Information ausblenden

Gute GM Soundfont Bank

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von marky22, 21.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. marky22

    marky22 Themenersteller

    Registriert seit:
    04.05.08
    Punkte:
    7
    7
    Hallo :)

    Ich bin auf der Suche nach einer gut (realistisch) klingenden GM Soundfont Bank...

    Kann mir da jemand etwas empfehlen?
    Hab bis jetzt bei einer Suche im Internet z.B. die "SONiVOX 250 MB GM Library" gefunden oder "EdgeSounds SoniqBear GM120Pro"...
    Kennt jemand von euch diese Soundfonts und kann sagen wie die Qualität ist?

    Dann habe ich noch eine Frage:
    Ist es möglich mit einem Programm (so einer Art "virtueller Treiber") die Midis im Mediaplayer oder jedem beliebigen Sequenzer mit einem Soundfont abzuspielen? Also so, daß dann bei MIDI-Out z.B. ein virtueller Treiber ausgewählt werden kann, in dem dann ein Soundfont geladen wird...
    (Ähnlich wie das fürher mit dem yamaha XG-50 oder VirtualSoundCanvas ging)
    Geht so etwas?

    Viele Grüße
    Matze :)
     
  2. Lucky

    Lucky

    Registriert seit:
    22.02.04
    Punkte:
    2.198
    2198
    Ich push das mal nach oben, weil's mir exakt um dieselbe Frage geht.

    Sollte kostenlos sein, wenn's geht. Und wichtig: Eine UNIVERSELLE GM-Soundbank!! Also kein Spezialist für Streicher, Flöten, Drums, was auch immer, sondern allgemein für die 128 GM-Instrumente.

    @marky: Soweit ich weiß, gibt es Sound Font Player als VST-Plugin, z.B. sfz, hab ich noch nicht ausprobiert, aber müsste doch ungefähr das sein, was Du im zweiten Teil deines Postings fragst.

    edit: Alternativ suche ich ein GM-VSTi à la "Universal Sound Module" von Steinberg, aber eben für lau...
     
  3. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    5.896
    5896
  4. tERMoBLUe

    tERMoBLUe

    Registriert seit:
    18.02.05
    Punkte:
    859
    859
    also ik kenn da ne janz dicke gm-soundbank :D ...allerdings noch nicht wirklich jetestet :p ...cya

    <2°TRo²³
     
  5. ex-driver

    ex-driver

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    1
  6. capperceiligh

    capperceiligh

    Registriert seit:
    10.05.07
    Punkte:
    530
    530
  7. PaRaDoX

    PaRaDoX

    Registriert seit:
    27.06.09
    Punkte:
    1.388
    1388
    Proteus ist schon perfekt
     
  8. capperceiligh

    capperceiligh

    Registriert seit:
    10.05.07
    Punkte:
    530
    530
    Wenn man die Zeit hat, lohnt es sich schon, sich mit Soundfonts intensiver zu beschäftigen.
    Es gibt echte Perlen dabei - natürlich auch unglaublich viel Mist.
    Aber gerade GM Soundbänke habe ich früher auch benutzt. Ist schon eine Weile her, deshalb kann ich auch keiner konkreteren Tipps mehr geben. Jetzt mache ich das mit dem Roland Hypercanvas, wenn es um das Abspielen von Midifiles geht. Geht schnell, aber klingt nicht unbedingt um Welten besser.

    Gruß Holger
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.