für welches verkaufte instrument ärgert ihr euch heute noch ?


N
NULL
Guest
Bei Lundströms Topic "Euer Setup / Musikstil / Alter / und wie ihrs finanziert" kamen bei mir zwei Fragen auf die denk ich recht unterhaltenswert sind...

hab in einem post von einem gelesen der sein altes zeugs verkauft hat und sich damit immer neuere sachen gekauft hat... allerdings wurden die geräte immer weniger überzeugend...

so würd es mich brennend interessieren für was für einen verkauf ihr euch wirklich in den arsch beisst...

z.b. den modularmoog oder den alten arp den ihr anfang der achtizger verkauft habt um euch einen DX7 oder ein solton keyboard zu kaufen zu kaufen... :-o

bin echt mal gespannt

die idee kam mir weil ich dieses jahr einige ziemlich kaputte sachen für n appel und n ei bekommen habe und letztendlich nur ne sicherung ersetzten musste :))))

so kommt man übrigens an qualitativ hochwertiges röhrenequiptment
 
N
NULL
Guest
hab in einem post von einem gelesen der sein altes zeugs verkauft hat und sich damit immer neuere sachen gekauft hat... allerdings wurden die geräte immer weniger überzeugend...

Du meinst doch nicht etwa mich ? Geräte wurden immer weniger überzeugend ? Nur weil die neueren Geräte weniger bekannt sind bzw. du sie nicht kennst, heißt es doch nicht, daß sie schlechter sind :p

Ist z.B. RTL2 der beste Sender, weil er am meisten geguckt wird ? :-o

ne aber ich hab mir bis jetzt noch nichts gekauft, was ich irgendwo bereut habe. Aber bevor ich mir etwas kaufe, habe ich eigentlich immer schon die Gebrauchsanleitung vorher gelesen und weis was mich erwartet wenn ich mich dann für das Gerät entscheide...

Gruß Zolomusic
 
Lundstroem
Lundstroem
Registriert
18.10.02
Beiträge
149
Punkte Reaktionen
0
Punkte
159
Hehe,

hab ich gelesen, kurz Zolo "gedanklich zugenickt", und da
fiel mir dann doch was ein, was mich jetzt mal richtig ärgert, weil ich´s schon vergessen hatte...;-)

Meine erste Gitarre. Ne Halbakoustik a la Jonny Lee Hooker mit nem mini-marshall-amp (ich glaub so´n 1x30er oder 32er) hab ich damals verkauft, weil ich "produzieren" wollte. (*LOL) Also hab ich mir nen Yamaha Synthie (CS1x, ahem) davon gekauft.
Danach meine zweite Gitarre. Ne ganze Weile (Jahre) später. Ne Les Paul. Ne echte. Mit nem "echt" amtlichem Marshall-Turm. Hab ich dann auch verkauft. Weil Pleitewelle und ich Kohle brauchte. Whuaaaa.... Das war das Schlimmste. Studio und Elektronic hin-und-her aber Akkustik ist irgendwie das allergrösste. (Immerhin haben wir wenigstens immer noch unseren alten Proberaum, auch wenn der im Moment mehr als Rumpelkammer dient.)

cheers,

dtL.
 
floxe
floxe
Registriert
29.11.02
Beiträge
16.359
Punkte Reaktionen
3
Ort
Wien
Punkte
16.706
*seufz* hab vor 7 jahren eine ibanez paula aus den 70ern von meinem vater um 2000 Schilling sprich ca. 140 Euronen verkauft. Ein halbes Jahr später hab ich zum Gitarrespielen begonnen und nach 3 weiteren Jahren gemerkt wie billig ich das Teil verkauft hab weil alte ibanez paulas ja sehr gesuchte teile sind :(

lg
flox
 
N
NULL
Guest
ähm, wieder verwechselt

falsche kategorie

:-x
 
N
NULL
Guest
Ja ich glaube so Studio equipment kann man doch mal eben ersetzten, aber eine Gitarre ist schon oft was sehr individuelles. Obwohl meine mich damals nur 50 DM gekostet hat (fragt mal den verkäufer ob er es heute bereut, hehe), darf meine Gitarre keiner anfassen von meinen Freunden, selbst wenn sie auch Gitarre spielen können. Da bin ich eigen, aber nur weil diese Gitarre auf individuellen Wege total viel bedeutet.
 
