[GELÖST] UFX+ & OctaMic XTC mit TotalMix und Reaper: Kein Signal in Reaper

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von punkrocker, 09.01.19.

  1. punkrocker

    punkrocker Themenersteller

    Registriert seit:
    10.03.12
    Punkte:
    45
    45
    Moin,

    ich habe das UFX+ über MADI mit den XTC verbunden:

    upload_2019-1-9_11-35-55.png


    Das UFX+ wird über USB3 an einem MacBook betrieben. Dann habe ich die Einstellungen so vorgenommen, wie hier beschrieben (vielen Dank nochmal an den Kollegen für die ausführliche und gute Anleitung!):

    upload_2019-1-9_12-30-16.png

    Ich bekomme sowohl vom UFX+, als auch vom XTC ein Signal über die Pre-Amp-Mic-Eingänge in TotalMix rein, aber im Reaper kommt nichts an. Die Audio-Einstellungen in Reaper sehen so aus:

    upload_2019-1-9_12-25-7.png

    In den Reaper-Spuren habe ich Monitoring angeschaltet (auch Auto-Modus getestet) und die Aufnahme ist scharf gestellt und ich habe den richtigen Eingang gewählt (hier Mic 9).

    upload_2019-1-9_12-4-39.png

    In TotalMix kommt das Signal an:
    upload_2019-1-9_12-6-9.png

    Jetzt weiß ich nicht mehr weiter. Hoffe, einer von Euch kann helfen.


    EDIT
    Im Amplitube Standalone kommt das Signal auch einwandfrei an und ich kann in TotalMix FX auch die Ausgabe vom "Software Playback" regeln. Siehe:

    upload_2019-1-9_15-55-35.png

    Ist mir echt schleierhaft, weshalb nichts im Reaper ankommt.

    Und warum die MIDI OUT 1-LED blinkt, ist mir auch ein Rätsel. Ich habe schon alles auf Werkseinstellungen resettet. Es hört auf, sobald ich TotalMix FX schließe, also liegt wohl dort der Hund begraben. Habe aber TotalMix FX auch schon komplett resettet.

     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 09.01.19
  2. punkrocker

    punkrocker Themenersteller

    Registriert seit:
    10.03.12
    Punkte:
    45
    45
    Lösung ist simpel: Ich hatte bei der Installation von Reaper auf MacOS Mojave (10.14) nicht zugestimmt bei der Frage, ob Reaper aufs Mikrofon zugreifen darf. Ich bin davon ausgegangen, dass hiermit ausschließlich das intern verbaute Mikro gemeint ist. Dem ist nicht so. Gebt Ihr Reaper keinen Zugriff aufs MIkrofon, hat Reaper keinen Zugriff auf Audio-Komponenten. Die Einstellung ist zu finden unter Systemeinstellungen -> Sicherheit -> Mikrofon (linkes Menü) -> Datenschutz. Dort einen Haken bei Reaper setzen.
     
    holgi bedankt sich.
  3. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    30.129
    30129
    Mannomann!
    Und sowas bei Apple. Angeblich das optimale System für Multimedia. Mal gewesen.

    "Liebes Betriebssystem.
    Erlaubst Du mir bitte, Musik aufzunehmen?
    Und darf ich den Bildschirm missbrauchen, um Videos anzuschauen?
    ... "

    Und dann fängst Du an ein Bild zu bearbeiten, und der Mac schaltet in den "Dunkelmodus" ... da sieht das Bild doch eh viel besser aus.
    ______________________
    Schreibt ein (ehemals?) überzeugter Apple-User.
     
  4. punkrocker

    punkrocker Themenersteller

    Registriert seit:
    10.03.12
    Punkte:
    45
    45
    "Gewesen", weil man Software jetzt explizit Zugriff auf Audio geben muss? Ein wenig übertrieben, oder? Ich sehe es eher als weitere Sicherheit, wofür Apple eben auch steht. Ich komme eigtl. aus dem IT-Bereich und mir war bei Windows immer schon mulmig, dass Programme, sobald auf der Kiste, Zugriff aufs Mikrofon haben. Was Apple hier lediglich verpennt hat, ist die genaue Bezeichnung. "Mikrofon" ist halt nach meinem Verständnis nicht generell "Audio". Hätte dort Audio gestanden, hätte ich es bereits nach der Installation erlaubt. Was Latenz, Echtzeit-Verarbeitung und Stabilität angeht, macht Apple niemand was vor. Und das von jemanden, der seit 20 Jahren mit Windows unterwegs ist.
     
    clemenserwe bedankt sich.
  5. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    30.129
    30129
    Das stimmt natürlich.