Information ausblenden

Gutes Brightes Mikrofon gesucht

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von l92, 25.11.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. l92

    l92 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.17
    Punkte:
    812
    812
    Hi Leute,

    ich besitze derzeit das WA-87 von Warm Audio und bin total unzufrieden mit diesem.
    Hätte mich davor erkundigen sollen, dass es ein sehr schönes dunkles Mikrofon ist.

    Ich würde gerne ein helleres Signalbild bekommen. Doch auch mit EQing und dem ganzen komme ich nie wirklich auf ein mich zufriedenstellendes Ergebnis.

    Mein neues Mikro sollte circa 1000€ kosten.

    Mein altes geht jetzt in die Werkstatt die Tage und wird höchstwahrscheinlich ausgetauscht.

    Falls jemand daran Interesse haben sollte. Nach eintreffen (ca. 3-4 Wochen) verkaufe ich das gute Stück.
    Preis kommt darauf an, ob ich ein neues oder repariertes Modell bekomme. (Gewinde war kaputt)
     
    l92, 25.11.18
    #1
  2. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    18.287
    18287
    ich glaube nicht, dass es am mikro liegt.

    wie klingt du jetzt (bitte um soundbeispiel), wie willst du klingen? wenn ein einfacher eq nicht hilft, wird es auch kein neues mikro.
     
    leary, 25.11.18
    #2
    whitealbum bedankt sich.
  3. l92

    l92 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.17
    Punkte:
    812
    812
    Es liegt definitiv am Mikrofon.

    Habe auch bei einem Freund mit einem TLM 102 aufgenommen. Klang einfach heller.
    Das WA87 ist ein sehr warmes Mikrofon. Wie der Name schon verrät.
     
    l92, 25.11.18
    #3
  4. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    18.287
    18287
    wenn dein mikro nicht kaputt ist, kannst du diese leichten unterschiede easy mit einem eq ausgleichen. ganz sicher.
     
    leary, 25.11.18
    #4
    whitealbum bedankt sich.
  5. l92

    l92 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.17
    Punkte:
    812
    812
    ich habe sehr große Probleme im Frequenzbereich von 2kHz und 4kHz. Sobald ich diese korrigiere klingt alles ziemlich unnatürlich.
    Aber ich muss das machen, weil eine sehr starke Harshness auftritt. Nicht nur an meiner Stimme getestet.
     
    l92, 25.11.18
    #5
  6. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    18.287
    18287
    typischer bereich der s-laute. schonmal einen de-esser probiert?
     
    leary, 25.11.18
    #6
    l92 bedankt sich.
  7. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.476
    28476
    An unterschiedlichen Stimmen, Gesang und/oder Sprache?
     
    whitealbum, 25.11.18
    #7
    l92 bedankt sich.
  8. l92

    l92 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.17
    Punkte:
    812
    812
    Produktion von A-Z (wenn ich mal übertreiben darf).
    Ja, alles probiert. Automationskurven gezeichnet. EQing. MB Kompression auf die Stellen.
    Dieser Frequenzbereich ist zu penetrant meiner Meinung nach.
     
    l92, 25.11.18
    #8
  9. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.508
    17508
    Bestelle Dir bei Microtech Gefell mal das M 930. Die stellen Dir das kostenlos zum Testen zur Verfügung. Du zahlst nur das Rückporto. Dann hast Du einen guten Vergleich mit einem "moderner" abgestimmten Qualitätsmikro. Schreib mal Frau Schrader an. https://www.microtechgefell.de/kontakt
     
    Astronautenkost, 25.11.18
    #9
  10. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    18.287
    18287
    ich kanns kaum glauben, außer, dass das mikro kaputt ist.

    mein all-time-fav für vox ist das schoeps mk4 - gibt es gerade zu einem sensationellen preis:
    https://www.thomann.de/de/schoeps_cmc54_mono_set_mk4_cmc5.htm?ref=search_prv_5
     
    leary, 25.11.18
    #10
    Astronautenkost bedankt sich.
  11. l92

    l92 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.17
    Punkte:
    812
    812
    l92, 25.11.18
    #11
  12. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    18.287
    18287
    solche graphen sind wenig aussagekräftig. warum lässt du nichts von dir hören?
     
    leary, 25.11.18
    #12
  13. l92

    l92 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.17
    Punkte:
    812
    812
    gerade auf arbeit - schöner Sonntag :D
     
    l92, 25.11.18
    #13
  14. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.476
    28476
    Zwei Dinge:
    Frequenzgang und Kaspel
    Rein vom Frequenzgang her gesehen (von A. HAu durchgeführt, das passt schon), ist das super, 1,5 db in einem breiten Bereich 2-5 Khz angehoben sorgt für Verständlichkeit, ab 5Khz wirds wieder neutral.
    Hier bei 2-4 khz weiter anzuheben wie Du vorher beschrieben hast, ergibt keinen Sinn.
    D.h., wenn anheben, dann ab 5 Khz einen HiShelf, oder bei 7-8Khz breit ca. 2dB anheben.

    Frequenzgang ist eines, das andere wie gut gibt die Kapsel das wieder, Auflösung, weicher oder harter Klang etc.
    Im Test wird das WA-87 eigentlich gut beschrieben, allerdings bei manchen Stimmen spitz.
    Das kann hier genau das Thema sein.

    Beurteilung
    Allerdings bin ich bei @leary, stelle doch einfach mal ein Rohfile im Songkontext hier rein.
    Und levele die Stimme so laut, das man sie im Mix gut hört.
    In sehr vielen Fällen ist es einfach ne falsche Bearbeitung für das entsprechende Mikro.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.18
    whitealbum, 25.11.18
    #14
    leary bedankt sich.
  15. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    20.890
    20890
    Irgendwie steh ich gerade auf dem Schlauch. Ist es jetzt zu dunkel oder zu harsch?
     
    Entone, 25.11.18
    #15
    l92 bedankt sich.
  16. l92

    l92 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.17
    Punkte:
    812
    812

    kann euch die Files nach der Arbeit senden. Circa 18 - 19 Uhr. Aber nur Privat.
     
    l92, 25.11.18
    #16
    whitealbum bedankt sich.
  17. l92

    l92 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.17
    Punkte:
    812
    812
    Beides
     
    l92, 25.11.18
    #17
    Entone bedankt sich.
  18. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.476
    28476
    Gerne via PM, kein Thema!
     
    whitealbum, 25.11.18
    #18
    l92 bedankt sich.
  19. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    20.890
    20890
    Oh, das ist in der Tat sehr merkwürdig.
    Das wäre dann auch meine Vermutung. Oder die Raumaksutik ist dermaßen merkwürdig, dass das Signal komplett verbogen wird.
     
    Entone, 25.11.18
    #19
    leary bedankt sich.
  20. l92

    l92 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.17
    Punkte:
    812
    812
    Ich nehme zwar daheim auf. Aber mein Schlafzimmer ist ziemlich Klangneutral. Habe nahezu keine Wand ohne Vorhänge (Begehbarer Kleiderschrank). Bei einem Freund habe ich in einem miserableren Raum aufgenommen, mit dem TLM102, da gab es diese Probleme nicht.
     
    l92, 25.11.18
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.