Information ausblenden

[gelöst] Bräuchte eine Erklärung zu Genesis "Lamia Solo".... Wo kommt der Sound her?

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Cruba, 30.09.21.

  1. Cruba

    Cruba Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    10.220
    10220
    Hi ihr Gitarristen!

    Ich möchte diesen speziellen Sound oder sagen wir eher die "Veränderung" simulieren, aber ich verstehe als Drummer und PC Produzent nicht so ganz, was da genau passiert. Video ist vorgespult:



    In meinen Ohren startet die Gitarre saubher ohne verzerrer und dann während des Solos wird der Sound für mein empfinden immer "dreckiger".

    Ich meine im Verlauf des Solos "Picken" zu hören, das am Anfang nicht so in Erscheinung tritt.
     
    Cruba, 30.09.21
    #1
  2. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    48.933
    48933
    Kingt für mich, als wechselt er mal die Tretminen. Erst vielleicht irgend ein Fuzz, dann eine (tube?)Distortion drüber... oder was auch immer der da eingestöpselt hat.
     
    RefinedRough, 30.09.21
    #2
  3. unifaun

    unifaun

    Registriert seit:
    22.10.07
    Punkte:
    3.492
    3492
    unifaun, 30.09.21
    #3
    jet2 bedankt sich.
  4. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    69.435
    69435
    Das kann verschiedene Gründe haben:

    Er wechselt von Bridge auf Neck PU
    Er dreht die Tonblende auf
    Er spielt näher am Hals
    Er dreht Volume höher für mehr Gain, kompensiert das aber beim Anschlagen
    Er spielt schmatziger, dh dreht das Pick mehr in Richtung Saite
     
    muffy, 30.09.21
    #4
    sts bedankt sich.
  5. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    31.077
    31077
    niemals
    Für meine Ohren macht er das alles mit den Potis (v.a. Tone) an der Gitarre und er spielt am Anfang eben einfach leiser und haut am Ende mehr rein.
     
    Entone, 30.09.21
    #5
    suboptional und Sascha Franck bedanken sich.
  6. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    31.688
    31688
    Klingt mir auch ganz extrem nach Tonregler. Und anscheinend nur mit Steg-PU, der Übergang ist ja recht fließend (also nicht ganz "Woman Tone").
     
    Sascha Franck, 30.09.21
    #6
    Entone bedankt sich.
  7. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    29.178
    29178
    er hat immer ein volume pedal in seinem setup gehabt, das er auch exzessiv benutzt hat.
    denke, das hat er hier langsam hochgedrückt.
     
    jet2, 30.09.21
    #7
  8. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    39.424
    39424
    Also für meine Ohren ist das alles ein Gitarrensound für das gesamte Solo.
    Gitarre startet definitiv auch schon mit Verzerrung, danach sind halt die Höhen rausgedreht, deswegen klingt es eher cremig dunkel statt bratzig hell.
    Die Veränderungen im Klang passieren im restlichen Arrangement was immer voller wird. Bass und Drums steigern sich ja stetig. Plek Geräusche vom Bass und Tom Getrommel überlagern sich da mit der Gitarre und ergeben dass was du als Dreck hörst. So vermute ich das zumindest.

    Bin jetzt allerdings nicht der Gitarren Oberchecker, von daher ohne Gewähr.
     
    ModulationMatrix, 30.09.21
    #8
  9. akStudio

    akStudio

    Registriert seit:
    31.10.12
    Punkte:
    4.166
    4166
    Bin ebenfalls kein Gitarrist, aber ich sehe das ganz genauso.
    Die Gitarre startet auf keinen Fall clean! Und da der Übergang zu den aggressiveren Verzerrungen nicht plötzlich erfolgt, wird da wahrscheinlich an irgendeinem Gitarren-Poti gedreht, oder er benutzt ein Vol.-Pedal.
     
    akStudio, 30.09.21
    #9
  10. Cruba

    Cruba Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    10.220
    10220
    Ok super, das hilft mir Alles in Allem weiter. Danke alle!
     
    Cruba, 30.09.21
    #10