Information ausblenden

Gibt es ein Programm zum Performancetest der HW für DAWs?

Dieses Thema im Forum "Windows und Musik" wurde erstellt von sagCheese, 14.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. sagCheese

    sagCheese Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    1.547
    1547
    Hi,
    ich suche ein kleines Hardware-Benchmark-Testprogramm, dass mir die Performance
    des jeweiligen Gerätes anzeigt, ohne dass ich erst eine DAW installieren muss
    um es damit zu testen!
    Es soll natürlich keine Grafikkarte etc. getestet werden wie mit 3DMark! Klar.
    Auch die Latenz der Soundkarte ist erstmal unwichtig!

    Gruß,
    sagCheese
     
    sagCheese, 14.09.12
    #1
  2. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    konkret ein DAW benchmark wäre mir jetzt nicht bekannt, aber da hier hauptsächlich CPU und RAM entscheidend ist kannst du als anhaltspunkt jeden benchmark verwenden der diese bereiche testet.

    alternativ könntest du ne reapersession inkl reaper auf nen usb stick vorbereiten und dann so lange pluginbeladene spuren duplizieren bis kein fehlerfreies playback mehr möglich ist... das ist zwar ein wenig aufwand aber dafür einer 'echter' DAW benchmark.
     
    DaVogi, 14.09.12
    #2
  3. buffi

    buffi

    Registriert seit:
    12.09.08
    Punkte:
    15.041
    15041
    cinebench ist der benchmark, der ziemlich das bencht, was die daw auch braucht
    von daher kann man mit ihm schon gut vergleichen
    dazu noch den DPC latency checker für dropout erkennung und alles ist fein
     
    buffi, 14.09.12
    #3
  4. sagCheese

    sagCheese Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    1.547
    1547
    Vielen Dank buffi,

    Cinebench und "DPC latency checker" erfüllen perfekt meine Anforderung!
    Jetzt frage ich mich nur, ob man diese reinen CPU-Werte vergleichen kann:

    Mein jetziger Desktop hat mit Cinebench einen CPU-Wert von 1,95.
    Ein Testlaptop hat ein Ergebnis von 2,7 ergeben.
    Desktop ist 2 Jahre alt.
    Der Laptop wiederum ist relativ aktuell, aber kein High-Performance Laptop!

    Ich denke, auch wenn CPU-Speed nicht alles sagt, aber der Laptop 2 Jahre jünger ist,
    sollte er wirklich um den Fakter 1/3 schneller sein, oder sehe ich das falsch?

    Gruß,
    sagCheese
     
    sagCheese, 17.09.12
    #4
  5. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    alter sagt erstmal wenig aus.. in meinem macbook pro das 4 jahre alt wird im herbst steckt ein dual core mit 2.4 ghzs drinnen.... ein aktuelles 13" macbook pro hätte dual 2.5ghz, zwar neuere cpu architektur, aber mehr als 30% mehrleistung würd ich auch nicht schätzen.

    wenn im desktop also ein Q6600 oder ähnliches (quadcore) mit viel cache drinnen steckt und im laptop ein dual core dann glaub ich schon, dass der desktop in multi-thread anwendungen flott ist.
     
    DaVogi, 17.09.12
    #5
  6. sagCheese

    sagCheese Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    1.547
    1547
    Also mein alter noch aktueller Windowsrechner hat folgende Daten:

    Bezeichnung AMD Athlon II X3 425 (2,7 GHz)
    Taktfrequenz 3x 2700 MHz
    Level 2 Cache 3x 512 KB
    Bustakt 4000 MT/s

    Der Laptop: Intel i5-2520M @ 2.5 GHz
    Level 2 Cache L3 3MB


    Daraus würde ich entnehmen, dass der Laptop nur einen Bustakt von 2.5 GHz hat,
    aber durch den doppelt so großen Cachespeicher schneller ist als der Desktop?
    Daher dann auch die erzielten Werte!?
    Kann man das so sagen?

