Information ausblenden

Gesangskabine 2m x 2m

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Sevit, 14.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Sevit

    Sevit Themenersteller

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    146
    146
    Hey!

    Also nachdem mir Leute mit der positionierung geholfen haben (Regie-Tisch im Raum, anderer Thread) war ich davon begeistert, wieviele nette und hilfsbereite Menschen es hier im Forum gibt.
    Ich weiß das dieses Thema (Kabine) sehr oft angesprochen worden ist jedoch habe ich immer entweder nicht die passenden Sachen gefunden oder die Leute waren nicht einer Meinung. Ich komme lieber gleich zum Thema bevor es zuviel Text wird und keiner Lust hat es zu lesen.


    Geplant: Aufnahmeraum 2m x 2m. Ich habe mir schon alle Informationen rausgesucht bzgl. des Bau´s etc.

    Habe jediglich 2 Fragen:

    1) Beim selbstbau / Budget 700 Euro reicht? Habe paar Maurer Freunde und Tischler die sie mir bauen würden. 700 euro = Material wie zb. Rigips, Dämmmaterial, Dämpfmaterial! OHNE Micro + Kopfhörer.

    2) Ich plane mir nen teppich reinzulegen für die Hohenfrequenzen + Mitteltonabsorber. Die Tiefen sind ja recht schwierig zu absorbieren bei nem 4m² Raum. Soll ich mir am besten auch 4 Tieftonabsorber in die ecken geben? Oder wie filter ich die am besten Weg?

    Hatte wirklich bis vor kurzem 0 Plan von Akkustik und habe mir dank diesem Forum´s versucht das Grundwissen beizubringen und finde auch Teils mit Erfolg. Hoffe aber jetzt, weil mein Gehirn platzt das ihr mir den letzten Ruck geben könnts mit eure Erfahrungen.

    Achja bevor ich es vergesse.... An alle die gegen Noppenschaustoff sind könnts ihr mir vl. verraten wieso alle großen Künstler wie zb. Raf 3.0 , Bushido, Kay One und und und ihre Kabinen + Regie mit Noppenschaumstoff zugeklebt haben?

    Nicht böse gemeint , wirklich nur aus reinem Interesse.

    Hier ein paar Videos zu sehen, indem man es sieht:

    >>>>> (1:50min)

    -Gchb9TAKY >>>>>> (0:24min)


    Liebe Grüße
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  2. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    gehts dir um dämmung nach/von draussen oder einem guten, direkten/trockenen vocalsound?
     
  3. Sevit

    Sevit Themenersteller

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    146
    146
    Also mir gehts um die Dämmung (da werde ich wohl Mineralwolle oder Glaswolle nehmen) und die Akkustik in der Gesangskabine. Bei Rap eher trocken oder? Bissl Gesang ist dann auch dabei (ab und zu die Hook).

    Hab mir das mit den Stellwänden durchgelesen aber geht leider nicht wegen den Nachbarn =).

    Liebe Grüße
     
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Weil er evtl. als ergänzende Maßnahme zum Einsatz kommt oder wenn er ausschliesslich zum Einsatz kommt sie schlichtweg keine Ahnung haben und die Konsumenten die sie mit ihren Machwerken bedienen auf Grund mangelhafter Abspielmöglichkeiten und geringen Ansprüchen/Geschmack gepaart mit kaputten Ohren mit dem Endergebnis (leider) zu frieden sind.
     
  5. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    10.702
    10702
    Falscher Anschein:

    Das ist kein Noppenschaumstoff sondern das sind stinknormale Gummizellen.
     
    holgi bedankt sich.
  6. anthe

    anthe

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    6.057
    6057
    va. solltest Du weg von der These "alle großen Künstler"... sieh Dir mal StudioFotos diverser großer Studios an ( u deren VocalAufnahmeRäume) ... da wirst Du keinen Schaumstoff finden.

    lg
    Andi
     
  7. Fischkopp

    Fischkopp

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    7.204
    7204
    Vielleicht weil das Cooler im Video aussieht?
    Hat ja was von "Ich bin ein armes Ghettokind und muss Schaumstoff verwenden!"..

    Welche Kabinen ich überraschend gut finde sind die da:
    http://www.studiobricks.com/index_de.php

    Da wird aber kein normaler Noppenschaumstoff verwendet ;)

    Edit: Ah ja den Begriff "grosse Künstler" halte ich in dem Zusammenhang für stark Diskussionswürdig, by the Way ;)
     
  8. Kapetan

    Kapetan

    Registriert seit:
    29.11.05
    Punkte:
    404
    404
    Ich baue zur zeit ein komplettes Tonstudio mit Regie und Aufnahmeraum.
    Zum Glück habe ich da einen sehr fähigen Akkustiker zur Seite. Einen Aufnahmeraum in dieser Größe zu bauen hat akkustisch gesehen sehr wenig bis gar keinen Sinn. Egal was du drinnen anbringst, es wird immer klingen wie eine Telefonzelle.

    Prinzipiell ist es wichtig zu wissen was du machst. Wenn es nur Rap/Gesang ist dann reicht die Kabine aus (wenn du auf der Quali dieser oben genannten Künstler aufnehmen willst). Versteh mich nicht falsch. Von Raf Camora halte ich als Musiker wirklich sehr viel, aber akkustisch gesehen sind seine Vocal-Aufnahmen, vorallem in den Mitten eine Katastrophe. Alles zu nasal. Natürlich kann man per Mix einiges verschönern, aber wieso nicht gleich korrekt aufnehmen? ;)
    Falls du aber erst damit anfängst dann bau es so - hab 2,3 Jahre Spaß damit. Danach wirst du selber merken, dass es besser geht. War bei mir auch so.

