Information ausblenden

GENELEC Studiomonitore mit Logitech Subwoofer!! Sinnvoll??

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von richie, 26.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. richie

    richie Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.013
    6013
    Da ich damals nur eine kleine Räumlichkeit (ca. 6 m²) zum Homerecording zur Verfügung hatte, habe ich mich natürlich für die eher "schmalbrüstigen" dennoch geil klingenden, aktiven GENELEC 8020 ASM Studiomonitore ohne zugehörigen 700 Euro teuren Subwoofer entschieden.
    Da ich aber vor kurzem meine Räumlichkeiten gewechselt habe (jetzt ca. 15 m²), wollte ich jetzt nicht sofort mir neue Studiomonitore holen (sonst Ärger mit dem Nachbarn vorprogramiert).

    Aber ich hab vor zumindestens den etwas eingeschränkten Bassbereich (Übertragungsbereich 66 Hz - 20 kHz (± 2,5 dB) laut Hersteller) etwas zu erweitern. Und zwar besitze ich noch aus "alten" Tagen meine PC-Lautsprecher Logitech Z-300. Davon möchte ich eigentlich nur den zugehörigen Subwoofer verwenden. Und den finde ich "für meinen Geschmack jedenfalls) schon zeimlich gewaltig und tief.

    Selbstverständlich weiß ich, dass das nicht die Ideallösung darstellt, da beides natürlich nicht aufeinander abgestimmt ist.
    Jedoch kann ich bei meinen Genelec auf der Rückseite einen Bassrolloff einstellen, sodass sich die beiden verschiedenen Systeme nicht in die Quere kommen bzw. es evtl. zu Auslöschungen kommt.

    Frage: Warum der Driss? Ich will momentan keine 700 € für den zugehörigen Genelec Subwoofer ausgeben.

    Könnt ihr mir Tipps, Empfehlungen etc. geben? Oder ggf. davon abraten?

    Danke im Vorraus.............
     
    richie, 26.11.08
    #1
  2. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
    Alles was die Logitec Woofer tun ist "wumsen"
    Wenn du auf ein schönes vibrieren stehst ist er sinnvoll... aber um das Geld kaufst du dir besser ein Massagekissen..
     
    ThinK, 26.11.08
    #2
  3. richie

    richie Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.013
    6013
    Ob's jetzt ist ansichtsache. Ich würde es lediglich gelegentlich zum Abhören der tiefen Frequenzen nehmen, um beim Mixdown nicht dazu verleitet zu werden, immer zuviel Bass reinzudrehen. Meinst du dafür langen die nicht?

    PS. Ich brauchs mir nicht mehr kaufen. Ich hab's ja schon. ;-)
     
    richie, 26.11.08
    #3
  4. DJTommyM

    DJTommyM

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    20.162
    20162
    genelec ist eine hammer-abhöre.
    "normal" brauchst keinen woofer.

    mein bruder hat sie.

    jetzt kommt aber das aber ;)
    auch genelec kann nicht zaubern.
    die tiefen frequenzen hörst nicht gut.

    das mit dem woofer ist schon eine gute idee.

    aber nur zur bass- und tiefen frequenzen kontrolle.

    lg tommy
     
    DJTommyM, 26.11.08
    #4
  5. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Ich kenn den Subwoofer zufällig (hängt am Spiele PC meiner Nichte).

    Mit dem Ding kannst du keine Bässe kontrollieren, der macht lediglich ein tiefes Knacks wenn ihm befohlen wird zu arbeiten (BD) oder brummt undifferenziert vor sich hin (E-Bass).

    Wenn du einmal ein paar Bässe spüren willst, dann kannst du ihn ja aufdrehen, beim Mischen würd ichs aber eher lassen und mich lieber mit anderen Songs (von fertigen CDs) auf die Monitore einhören und an sie gewöhnen, dann stehen die Chancen auch besser, dass es nicht zu viel Bass wird.

    Du kannst ihn dir zum Gegenhören ja so einstellen, dass andere Songs gerade noch erträglich sind was das Bassgejaule anlangt, dann merkst du ohnehin sofort, obs bei dir zuviel wurde ;)
     
    kickback, 26.11.08
    #5
  6. richie

    richie Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.013
    6013
    Werd's mal testen und dann ggf. Bericht erstatten...........

    Mit Dank @ DJTommyM & kickback
     
    richie, 26.11.08
    #6
  7. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    Moin,

    hab den Subwoofer aus der Z4 Seie von Logitech. Das Ding macht für die Größe mächtig Wums, aber als Abhör Subwoofer kann man den in keinster Weise bezeichnen. Deie Grenzfrequenz ist viel zu hoch, und als linear kann man ihn auch nicht bezeichnen. Wenn du deine Genelec drantust, hast du zwar mehr Bass, vermatscht aber den kompletten Bassereich.
    Höre mit den Genelec ohne Sub ab, und wenn dir der Bass wirklich nicht reicht, dann kauf dir nen anständigen Subwoofer.
    Alternativ kannst du ja das Logitech Set als B-Abhöre anschließen.

    Genelec mit Logitech macht einfach keinen Sinn, ist wie ein Ferrari mit Anhängerkupplung ;)
     
    popsta, 26.11.08
    #7
  8. richie

    richie Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.013
    6013
    Genelec mit Logitech macht einfach keinen Sinn, ist wie ein Ferrari mit Anhängerkupplung.

    Schaaaaaaaaaaadeeeeeeeeee.................

    Hab's mir aber fast gedacht.

    Danke.
     
    richie, 26.11.08
    #8
  9. DJTommyM

    DJTommyM

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    20.162
    20162
    ich kenne deinen woofer nicht,
    aber würde nie ohne woofer abmischen.

    spreche/schreibe aus erfahrung ;)
     
    DJTommyM, 07.12.08
    #9
  10. DJTommyM

    DJTommyM

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    20.162
    20162
    ich kenne deinen woofer nicht,
    aber würde nie ohne woofer abmischen,
    oder mastern.

    spreche/schreibe aus erfahrung ;)
     
    DJTommyM, 07.12.08
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.