Information ausblenden

Geruch von Mikrofonen beseitigen?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von andy456, 05.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. andy456

    andy456 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.152
    2152
    Hallo,

    ich habe mir sehr günstig 3 gute Mikrofone erstanden 1 mal Gesang 2 mal Kleinmembran. Diese sind auch in ordnung, nur riechen sie etwas nicht nach Rauch oder so sondern etwas Muffelig oder so, jedes Haus hat halt seinen eigenen duft irgendwie oder so.

    Naja bei dem Gesangsmikrofon habe ich den Kopf abgschraubt und schon gereinigt mit wasser das half etwas aber weg ist es noch nicht , aber die Kleinmembran Mikros kann ich ja so nicht abwaschen. Wie bekomme ich diesen Geruch draus, oder davon ab?

    Wäre über nette Ideen sehr erfreut!

    Danke
     
    andy456, 05.07.12
    #1
  2. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    "febreze - Der innovative Beauty-Kick für jedes Mikrofon"



    :lol:
     
    tubeless, 05.07.12
    #2
  3. andy456

    andy456 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.152
    2152
    lol ich dachte mehr so an Hausmittel, ich kauf doch nicht extra so teure sprühflasche für die 3 dinger, wenn ich das sonst nicht brauche, außer es hilft wirklich 100% aber mhm.....der Werbung traue ich he nicht, das zeug überdeckt doch nur den geruch oder?
     
    andy456, 05.07.12
    #3
  4. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.206
    35206
    K.A. was man bei Mikrofonen benutzt, gängige Hausmittel gegen Gerüche sind bspw. Schale mit Essigwasser, in Autos stellt man auch gern mal eine Schale mit Kaffeepulver, im Kühlschrank kann man Backpulver gegen Gerüche einsetzen...
     
    tomric, 05.07.12
    #4
  5. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Sprühs Dir unter die Achseln, dann weisst Dus...
    :D

    Du kannst die auch mit Diesel einsprüchen, das hilft auch. Haben wir immer bei den Ferkeln gemacht, wenn zwei fremde Gruppen zusammenmussten - damit sie sich nicht gegenseitig totbeissen. Das hat geholfen, die stanken dann alle gleich und haben dann geglaubt, dass sie zum gleichen Sauhaufen gehören. ;)
     
    tubeless, 05.07.12
    #5
  6. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.447
    52447
    Grunz!

    Essigsäure ist eine flüchtige Säure, geht in die Atmosphere über und verätzt die Metalle zügig.
    Zudem ist sie auch ein Lösungsmittel.
    Bitte einen weiten Bogen um metallische Feinmechanik und Essigsäure machen :)

    Versuche es mit Aktivkohlegranulat.
    In ein luftdurchlässiges flaches Säckchen einfüllen und das Mikrofon damit umwickeln und darin lagern.
    Eventuell bei erhöhter Raumtemperatur (25-35 °C) für eine Zeit (1-2 Tage) so lagern und erneut prüfen.
     
    LM18, 05.07.12
    #6
    Wennto bedankt sich.
  7. Rolleum

    Rolleum Guest

    Punkte:
    0

    Das ist ja mal krass. Schweine verarschen mit Erdölderivaten ? Geht das bei Porschefahrern und Trabbifahrern auch, wenn sie nebeneinander an der Tankstelle stehn ?
     
    Rolleum, 05.07.12
    #7
  8. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.258
    47258
    Leg sie doch mal ein paar Tage in eine Schachtel, wo du auch eine Schale gemahlener Kaffe rein legst. Evtl. funktioniert das.. bei Gerüchen im Kühlschrank klappt das zumindest.
     
    RefinedRough, 05.07.12
    #8
  9. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.386
    61386
    Du kannst auch Kaisernatron (Natriumhydrogencarbonat) versuchen, das hat auch geruchsbindende Eigenschaften, gleiche Anwendungsweise wie beim Aktivkohlegranulat) und dürfte auch recht schnell arbeiten.

    EDIT: Hehe, jetzt kommen die ganzen Frag-Mutti-Hausmittelchen.... XD
     
    KoolKolle, 05.07.12
    #9
  10. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.447
    52447
    Die adsorbtive Fähigkeit von guter und geeigneter Aktivkohle ist der von Na-carbonat oder Kaffeepulver extrem überlegen würde ich mal sagen :)

    Und vollkommen chemisch neutral.

    Vielleicht informiert dass ein wenig:

    http://gutmbh.de/Aktivkohle.htm
     
    LM18, 05.07.12
    #10
  11. andy456

    andy456 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.152
    2152
    Cool, danke euch allen, nen paar Hausmittel sind mir ja auch bekannt, gut das du das mit dem essig und Metalgesagt hast, obwohl ich das eigentlich wissen müsste:kratzamkinn: Aber gut, ich habe jetzt nur Kaffee im Haus und probiere es damit mal, habe sie vorher mit nem feuchten tuch und Spüliwasser vorsichtig abgetupft bzw. abgewischt.

    Wo bekommt man den aktive Kohle? muss ich den Filter für ne Atemmaske kaufen und zerschneiden?

    jetzt muss ich nur noch den Schaumstoffkasten im Koffer der Mikros durchwaschen, der muffelt nämlich auch gewaltig und legt sich dann nacher wieder um die Mikros das wäre ja doof!
     
    andy456, 05.07.12
    #11
  12. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.447
    52447
    Für Aktivkohle gibt es irgendwelche Webshops, einfach einen raussuchen.
    Da kaufst dir einfach einen Beutel und gut ist's.

    Hier z.B.:

    http://www.rakuten.de/produkt/pente...eferral&utm_campaign=googlebase-2010-07-nocat

    Aktivkohle wird praktisch überall verbaut wo es was zum filtern, entfärben und desodorieren gibt.

    Bis dahin würde ich die Mikros physikalisch und chemisch in Ruhe lassen und erst wie beschrieben probieren zu desodorieren :)
     
    LM18, 05.07.12
    #12
  13. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    und in Zukunft für die Sänger, die das Mik benutzen, einfach vorher den Mund mit Odol oder Lysterine spülen ;)
     
    slowhand73, 05.07.12
    #13
  14. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.090
    36090
    Einer geht noch:

    Ich habe noch Steinkohle aus der saarländischen Bergbauzeit im Keller liegen - kann ich die irgendwie DIY-mäßig aktiv machen?

    :D
     
    clemenserwe, 05.07.12
    #14
  15. andy456

    andy456 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.152
    2152
    wenn du sie anzündest wird Sie aktiv und liefert wärme ;-)
     
    andy456, 05.07.12
    #15
  16. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.447
    52447
    Ja.

    Durch abwaschen, bis sie durchsichtig wird :)
     
    LM18, 05.07.12
    #16
  17. fitzwilliam

    fitzwilliam

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.308
    4308
    fitzwilliam, 06.07.12
    #17
  18. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    m4d3raIn, 06.07.12
    #18
  19. fitzwilliam

    fitzwilliam

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.308
    4308
    Ach so, sorry!
     
    fitzwilliam, 06.07.12
    #19
  20. Bumsbirne

    Bumsbirne

    Registriert seit:
    28.05.06
    Punkte:
    2.596
    2596
    Ich leg in die Mikrofonkoffer immer dieses Silikan-Gel oder wie das heisst mit rein.
     
    Bumsbirne, 06.07.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.