Information ausblenden

gitarrenamp15 Watt

Dieses Thema im Forum "Do-It-Yourself (DIY)" wurde erstellt von wojci, 12.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. wojci

    wojci Themenersteller

    Registriert seit:
    19.06.08
    Punkte:
    14
    14
    Hallo Allesamt,
    hier möchte ich Euch meinen Gitarrenverstärker vorstellen.
    Vielleicht bringt ja die Schaltung Jemanden auf die Idee, das einmal auszuprobieren.
    Die Vorstufe ist etwas anders als in den meisten Amps was die Anodenwiderstände und die
    Boost-Schalter betrifft, aber so funktioniert das recht gut.
    Die Werte der Anodenwiderstände sind richtig.
    Die Klangreglung ist durch Ausprobieren so entstanden.
    Die Endstufe ist nichts Besonderes und kann auch anders ausgeführt werden,
    die Gegenkopplung mit dem 22k Widerstand könnte man auch abschaltbar machen,
    also einen Schalter vor den Widerstand.

    Eine Besonderheit ist die Röhre EZ81 in der Spannungsversorgung für die Vorstufe,
    wer will kann die auch weglassen und einen Widerstand von 22K einbauen.

    Wichtig ist dass man für die Eingangsstufe eine gute Marke verwendet,
    hier kann man ausprobieren welche man hineinsteckt,
    ich habe eine von Telefunken und die ist erste Wahl.

    Der Amp lässt sich von clean bis recht verzerrt einstellen und tut im Proberaum wie auch im Studio treu seine Dienste.

    Ich habe nur Metallfilmwiderstände verwendet, deshalb ist der Amp sehr rauscharm.

    Auf den Schaltplan mit der rechten Maustaste klicken und speichern, dann ist der Plan komplett
    <img src="http://img380.imageshack.us/img380/8378/gitarrenamp15vp5.gif"
     
  2. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    hey there,

    hast du die schaltung an irgendein modell angelehnt? ez81 gleichrichter und 2x el84 liest sich immer gleich in richtugn marshall 1974x :) wobei ich gesehn hab, dass da noch einige späße (boost, bright, 3-band eq) geplant sind.

    hast du schon ein modell fertig gebaut? wenn ja hast du bilder und vielleicht auch ein sooundbeispiel?

    lg
    flox
     
  3. wojci

    wojci Themenersteller

    Registriert seit:
    19.06.08
    Punkte:
    14
    14
    Hi flox,
    Bilder habe ich keine und besonders schön ist der nun auch nicht, Blechkasten mit vielen Löchern drin.
    Aber laufen tut der nun schön länger, dann werde ich demnächst mal probieren etwas aufzunehmem und hier reinzustellen.
    Die Endstufe mit den EL84 ist eigentlich eine ganz normale Schaltung ohne dass die jetzt von einer bestimmten Marke abgekupfert ist.
    Die Klangreglung ist auch eine gängige Schaltung die ich mir nur nach meinem Geschmack zurechtgebogen habe.
    Die Beschaltung der ECC83 vorm Klangregler ist auch oft zu finden, meistens ist bei diesen Schaltungen dem Kathodenwiderstand der ersten Stufe ein Elko paralell geschaltet, den habe ich weggelassen und habe dadurch eine kleine Gegenkopplung.
    Nur die Eingangsstufe ist etwas anders als die meisten gängigen Stufen von Git.-Amps, so sind die Anodenwiderstände bei meinem Gerät recht klein und deshalb ist die Verstärkung nicht so hoch, dafür ist diese Stufe aber direkt mit der zweiten Stufe gekoppelt.


    Mir ging es darum, einen kleinen Verstärker zu haben der nicht rauscht und nicht brummt und dazu noch nicht viel kostet.

    Gruß,
    Wojci
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.