Information ausblenden

gibt es einen sound effekt, der gitarrensound in zb klavier,o.ä. umwandelt?

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Ewert, 01.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Ewert

    Ewert Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    hey,
    ich möchte in cubase sx etwas klavier o.ä. einspielen. ich hörte von programmen, die das gitarren signal in z.b. klavier sound verändern, so daß man auf ein keyboard verzichten kann und quasi alles mit einer gitarre einspielt.
    wer kennt sowas? gibt´s das wirklich?woher kriege ich das?
    bin sehr gespannt auf die antworten.
    liebe grüße, ewert
     
    Ewert, 01.03.06
    #1
  2. Downtime

    Downtime

    Registriert seit:
    28.10.05
    Punkte:
    1.281
    1281
    Es gibt zwar Programme, die versuchen, aus Audiodateien entsprechende Midi-Dateien zu machen (womit du dann bspw. einen Sampler ansteuern könntest), aber die sind meist relativ unausgereifter Schrott. Freundlich gesagt: Das funktioniert nicht wirklich so prächtig wie versprochen.

    Es gibt aber von Roland einen spez. "Tonabnehmer" für die Gitarre, der die Signale in Midi-Daten umwandelt. Der wird nicht wie ein normaler Humbucker bspw. eingesetzt, sondern setzt sich in Piezo-Manier an die Brücke.

    Down
     
    Downtime, 01.03.06
    #2
  3. stringsurfer

    stringsurfer

    Registriert seit:
    21.07.03
    Punkte:
    384
    384
    Es gibt für solche Fälle auch spezielle Midi-Gitarren, z.B. die hier:
    http://www.pro-music-news.com/html/03/d30421st.htm.

    Desweiteren hat Roland (glaub ich zumindest, dass es die waren) auch nen Hardware-Gitarrensynthesizer rausgebracht. Hab ne kleinere Version davon mal im Hamburger Amptown angespielt, die Keyboardsounds waren ganz witzig und durchaus brauchbar, zumindest für sphärische Flächen, an den Pianosound hab ich weniger gute Erinnerungen was aber auch daran liegen mag, dass man Gitarrenspiel nicht wirklich 1:1 aufs Piano übertragen kann.
     
    stringsurfer, 01.03.06
    #3
  4. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    23.220
    23220
    Genau so empfinde ich das auch. Ein Freund von mir hat dieses sauteure Unding von Roland auf seiner Strat (Schmacht: eine cremefarbene US Strat) und die Klaviersachen kommen nicht wirklich gut. Ein Pianist spielt mit seinen 10 Fingern eben völlig anders als ein Gitarrist.
     
    stonyroad, 01.03.06
    #4
  5. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.811
    10811
    Jepp, wenn Du auf der Gitarre einen Akkord anschlaegst, dann hast du

    1. andere "Unkehrungen" als man normalerweise auf dem Klavier spielt, und

    2. zwischen allen Toenen einen winzigen Zeitversatz und das auch noch mit Auf- und Abschlaegen.

    Ein Piano kannst du auch im Keyeditor (bei FL auch: Piano-Roll) programmiern und dann ueber ein Vst-Instrument laufen lassen.
     
    Mike3000, 01.03.06
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.