Information ausblenden

Fruity Loops + Mac = Instabil+Latenz

Dieses Thema im Forum "FL Studio" wurde erstellt von RoyDetroit, 15.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. RoyDetroit

    RoyDetroit Themenersteller

    Registriert seit:
    15.01.13
    Punkte:
    13
    13
    Hi Leute,

    ich hab einen iMac und wollte jetzt Fruity Loops zum laufen bringen aber irgendwie humpelt es nur. Ich habe eine Version für Mac, die von ImageLine, ohne CrossOver usw.

    Ich hab FL installiert aber es läuft ziemlich beschissen. Ich habe Latenzen von einer halben - viertel Sekunde, FL läuft instabil, Asio4all kann ich nicht installieren (geht wahrscheinlich nicht für Mac).

    Ich hab jetzt schon oft gesehn das Producer wie Lex Luger usw FL Studio auf ihrem MacBook OHNE CrossOver nutzen. Wie machen die das? Haben die eine andere Version?

    Ich nutze auf dem Mac noch Logic in Verbindung mit Maschine MKII und von hörbaren Latenzen ist dort keine Spur. Da läuft alles perfekt und onpoint. Nur halt in FL nicht. Vllt ist die ImageLine Version auch einfach crap?

    Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir ein paar Hinweise geben wie man das Problem in den Griff bekommen kann.

    Grüße

    Daniel
     
    RoyDetroit, 15.01.13
    #1
  2. mikesilence

    mikesilence

    Registriert seit:
    16.01.04
    Punkte:
    3.821
    3821
    Da es FL nicht nativ für den Mac gibt werden die Producer sich wohl ein Windows auf dem Mac installiert haben. Das wird wohl die einzige Möglichkeit sein es wirklich sauber ans Laufen zu bekommen.
     
    mikesilence, 15.01.13
    #2
  3. RoyDetroit

    RoyDetroit Themenersteller

    Registriert seit:
    15.01.13
    Punkte:
    13
    13
    Es gibt eine Beta Version von Image Line die für Mac programmiert wurde. Die läuft, dafür aber ziemlich...naja...

    In den Videos von den Jungs konnte man eindeutig ein Dock, Mac HD usw sehen. Das war ein OS mit FL Studio. Die Möglichkeiten mit Parallels, CrossOver, Bootcamp und Co. kenn ich alle. Es muss ja anscheinend irgendwie gehen...
     
    RoyDetroit, 15.01.13
    #3
  4. RoyDetroit

    RoyDetroit Themenersteller

    Registriert seit:
    15.01.13
    Punkte:
    13
    13
    Hat keiner mehr ne Idee? Die anderen nutzen FL ja auch am MacBook und haben keine von den Problemen.
     
    RoyDetroit, 29.01.13
    #4
  5. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.909
    47909
    Oh, ist die Beta jetzt public, wo gibts die? Ich probiers sonst mal aus heute Abend..

    ps. die ist nicht für den Mac programmiert, sondern in Zusammenarbeit mit den Codeweavers in einen Emulator eingebunden. Das sind die Jungs, die auch Crossover gemacht haben.

    Per Parallels habe ich auf einem Mac auch FL drauf, läuft nicht wirklich rund...eigendlich nichts was per Parallels eingebunden ist, hat alles Latenzen.
     
    RefinedRough, 29.01.13
    #5
  6. AndiHerzog

    AndiHerzog

    Registriert seit:
    09.05.12
    Punkte:
    785
    785
    AndiHerzog, 05.02.13
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.