    Wenn du einen korrekt akkustisch abgestimmten REgieraum hast - hör dir die Songs von z.B. Raf an und dann welche aus richtig guten Tonstudios. Der Unterschied ist ENORM.

    lg
     
  9. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.428
    5428
    Ich stimme Kapetan voll zu.
     
  10. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Du willst Nachbarn / Mitbewohner nicht stören. Das ist auch der einzige sinnvolle Grund so eine "Telefonzelle" bauen zu wollen. Noppenschaumstoff ist nur eine zusätzliche Massnahme. Wenn Du Dir den Kleiderschrank oben anschaust, dann sitzt der nur hinter dem Mikro auf der extrem dicken Basotect Platte drauf, noch zusätzlich zu einer Dämmung die wahrscheinlich erst bei Entkopplung von dem bisherigen Raum und noch mal 30 CM Material ohne die Wand ausmacht, Plus Basotect, Plus Pyramidenschaumstoff. D.h. Dein Raum, wenn Du ihn so tot machen würdest wie nur möglich, wäre am Ende sicherlich so 1 x 1 x 1,70 m und das würde noch weniger Spaß machen.

    ähmem .... hust ....
     
  11. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Was ist Akkustik?
     
  12. Sevit

    Sevit Themenersteller

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    146
    146
    So erstmal bedanke ich mich für eure Antworten. Ich gebe euch zu 100% recht und Danke euch auch für eure Hilfe. Ich muss aber dazusagen, dass die meisten (nicht alle) auf meine eigentliche Frage 1) & 2) nicht geantwortet haben. Diese Sache mit dem Noppenschaumstoff oder Gummizelle je nachdem was das jetzt ist, war eig. so ne Zusatzfrage die Ihr mir perfekt beantwortet habts.


    Meine eigentlichen 2 wichtigen Fragen:

    Geplant: Aufnahmeraum 2m x 2m. Ich habe mir schon alle Informationen rausgesucht bzgl. des Bau´s etc.

    Habe jediglich 2 Fragen:

    1) Beim selbstbau / Budget 700 Euro reicht? Habe paar Maurer Freunde und Tischler die sie mir bauen würden. 700 euro = Material wie zb. Rigips, Dämmmaterial, Dämpfmaterial! OHNE Micro + Kopfhörer.

    2) Ich plane mir nen teppich reinzulegen für die Hohenfrequenzen + Mitteltonabsorber. Die Tiefen sind ja recht schwierig zu absorbieren bei nem 4m² Raum. Soll ich mir am besten auch 4 Tieftonabsorber in die ecken geben? Oder wie filter ich die am besten Weg?
     
  13. Sevit

    Sevit Themenersteller

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    146
    146

    super Antwort! Ich hoffe ich werde Raf nicht hassen wenn ich seine Lieder jetzt mal in nem Raum mit guter Akkustik höre hahah ;) Liebe Grüße
     
  14. Sevit

    Sevit Themenersteller

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    146
    146
    PERFEKTE Antwort! Ich glaub es liegt wirklich daran, dass ich einfach nur in meinem Zimmer die Musik höre. Ich würd mir gern ein Regieraum einrichten und ihn Akustisch perfektionieren und dort mit Stellwänden aufnehmen aber bei mir geht das wirklich nicht anders (Nachbarn). Ich bin dazu gezwungen ne Kabine zu bauen. Die Qualität muss jetzt nicht richtig Studio mäßig sein. Kann mir ja dann vl. nach paar Jahren umschauen nach nem neuen Platz, wo ich dann im Regieraum aufnehme ;). Hast du paar Lieder die du hochladen könntest , damit ich die Qualität höre die du 2-3 Jahre gemacht hast? Liebe Grüße
     
  15. Kapetan

    Kapetan

    Registriert seit:
    29.11.05
    Punkte:
    404
    404
    Wenn ich zuhause bin schicke ich dir ein bisschen Material per pm. Habe damals auch ein paar Rapper aufgenommen. Ist zwar alt, aber vllt hilft es dir was.
    Zu deiner oberen Frage:

    1) Beim selbstbau / Budget 700 Euro reicht? Habe paar Maurer Freunde und Tischler die sie mir bauen würden. 700 euro = Material wie zb. Rigips, Dämmmaterial, Dämpfmaterial! OHNE Micro + Kopfhörer.

    700€ müssten dafür reichen. Ich bin in Österreich und habe für Knauf Pianoplatten ca. 4€ pro qm bezahlt. (so weit ich mich erinnern kann) in D sind die glaub ich billiger. Sonorock kostet bei mir ca. 20€ pro Paket in der 10cm Dicke.

    2) Ich plane mir nen teppich reinzulegen für die Hohenfrequenzen + Mitteltonabsorber. Die Tiefen sind ja recht schwierig zu absorbieren bei nem 4m² Raum. Soll ich mir am besten auch 4 Tieftonabsorber in die ecken geben? Oder wie filter ich die am besten Weg?

    Da kann ich dir nur meine subjektive Meinung dazu geben. Ich finde du solltest bei so einem kleinen Raum auf die Tiefenabsorber verzichten, da es nichts bringen wird. Versuche einfach einen trockenn Raum zu bekommen, aber keinen "toten"

    Für detailliertere Fragen musst du einen Akkustiker fragen. Da bin ich nicht der richtige Ansprechpartner dafür.
     
  16. Sevit

    Sevit Themenersteller

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    146
    146

    Passt Super Danke! Na wenn du scho sogst das es passt mit den 700 Euro dann wird des scho passen. Bin übrigens aus Wien ;). ^^

    Freu mich schon auf deine PM.

    Liebe Grüße
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.