Weissmann
Weissmann
Registriert
16.07.02
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
0
Punkte
38
***Korg Prophecy***
 
sick-guitars
sick-guitars
Registriert
16.09.02
Beiträge
386
Punkte Reaktionen
0
Punkte
420
Einer Fender Stratocaster 40th Anniversary in Sunburst mit einteiligem Ahornhals traure ich nach. Der Typ der sie hat, will sie gar nicht mehr zurückverkaufen... ich weiss wiso... :-(

Habe sie verkauft, weil ich selber Gitarren baue... werde mir bald ne ähnliche bauen... auch in Sunburst... ;-) :-D :)
 
rago
rago
Registriert
10.01.03
Beiträge
240
Punkte Reaktionen
0
Punkte
278
Hallo,

tja, nachdem mein 100" Marshall Combo irgendwann nur noch als Blumenständer diente, habe ich ihn für 600 DM verkauft, heul, und heute hätte ich ihn so gerne mal wieder zum ausprobieren, wie das so ist, wenn man die Gitarre nicht nur hört, sondern auch fühlt...
Und natürlich meine Faller Bahn...aber das gehört wohl in ein anderes Forum...

bye, Rago
 
N
NULL
Guest
Hallo

ich ärgere mich noch über den verkauf meines KAOS Pads :-?
Naja schon weg , war doch nicht sooo schlecht das Ding :-(

xxltraxx
 
N
NULL
Guest
Ich hatte bis vor kurzem eine 80 Watt Marshall - Combo (Park-Serie, also eigentlich nicht so doll...), habe mir dafür ein H&K Topteil und die passende Box geholt.
Der H&K hat zwar an sich einen viel besseren Klang, aber
diese totale Übersteuerung bei vollem Gainregler (beim Marshall), einfach nur ein Traum...
Dann noch den Bass voll rein, und nach kurzer Zeit hatte man die ersten Risse im Gehäuse...
Als Ergänzung zum H&K hätte ich die Combo auf jeden Fall behalten sollen, aber was soll's, ändern kann man's jetzt eh nicht mehr.
 
smg
smg
Registriert
05.08.02
Beiträge
98
Punkte Reaktionen
0
Punkte
113
Hallo,
ärger mich über den Verkauf einer Jackson Surf-Caster und meines VOX-Amps (ein AC 125).
Gruss
SMG
 
ptr22
ptr22
Registriert
28.08.02
Beiträge
1.993
Punkte Reaktionen
0
Punkte
2.169
Ich schreib jetzt für unsern Basser, der sich neulich auf der Bühne bestimmt geärgert hat, daß er seinen passiven Bass verkauft hat, bei seinem aktiven war die Batterie im Eimer und er konnte nicht spielen, wie peinlich. :-D
Ab zur Tankstelle, Batterie gekauft und los ging es, aber seinen alten hätte er in dem Moment wohl lieber als die Tankstellenaktion (und die Bandkeile) gehabt... :lol:

Grüße, P.
 
GothRockSinger
GothRockSinger
Registriert
08.02.03
Beiträge
134
Punkte Reaktionen
1
Punkte
157
Ein alter roter Billigbass, an dem ein befreundeter Gitarrentechniker mal ein paar Tage rumgebastelt hatte.

Das Teil hat danach echt den teuren Edelbass unseres damaligen Bassisten in den Schatten gestellt.

Viele Leute meinten damals, der Bass-Sound auf meinen 4-Spur Demos von zuhause wäre geiler als der Bass-Sound auf unseren Studioaufnahmen, die unser Basser mit riesen Bassanlage und Edelbass eingespielt hatte.

Und ich Idiot denk mir damals, ich bin doch Gitarrist und ich brauch nen neuen Amp, also musste alles weg, Bass 4-spur usw.

Seit damals hab ich auch kein Instrument mehr verkauft...

Meine Frau meint zwar, langsam wird der platz im Wohnzimmer eng, aber....
 
N
NULL
Guest
hatte in der art mal glück jemand anderne in die situation zu bringen nachdem ich für 400 mark ne alte schwarze les paul custom ( recht alte bindings aber keine kratzer ) gekauft hat...

der typ müsste sich falls er jetzt ahnung davon hat immer noch in Arsch beissen ;-)
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
13
Aufrufe
2K
NULL
N
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben