Information ausblenden

Grobes EQ'ing über Autoradio möglich ?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von SynthRock, 15.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. SynthRock

    SynthRock Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    Hi,

    Ich habe da zwei Titel im Auto gegengehört deren Bassdrum wirklich schon extrem
    an der Grenze des guten Geschmacks drücken. Der Rest klingt bis auf diesen kleinen Umstand wirklich gut. Da ich meinen EQ am Autoradio generell auf Flat eingestellt habe kam mir nun der Gedanke mal
    grob zu ermitteln, wie weit ich mit dem Pegel des Bassreglers denn nun runter gehen muss damit die Sache erträglich wird. Beide Titel liegen etwa um die -2 bis -3dB im Bassbereich.

    Nun handelt es sich ja bei diesen Equalizern um Kuhschwanzfilter. D.h. ich senke ja unterhalb einer bestimmten Grenzfrequenz dort ab. Doch wo liegt diese üblicherweise ?
    Kann ich diesen "gemessenen" dB Wert denn nun so ohne weiteres heranziehen wenn ich diesen auf die Frequenz meiner Bassdrum, die bei 63Hz liegt übertrage ?

    Welche Erfahrungen habt ihr gemacht, wie geht ihr vor ?

    Danke
     
    SynthRock, 15.10.12
    #1
  2. chrizzle

    chrizzle

    Registriert seit:
    12.11.04
    Punkte:
    1.742
    1742
    ich kenn mich nicht ganz aus.. du willst dein autoradio tunen, damit der track gut klingt? - ich würds eher umgekehrt machen.. :)

    schau dir mal dein radio+boxen+manuals an - vllt steht da ja die trennfrequenz vom sub und so einiges andere - kannst auch mal einen signalgenerator durchlaufen lassen, um rauszufinden, wo resonanzen sind - und auch ein einfach iphone analyzer kann da schon wunder wirken..

    lg
    c
     
    chrizzle, 15.10.12
    #2
  3. SynthRock

    SynthRock Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    Nein.
    Du hast mich missverstanden, das ist nicht mein Anliegen.

    # 2 Tracks haben zu viel Pegel im Bereich der Bassdrum.
    # Eine Absenkung des "Bassreglers am Autoradio" um -3dB brachte deutliche Besserung.
    # Frage nach der Möglichkeit des 1:1 Transfers dieses Wertes in die DAW.

    Aus dem Tuning-Zeitalter bin ich schon lange raus :)
     
    SynthRock, 15.10.12
    #3
  4. FUTFUT

    FUTFUT

    Registriert seit:
    09.09.12
    Punkte:
    16
    16
    Probier es doch einfach aus und vergleiche!
     
    FUTFUT, 21.10.12
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.