    Gruß,
    sagCheese
     
    sagCheese, 17.09.12
    #6
  7. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    nein, soviel macht der Cache nicht aus... vor allem hat der Desktoprechner einen Core mehr (3x Core) als dein i5, der 'nur' ein Dual-Core ist.

    Die pro GHz-Leistung des i5 dürfte ein wenig höher sein als die des Athlon II, aber durch den höheren Takt und vor allem dem Core mehr geht sich dann die höhere Leistung locker aus.

    wenn du jetzt nen aktuellen I7 mit 4-6 Cores vergleichen würdest, würde der Athlon schon eher abkaggen...
     
    DaVogi, 17.09.12
    #7
  8. sagCheese

    sagCheese Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    1.547
    1547
    Dann verstehe ich die Eregebnisse nicht:
    Laptop 2-Kern (4 Threads) @ 2,5 GHz = Indexwert von 2,7 (reine CPU-Leistung).
    Desktop 3-Kern @ 2,7 GHz = Indexwert von 1,95 (reine CPU-Leistung)

    Die Werte kommen von Cinebench (CPU-Test)!

    Ach, und wie sieht es mit Live und Cubase aus:
    Unterstüzen die beiden auch mehrere Kerne unter Windows?

    PS: Laut Cinebench-Tabelle hat ein i7 mit 4Kern @ 2,8GHz einen Indexwert von 5,06

    Gruß,
    sagCheese
     
    sagCheese, 17.09.12
    #8
  9. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.206
    35206
    Ich denke das Ergebnis fällt so aus, weil die meisten Codecs auf Intel optimiert sind und da bisher die AMDs selten 'nen Stich machen konnten.
     
    tomric, 17.09.12
    #9
  10. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.798
    8798
    suboptional, 17.09.12
    #10
    techno bedankt sich.
  11. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    aso, ich hab das falsch gesehen, ich dachte der desktop ist schneller als der laptop und du wunderst dich wieso... sorry.

    ja es kann durchaus sein, dass eine entsprechende optimierung (gerade beim c-compiler den intel anbietet hat sich viel getan in den letzten 1-2 jahren, vor allem für i5/i7-cpus) sehr viel ausmacht.

    seh gerade dass der AMD Athlon II X3 425 im Herbst auch schon 3 Jahre alt ist.
     
    DaVogi, 17.09.12
    #11
  12. sagCheese

    sagCheese Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    1.547
    1547
    @suboptimal: interessant! Schonmal ausprobiert?

    @all: Unterstüzen Live und Cubase mehrere Kerne?

    Gruß,
    sagCheese
     
    sagCheese, 17.09.12
    #12
  13. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.798
    8798
    Ja, aber nur kurz mal mit meinem alten Rechner, den ich mittlerweile nicht mehr habe.
    Kann also nicht wirklich was dazu sagen...
     
    suboptional, 17.09.12
    #13
  14. buffi

    buffi

    Registriert seit:
    12.09.08
    Punkte:
    15.041
    15041
    die reine FP performance ist auf intel cpu's einfach besser
    da braucht es keine "codecs" die übrigends nichts mit cinebench zu tun haben
    eher 3D now (amd), SSE, ... und das sind keine codecs

    mir ist völlig klar wieso der AMD so abkackt
    FP ist halt scheisse bei AMD's und aber genau das wird bei DAW's verlangt
     
    buffi, 18.09.12
    #14
  15. sagCheese

    sagCheese Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    1.547
    1547
    OK, dann wird es wohl so sein buffi.

    Bzgl. der Unterstützung von mehreren Kernen scheint es so,
    dass Cubase und Live dies unterstüzen, oder?

    Gruß,
    sagCheese
     
    sagCheese, 19.09.12
    #15
  16. buffi

    buffi

    Registriert seit:
    12.09.08
    Punkte:
    15.041
    15041
    ja natürlich - wir sind ja nimmer im mittelalter :)
     
    buffi, 21.09.12
    #16
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.