Information ausblenden

Hat jemand hier Erfahrung mit Dolby Atmos AudioBridge?

Dieses Thema im Forum "Pro Audio" wurde erstellt von bafc24, 06.11.19.

  1. bafc24

    bafc24 Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    4.916
    4916
    Bin Atmos User und hab die aktuellste Production Suite geladen. Mit den Plugs Send/Return ist alles klar. Bei der neuen Funktioniert mit der Audio Bridge, nur hab ich da noch ein par Fragen, welche mir das www nicht beantworten konnte.
    Ist hier jemand der den Durchblick hat?
     
  2. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    2.892
    2892
    Hi, darf ich die Frage umkehren? Hiermit hab ich noch null Erfahrungen und bin sehr interessiert - vormals lief das nur über send plugins die in die Atmos render software Gingen und return plugins die das zurück gefangen haben um im Pro Tools aufnehmen zu können, ja? War dann pro Tools am Audio Ausgang oder direkt die Atmos Software? Was ist jetzt prinzipiell anders?

    ich find das alles schwer nachvollziehbar wenn man den ganzen Klimbim der dazugehört nicht bei sich rumstehen hat.
     
  3. bafc24

    bafc24 Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    4.916
    4916
    Sorry für die späte Nachricht, war noch in den Ferien.

    Mit den Send/Return Plugs, wird die Atmos Renderer Software zwischen die Aus- und Eingänge von ProTools geschliffen, funktioniert grob gesagt wie ein riesengrosses Insert-Plug. Braucht halt mehr CPU Leistung wegen den Plugs. Die Automatische Delay-Compensation wird nicht unterstützt.
    Mit Audio Bridge wird das Signal von PT nach Atmos Renderer und vom Atmos Renderer direkt auf das I/O geschickt, also so wie bei der RMU, von daher RMU Kompatibel. Das Laden von Send/Return Plugs und das Verstecken von Aux-Tracks entfällt. Die Delay-Compensation
    wird wie bei der RMU unterstützt.
    Das Problem das wir zur Zeit in der Firma diskutieren ist, dass sich die Vor- und Nachteile sich irgenwie aufheben. DSP Plugs vers. Delay Compensation und CPU Verbrauch.

    Wie Du siehst, wurde schon mal die erste Begeisterung von Audio Bridge im Verbund mit HDX bei uns schon mal etwas gedämpft:(

    Na ja, alles nicht so schlimm. Wir müssen uns nur einigen, was für unsere Atmos Hörspielproduktionen der beste und einfachste Weg ist.;)
     
  4. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    2.892
    2892
    Ah, verstehe. Ist ja ne Zwickmühle.
    Wie und von wem wird denn sowas distribuiert und konsumiert?