Information ausblenden

Glaswolle- gesundheitsgefaehrdend

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Jotka, 19.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Jotka

    Jotka Themenersteller

    Registriert seit:
    31.01.13
    Punkte:
    1.266
    1266
    Guten morgen miteinander,
    Nachdem mir gestern mehr oder weniger abgeraten wurde
    Glaswolle in meinen eckabsorber zu verwenden, habe ich entschieden vom isover tp1 abstand zu nehmen.
    In weiteren mails wurde mir isobond empfohlen- grossspurig meinte ich dieses dann lieber verwenden zu wollen.
    Beim nachrechen musste ich feststellen das mein budget ca fuer einen eckabsorber in der groesse 1.2 m reicht.
    Also dann mal zurueck zu lower budget, scheinbar ist das rockwool die alternative, weil kein bzw wenig formaldehyd.
    Nun denke ich das ich die konstruktion so einfach wie moeglich halten will- meine idee ist das geschlossene paket in einen dafuer konstruierten kasten zu stellen nachdem ich sie dick in malerfolie gepackt habe. Davon baue ich mir 2 kaesten verblendet mit molton und laminat und stelle sie aufeinander.
    die kanten werde ich schoen rund fraesen und lackiere das ganze, da mdf auch formaldehyd ausduenstet.
    ich hatte mal ein foto von einer studio konstruktion von bender gesehen der das in dieser form gebaut hatte, allerdings mit zusaetzlichen modulen an der decke.
    Spricht irgendwas gegen diese bauweise bzw. Muss ich mit irgendwelchen schwierigen reflexionen rechnen?
    Falls jemand so eine bauweise im forum dokumentiert hat, waere ich fuer einen link dankbar.
    Euch einen schoenen tag lg jk
     
    Jotka, 19.02.13
    #1
  2. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    normalerweise befinden sich ja keine reflexionspunkte an eckabsorbern, du kannst die also nach belieben verkleiden wenn es deine raumplanung zulässt...

    @ formaldehyde:
    die meisten glas/steinwolle-produzenten bieten inzwischen produkte nach ECOSE technologie an das ohne formalgehyd als bindemittel auskommt.
    http://www.ecose-technology.com/de/node/72
     
    DaVogi, 19.02.13
    #2
  3. Jotka

    Jotka Themenersteller

    Registriert seit:
    31.01.13
    Punkte:
    1.266
    1266
    Weist du ob rookwool dieses bindemittel verwendet- oder muss ich auf der homepage schauen?
    Kurz zur verstaendlichkeit, als bender von steinwolle sprach das entspricht dann wohl unter anderem dem rockwool?
     
    Jotka, 19.02.13
    #3
  4. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.403
    37403
    auch in rockwool steinwolle wird formaldehyd eingesetzt nach meinem kenntnisstand.
    aber ein bruchteil von dem was in der gelben günstigeren glaswolle streckt.

    einfach mal in den baummarkt gehen den rüssel reinhalten und vergleichen.

    ich hab mein ganzen lager voll mit rockwool steinwolle und wenn ich es betrete riecht man rein gar nichts.
    als im lager mal ein paar pakete glaswolle zusätzlich lagerten hat man das sofort gerochen.

    ich kann nur bestätigen dass es seit 2 jahren und über 30studios keine beschwerden bezüglich atemwegsbeschwerden kopfschmerzen oder ähnliches gab.

    steinwolle wird kubikmeterweise auch seit jahrzehnten in den meisten existierenden tonstudios der welt verwendet und meist ohne gasdichter folie.

    jeder sollte selbst wissen wie empfindlich er ist.

    meine meinung:
    das ausdünsten ein paar steinwolleerstreflexionsabsorber ist nicht schlimmer als das chinaplastehandy mit dem man täglich hautkontakt hat.
    oder das einatmen von rußpartikeln auf der straße.
    oder dem pferdefleisch in der tiefkühllasagne :D

    jeder ist selbst für sich verantwortlich und muss selber abwägen was er seinen geldbeutel und organismus antun kann oder will der gegen umwelteinflüsse von natur aus eine gewisse rubustheit hat.

    wer chronische atemwegskrankheiten hat oder hausstaubalergiker ist usw sollte evtl. auf basotect zurückgreifen.
    alle anderen meine ich brauchen sich da keinen großen kopf machen. wenn alle anderen bassabsorber gasdicht verpackt werden.

    lg
     
    Black_Bender, 19.02.13
    #4
  5. Jotka

    Jotka Themenersteller

    Registriert seit:
    31.01.13
    Punkte:
    1.266
    1266
    Danke thomas und bender,
    Ich habe es mit den bronchien und will diese so wenig wie moeglich zu meinem zigaretten konsum belasten, hehe-
    Eine frage noch wuerde gerne fuer meine ER Absorber folgendes machen rookwool 10/ oder 20 dicke einschweissen und darueber eine 2 oder 3 cm platte basotect- geht das oder habe ich einen denkfehler- vonwegen rookwool absorbiert die tiefen die hohen werden nicht reflektiert da basotect?
    Wuerde gerne 20 basotect aufhaengen- aber das budget...
     
    Jotka, 19.02.13
    #5
  6. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.403
    37403
    geht
     
    Black_Bender, 19.02.13
    #6
  7. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.535
    15535
    Aber rauchen geht oder wat [​IMG] ?
     
    Beatback, 19.02.13
    #7
  8. Jotka

    Jotka Themenersteller

    Registriert seit:
    31.01.13
    Punkte:
    1.266
    1266
    Wie war das nochmal, mal frei zitiert " der, der frei ist von suende schmeisse den ersten stein" )
     
    Jotka, 19.02.13
    #8
  9. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.873
    61873
    Und dann kommt die Bullizei und spritzt ganz, ganz dolle alle, alle nass! [​IMG][​IMG]
     
    KoolKolle, 19.02.13
    #9
  10. Bonzo3000

    Bonzo3000

    Registriert seit:
    31.03.06
    Punkte:
    1.623
    1623
    Als Raucher kannst du bedenkenlos Stein- wie auch Glaswolle verwenden. Das wird in der Statistik zu deinem Lungenkrebs als "nicht relevant" auftauchen. ;-)
     
    Bonzo3000, 19.02.13
    #10
  11. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    für die erstreflektionskiller reichen eigentlich 10cm basotect. die steinwolle verpacken+basotecmischkonstruktion 'kostet' ja auch aufwand.

    aber geht natürlich auch so wie beschrieben wenn du willst.
     
    DaVogi, 19.02.13
    #11
  12. Jotka

    Jotka Themenersteller

    Registriert seit:
    31.01.13
    Punkte:
    1.266
    1266
    Das mit den 10 cm hatte ich mir auch urspruenglich ueberlegt- komme aber mit dem buget nicht hin
    Deshalb der kompromiss rookwool isolieren und vorne drauf
    Das kostenguenstige 2 cm basotect
     
    Jotka, 19.02.13
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.