Information ausblenden

Hilfe bei DDP Standards

Dieses Thema im Forum "Pro Audio" wurde erstellt von cetto, 13.03.21.

  1. cetto

    cetto Themenersteller

    Registriert seit:
    31.01.07
    Punkte:
    60
    60
    Tag zusammen,
    ich hoffe, hier kann man mit helfen.
    Ich habe von einem professionellen Audioengineer eine DDP für die Pressung unserer CD erhalten, das das Presswerk ablehnt, scheinbar weil diese in einem zu alten, oder nicht mehr kompatiblen Format erstellt wurde.
    Gibt es verschiedene DDP Standards? Ich weiß, aktuell ist DDP 2.0. ABER, ist das nicht abwärtskompatibel?
    In meiner DDP gibt es eine checksum, aber keine MD5, die das Presswerk dringend verlangt.
    Wer kennt sich da aus?
    Möglichkeit 1: Presswerk presst CD mit "altem Standard" (ungeprüft)
    Möglichkeit 2: Ich lasse woanders eine neue DDP erstellen.
    Was meint Ihr?
    Halbverzweifelt freue ich mich auf kompetente Hilfe.
    (leider können mir weder Mastermann noch Presswerk meine Frage beantworten)
    Greetz,
     
    cetto, 13.03.21
    #1
  2. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    11.090
    11090
    Der soll nachbessern, Dein professioneller Profi.
     
    Graham, 13.03.21
    #2
    andreee, Draiden und rkdk bedanken sich.
  3. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.739
    45739
    Dies.
    Versau dir bitte bloss nicht die Pressung.
     
    rkdk, 13.03.21
    #3
    Draiden bedankt sich.
  4. cetto

    cetto Themenersteller

    Registriert seit:
    31.01.07
    Punkte:
    60
    60
    Ihr habt vielleicht mit euren Aussagen recht, aber warum dies so ist, bzw. warum die DDP´s meines Profis bei Sony und Universum uva. angenommen werden, habt ihr auch keine Idee, oder?
     
    cetto, 13.03.21
    #4
  5. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.739
    45739
    Da müsste ich mal Rücksprache mit dem zuständigen Abteilungsleiter bei Sony halten. Bin aber gerade unterwegs und der Zuständige hat eh kaum Zeit.
    Spass. :D

    na mal ehrlich, wer DDP anbietet, der sollte doch immer korrekte wie fehlerfreie DDPs abgeben, die überall angenommen werden können.
    Denn es spielt doch keine Rolle, ob das bei Universal oder einem Independent Label oder ein No Name Presswerk ist.
    Das DDP Format wurde ja nicht umsonst erdacht, eben um etwaige Fehler auszuschließen.
    Das musst du also am besten mit deinem Profi klären, hier kann man dir ja dbzgl. nicht wirklich helfen, nur Meinungen oder Hinweise verposten. Viel Erfolg!
     
    rkdk, 13.03.21
    #5
    Laber Rhabarber bedankt sich.
  6. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    11.090
    11090
    Nö. Dein Presswerk hat vermutlich die gewünschten Spezifikationen irgendwo auf der Webseite, die soll er sich anschauen. Das geht Dich doch alles nix an. Deine Arbeit ist getan.
     
    Graham, 13.03.21
    #6
    rkdk bedankt sich.
  7. cetto

    cetto Themenersteller

    Registriert seit:
    31.01.07
    Punkte:
    60
    60
    Nun ja, ihr habt natürlich wieder beide recht.
    Beide, DDP Ersteller und Presswerk beharren drauf, daß Sie alles richtig machen.
    (Expertenstreit?)
    Ich sitze dazwischen und meine CD wird nicht oder fehlerhaft gepresst.
    Jeder von beiden sagt, er hat Recht. (Ich habe inzwischen sogar 3 DDP bekommen, die sich nicht unterscheiden)
    so geht aber nichts voran. Insofern geht es mich irgendwie doch etwas an. Ganz abgesehen davon daß ich da emotional drinstecke. Auf deutsch, Ich könnte kotzen.
    Deswegen mein Versuch, in diesem Forum jemand zu finden, der mir z.B. sagt "Ah, ne alte DDP, die hatten wir bis 2005, kein Problem, da muss man nur das oder das verändern, oder sagt, DAS ist definitiv heute nicht mehr brennbar, weil.... bla bla..." Meine Netzsuche hat leider auch nichts ergeben.
    PS. weiß jemand ob man ein Glasmaster noch überprüfen kann?
     
    cetto, 13.03.21
    #7
  8. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.729
    6729
    Ich kenne mich bei dem Thema nicht aus. Eine Schnellsuche hat mir aber den Eindruck gegeben, dass einige Presswerke auch DDP 1.0. akzeptieren, andere aber nur 2.0. oder neuer.

    Insofern... auf die Dauer muss dein Ersteller eh einmal 2.0. oder höher können. Aktuell musst du sonst woanders pressen lassen... .
     
    moon-dog, 13.03.21
    #8
    cetto bedankt sich.
  9. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    11.090
    11090
    So ein DDP ist heute keine grosse Sache mehr, dachte ich..

