Information ausblenden

Gitarre geschrottet????

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Vandring, 27.06.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Vandring

    Vandring Themenersteller

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    736
    736
    Hey Leute,

    war vorhin im Proberaum und hab nen bisschen E-gitarre gespielt,
    alles war normal mein gitarrensound wie eh und je und auf einmal nach dem ich ein lied fertig gespielt ha und den verzerrer kurz aus hatte wollte ich das nächste lied spielen mache den Verzerrer an und auf einmal kommt eine unglaubliche Rückkopplung (oder auch nich, es ist ein abnormal lautes Pfeifen was ich nich so recht einordnen kann, rekopplung hatte ich vorher nie und vorallem nich in dem maße und jetzt war sie auf einmal da)
    Außerdem war der gitarrensound plötzig ganz anders, statt hartem metal eher leichter rock von der verzerrung unglaubliches Rauschen und sobald man den ton nich angeschlagen hat geht dieses pfeifen wieder los.
    Ich hab dann den verzerrer gewechselt gegen einen anderen (aber genau das selbe Modell) und genau das gleiche in grün mit diesem pfeifen, rauschen und wenig Verzerrung.

    Es muss also an der Gitarre liegen, aber was kann da so plötzlich den geist aufgeben?

    PS: Clean klingt das ding ganz normal, aber ich glaube ein wenig leiser.
     
  2. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Vielleicht hat die Klinkenbuchse den Geist aufgegeben ?
     
  3. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.530
    50530
    Hi,

    kann es sein das sich ein Kabel in der Buchsengegend verabschiedet hat?

    Solch ähnliches Desaster war bei mir begründet darin.

    Blöde Frage, ich weiss, anderen Amp probiert?
     
  4. Vandring

    Vandring Themenersteller

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    736
    736
    ich hab die klinkenbox schonmal abgeschraub aber ich hab so erstmal nichts erkenn können, alle kabel da wo sie hingehören
     
  5. Vandring

    Vandring Themenersteller

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    736
    736
    anderen amp hab ich auch probiert, das selbe,waren auch andere kabel, es kann also nur die klampfe sein
     
  6. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.530
    50530
    Eins noch; wenn du bei geöffneter Klinkenbox einen Finger an die Klinkenbuchse legst, ist es dann besser oder anders?
     
  7. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Mal ein anderes Kabel probieren oder das alte eingesteckt ein bisserl drin "umrühren" ob sich was ändert. Bei mir haben schon ein paar von diesen verkapselten Warwick-Buchsen ihr Leben ausgehaucht, da war dann auch zwischendrin der Ton leiser bzw. die Zerre schwächer (schwächeres Signal halt) und dann neigten die Gitarren auch sehr zu Mikrofonie...

    Ansonsten auch die Lötstellen an den Potis kontrollieren...

    Edit: Sorry, jetzt erst gelesen, daß Du schon andere Kabel probiert hast. Tonabnehmer ist mir jedenfalls trotz übelstem Umgang mit dem Material in 25 Jahren noch keiner verreckt, es ist m.E. definitiv ein Kontaktproblem.
     
  8. Vandring

    Vandring Themenersteller

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    736
    736
    ich hab das ding gerade bei meinem amp zuhause dran, da is es eigentlich bald so wie immer, der amp hat aber fast keine zerre, das is jetzt der nachteil, ich fahr sonntag nochmal in proberaum und guck da mal wegen der kontaktstelle und dann nehm ihc mit den mt-2 mal mit nachhause um da mal zugucken, mein erster gedanke war eigentlich auch die buchse, wie gesagt hab aber schon mal geguckt.
     
  9. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Sehen tust Du leider bei den verkapselten Buchsen nicht viel. Das ist bei den alten, offenen Switchcrafts praktischer: Wenn der Stecker mal nicht mehr richtig sitzt einfach den Kontakt wieder etwas hinbiegen ;)
     
  10. Vandring

    Vandring Themenersteller

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    736
    736
    habt ihr ne idee was ich da jetzt machen kann???

    Mfg Vandring
     
  11. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Wie schon geschrieben: Lötstellen nachkontrollieren, ansonsten würde ich einfach mal die Buchse austauschen. Dürfte wohl so eine sein, oder sieht die bei Dir anders aus ?
     
  12. Vandring

    Vandring Themenersteller

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    736
    736
    ne, so sieht die nich aus
     
  13. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Hmmm, ich kenne nur die Variante und alternativ die klassische, was Anderes hab ich bei keinem meiner Instrumente gesehen...
     
  14. Fritz

    Fritz

    Registriert seit:
    28.08.05
    Punkte:
    1.780
    1780
    Saitenerdung in Ordnung?

    Ich hatte mal so ein ähnliches Problem, als bei einem Poti ein Massekabel abgerissen ist.
     
  15. Vandring

    Vandring Themenersteller

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    736
    736
    @ tomric

    die klassische Variante stimmt, die hab ich drin.
    Das komische is ja wirklich das man bei clean und wenig verzerrung keinen wirklichen Unterschied erkennt, warum artet das denn auf einmal bei extremer Verzerrung so aus?

    Mfg Vandring
     
  16. Krabat

    Krabat

    Registriert seit:
    01.12.04
    Punkte:
    303
    303
    Ich hab mich mal totgesucht nach einem Fehler, dabei war es eine kalte Lötstelle am Pickup - selbst im Laden haben sie die nicht gefunden. Wenn Du löten kannst, dann löte alle Punkte noch mal nach - oder lass es von jemandem machen. Und guck auch nach der Saitenendung (meist auf der Rückseite am Tremolo.) - wurde aber auch schon erwähnt...

    Viel Erfolg, Gunnar

    ps: Tritt der Fehler bei beiden Pickups auf?
     
  17. Vandring

    Vandring Themenersteller

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    736
    736
    die idee mit den tonabnehmern hatte ich auch schon, hab dann aml auf den adneren geschaltet und da war das selbe in grün
     
  18. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.530
    50530
    Hi,

    ich hatte das gestern schon mal geschrieben: wenn du an die Buchse mit einem Finger fasst, wird es dann besser?
     
  19. Vandring

    Vandring Themenersteller

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    736
    736
    weiss ich noch nich, ich fahr anchher erst zum proberaum und probiers dann aus

    PS. Ich hab nen Floyd Rose dran und hab gestern ne Satie mit na größeren Stärke aufgezogen als die andere weil ich keine adere mehr hatte, kann sich dadurch der abstand zu den tonabnehmern so verändern das das dadurch kommt? Ich glaube es aber selber eigentlich nich weil es ja erst alles ganz normal ging,

    Mfg Vandring
     
  20. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.530
    50530
    Ne, das ist sicher nicht das Problem.

    Ich habe dis wie schon gschrieben mal ähnlich gehabt auf Grund eines abgerissenen Kabels an der Klinkenbuchse, Störgeräusche, kein Druck auf der Gitarrem clean ja, Zerre nein, wenn ich nen Finger an ein metallenes Teil der Buchse legte wurde es besser.

    Gruss Holgi
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.