Information ausblenden

Gittarenamp auch für Keyboard nutzbar?!!?

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von HomerSimpson, 07.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. HomerSimpson

    HomerSimpson Themenersteller

    Registriert seit:
    17.01.06
    Punkte:
    58
    58
    Hallo zusammen,
    mal ne ganz blöde frage. Hab en AMP von Line 6, Spider 112 glaub ich heißt der. Jetzt fragt mich mein Onkel ob er auch sein Keyboard daran anschließen kann und den nutzen kann. Ich sollte so was eigentlich wissen hab aber echt keine Ahnung denke anschließen geht en ton wird auch rauskommen aber hört sich wahrscheinlich nicht so gut an weil es ja auch ein Gitarrenverstärker ist oder?!? Ich mein der hat ja bestimmmt en Vorverstärker drin damit man auch schee die E-Gitarre hört und das ist für´s Keyboard nix oder?!?!

    Vielen Dank für das ausklären meiner unwissenheit und schande über mich das ich es nicht weiß....

    Gruß de Homer!
     
    HomerSimpson, 07.04.06
    #1
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Du wirst damit nicht glücklich werden, weil der Frequenzgang einer
    Gitarrenbox ab ca. 6kHz rapide abfällt. ( bei jeder Marke anders)

    Du kannst Dein Keyboard zwar anschließen und Du wirst auch etwas hören,
    aber der Klang wird Dir nicht gefallen, denn es fehlt die Brillianz,
    die bei Keyboardsounds jedoch sehr wichtig ist.

    Es gibt Keyboardverstärker, die genau diesen Anforderungen Rechnung tragen.
     
    fmo, 07.04.06
    #2
  3. killertomate

    killertomate

    Registriert seit:
    26.02.03
    Punkte:
    346
    346
    Stimmt - für den "Notfall" geht's mal ... aber die Dauerlösung ist das nicht.
    Wie fmo schon schrieb: Es kommt zwar was raus, aber nicht in DER Qualität, die man von einem Keyboardsound erwartet. Wenn er den Verstärker aber nur als "Monitor" benutzt, kann es reichen.
    Also entweder ein richtiger Keyboardverstärker - oder über die PA spielen.
     
    killertomate, 07.04.06
    #3
  4. HomerSimpson

    HomerSimpson Themenersteller

    Registriert seit:
    17.01.06
    Punkte:
    58
    58
    Hallo FMO und Killertomate,
    danke erstmal für die Aufklärung wiedermal was dazu gelernt dachte es mir ja schon.

    Es wäre en Notfall meine Oma wird junge 70 Jahre und da will mein Onki mal wieder en Teddy Taster auspacken und das Keyboard zu 2-3 songs für Oma schwingen...

    Hab halt nur bedenken das mir der Amp in den Ar... geht wenn da en Keyboeard dran ist....

    Hab ja noch en Mischpult zuhaus evtl. nehmen mer das an die Anlage und Keyboard an mischpult..

    mal sehen aber der AMP wird nicht zwingend schaden erleiden wenn er in normaler lautstärke als keyboardamp genutzt wird oder??

    Danke schönes Woe euch!!!
     
    HomerSimpson, 07.04.06
    #4
  5. SummernightChild

    SummernightChild

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    138
    138
    Wenn Du nur mit Hammond-Sound spielen willst, bekommst
    Du mit einem Gitarren-Amp bestimmt tolle Ergebnisse hin.
    Da könntest Du auch nett mit dem Verzerrer experimentieren.

    Ansonsten dürfte es eher dumpf klingen.
     
    SummernightChild, 07.04.06
    #5
  6. LYoN

    LYoN

    Registriert seit:
    17.03.06
    Punkte:
    29
    29
    Wie wäre es denn andersrum? Wenn ich eine E-Gitarre oder gar eine Akustische an einen Keyboardamp ranhänge? Hat das mal wer probiert?
     
    LYoN, 07.04.06
    #6
  7. SummernightChild

    SummernightChild

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    138
    138
    Mit Akkustik-Gitarre und Piezo klappt das mit dem Keyboard-Amp
    wunderbar. Bei der E-Gitarre sind dann doch etwas zu viele Höhen drin.
    Ausser man schaltet was davor, so´n Multieffekt-irgendwas-Preamp-Teil.
     
    SummernightChild, 07.04.06
    #7
  8. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    3.044
    3044
    also ich hab schon des öfteren gitarristen gesehn die über den keyboardamp k1200 von behringer gespielt haben...hab da keinen großen unterschied zu nem normalen gitamp gehört :)
    (bvrauchste natürlich noch nen verzerrer vor oder ähnliches, kenn keinen keyboardamp der ne zerre mit an bord hat)
    womit ich auch gute erfahrungen gemacht hab is keyboard über bassamp...aber is denk ich auch geschmackssache

    mfg drai
     
    Draiden, 07.04.06
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.