht die ASIO-Treiber, die notwendig sind, um niedrige Latenzen (bspw. kleiner 12ms) erreichen zu können.
    Lt. Creative-Seite sind bei Deiner Soundkarte auch ASIO-Treiber dabei.
    Diese sollten auf Deinem System mit installiert sein, als Du die Soundkarte installiert hast. Nun musst Du in Magix Studio auch den ASIO-Treiber der Soundkarte aktivieren.
    Normalerweise sind immer zuerst die lahmen Windows-Treiber aktiviert; deswegen die Latenz von einer halben Sekunde.
    Leider kenne ich die Menüstruktur vom Magix nicht, aber Du solltest diese Einstellung unter Optionen oder Systemeinstellungen (Playback Device, Record Device) finden.
    Dort sollte der ASIO-treiber ausgewählt werden. (siehe auch im Magix-Handbuch nach).

    Grüße
    Andreas
     
    whitealbum, 27.04.06
    #7
  8. klukasl

    klukasl

    Registriert seit:
    02.04.06
    Punkte:
    1.083
    1083
    Ja das stimmt. Ich hab samplitude und da isses genauso.
    In sam drückt man einfach auf Y und dann kommen die einstellungen.
    Weiß nich ob's im music studio genauso ist.

    Viele Grüße, Lukas
     
    klukasl, 27.04.06
    #8
  9. zoundmacheen

    zoundmacheen

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    2.115
    2115
    Im Audio Studio müsste es so sein. Im MIDI-Studio nicht, da AFAIK verkapseltes LOGIC...
     
    zoundmacheen, 27.04.06
    #9
  10. copint

    copint Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.06
    Punkte:
    290
    290
    freu!!! ihr seid meine helden und ich euch unbeschreiblich dankbar!!! denn es funktioniert ... im midi-studio unter den einstellungen auf treiber gehen ... und den asio-treiber auswählen uuund ... die latenz ist verschwunden ... wie ich mich freue!!! ich umarme euch ... nun muss es mir nur noch gelingen, das richtige kabel zum midi-keyboard zu finden ... und es geht wieder los ... noch eine frage: weiß jemand, was ein ad-link bei einer soundkarte ist?! ... jedenfalls bin ich euch sehr dankbar und werde mich hier bestimmt öfters umsehen ... noch mal DANKE an alle!!! j.
     
    copint, 27.04.06
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.