    Studio One Pro macht welche, oder? Bin grad nicht sicher.

    Von HOFA gibt es einen DDP-Maker, den könnte man demo'en, zB..
     
    Graham, 13.03.21
    #9
    Laber Rhabarber und rocking.xmas.man bedanken sich.
  10. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.729
    6729
    yupp!
     
    moon-dog, 13.03.21
    #10
    Graham bedankt sich.
  11. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    11.090
    11090
    Wenn Du sicher bist, das die CD so passt, kannst Du die MD5 auch selber erstellen, gibt es wohl free Tools.
     
    Graham, 13.03.21
    #11
    cetto bedankt sich.
  12. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.739
    45739
    Ja. Schätze damit hat der Profi das gemacht.
     
    rkdk, 13.03.21
    #12
  13. AnGee

    AnGee Außensaiter

    Registriert seit:
    11.04.20
    Punkte:
    321
    321
    HOFA legt automatisch die md5 datei mit an und spielt DDP2.0 aus. studio one erzeugt md5, crc32 und sha checksumme automatisch und wie es ausieht version DDP1.1. würde also darauf tippen, dass das unabhängig von der DDP version ist, und stattdessen irgendwo ein einfaches setting ist. welcher checksummen-typ wurde denn bei dir ausgeliefert? aber wenn das presswerk das verlangt wird dein ME so oder so nachliefern müssen, denn ansonsten gibts einfach keine pressung :D
     
    AnGee, 13.03.21
    #13
    Laber Rhabarber, Graham, cetto und eine weitere Person bedanken sich.
  14. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    45.739
    45739
    Dem Profi vllt. anraten, Hofa oder Wavelab zu nehmen. Dann klappt das auch def. mit der Kompatibilität.
     
    rkdk, 13.03.21
    #14
    Moogman und cetto bedanken sich.
  15. cetto

    cetto Themenersteller

    Registriert seit:
    31.01.07
    Punkte:
    60
    60
    cool,
    danke für die letzten Antworten, das bringt mir zwar nichts, aber mich doch mit meinem Wissen deutlich nach vorne. SO kann ich bei beiden Seiten argumentieren. Great!
     
    cetto, 13.03.21
    #15
  16. mruebsam

    mruebsam

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    1.050
    1050
    Über was wir schon mal gestolpert sind: Im Mastering tool “Copy Protection” on je track. Darauf meinte das Presswerk, dass sie das nicht kenne :) Kurzer Anruf klärte die Situation... und es war natürlich kompatibel.
    Du kannst das DDP ja selbst mal mit Hofa master.DDP.pro (günstig), oder DSP Quattro oder Wavelab aufmachen, es Dir ansehen (CD Text, etc.) und anhören. Wenn alles passt exportierst Du es als neues DDP. Da passiert nichts mehr...
    Viel Glück und viele Grüße, Marcus
     
    mruebsam, 13.03.21
    #16
    cetto bedankt sich.
  17. cetto

    cetto Themenersteller

    Registriert seit:
    31.01.07
    Punkte:
    60
    60
    letzte Fragen bleiben noch:
    Kann man ein erstelltes Glasmaster nochmals prüfen?
    Ich vermute eher, mein Masterer hat ein 1.0 erstellt. Sind die nicht abwärtskompatibel?
    Das wäre die letzte Frage. Morgen ist wieder jemand erreichbar und ich versuche mich mal telefonisch schlauer zu machen.
    Danke für Eure Hilfe, ich werde vom Ergebnis berichten.
     
    cetto, 14.03.21
    #17
  18. mruebsam

    mruebsam

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    1.050
    1050
    Du hast schon ein Glasmaster in den Händen?
    Dann soll sich das Presswerk nicht so anstellen. Was auf Glasmaster geht, ist auch dann produzierbar.Es sollte übrigens keine Auf- und abwärtskompatibilitätsprobleme geben...
    Alles komisch. Ein professioneller Mastering-Ingenieur,der das nicht selbstverständlich nachbessert und ein Werk, das einen fertigen Glasmaster nicht nutzt....
     
    mruebsam, 14.03.21
    #18
  19. andreee

    andreee

    Registriert seit:
    29.01.15
    Punkte:
    3.062
    3062
    Also ohne MD5 hat Universal oder Sony bei mir noch nie was abgenommen. Für jedes WAV, MP3 oder DDP wird auch eine MD5 dort verlangt. Ich würde es nachbessern lassen oder woanders machen lassen. Du kannst natürlich auch einfach ein MD5 für das DDP erstellen auf eigenes Risiko, dass hoffentlich alles OK ist. Mit dem kostenlosen DDP Player von Steinberg kannst du das DDP prüfen und anhören.
     
    andreee, 14.03.21
    #19
  20. andreee

    andreee

    Registriert seit:
    29.01.15
    Punkte:
    3.062
    3062
    Ohne MD5 geht es denke ich mal dem Presswerk um die Haftbarkeit, weshalb sie es abgelehnt haben.
     
    andreee, 14.03.21
    #20