Information ausblenden

Free Reverb Empfehlungen

Dieses Thema im Forum "Effekte" wurde erstellt von TheEar, 23.09.20.

Schlagworte:
  1. TheEar

    TheEar Themenersteller Auskenner

    Registriert seit:
    10.08.20
    Punkte:
    475
    475
    Liebe Freunde der Auxwege,

    ich hoffe auf eure wertvollen Tips! Ich suche ein gratis Reverb-Plugin, das anständig klingt. Es muss nicht überragend toll sein, aber eben auch nicht so schepperig, wie die meisten FreeVerbs oder der Roomworks SE.

    Meine (leider unausweichlichen) Kriterien:
    - Platform: Mac, Cubase, 64Bit.
    - Kein Registrieren etc. nötig
    - natürlich Free (wie im Titel ja steht)
    - Das Plugin sollte keine Sonderaktion sein, sondern eigentlich "immer free"

    Hintergrund: Ich mische demnächst mit einer Anfänger-Gruppe zu Übungszwecken. Jede*r Teilnehmer*in hat einen Mac mit Cubase LE zum üben dort.

    Bin gespannt! LG Ear
    (Ahoi!)
     
    TheEar, 23.09.20
    #1
  2. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.552
    52552
    Ich verwende aus dem Freebereich eigentlich nur von Melda MConvEZ:

    https://www.meldaproduction.com/MConvolutionEZ

    Ist zwar ein Convolver und von daher in der Free-Version nicht groß zu editieren, aber die Ladezeiten sind schnell und die mitgelieferten Reverbs sind gut.
    Man findet ganz schnell was brauchbares in guter Qualtität.

    Melda Plugins zu installieren ist zwar ein bischen ein Zoo - aber das geht schon und die Vorteile überwiegen... :)
     
    LM18, 23.09.20
    #2
    Schlumpfpeter und TheEar bedanken sich.
  3. Solex

    Solex Bit-Steller

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    1.890
    1890
    Solex, 23.09.20
    #3
    Schlumpfpeter und TheEar bedanken sich.
  4. Solex

    Solex Bit-Steller

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    1.890
    1890
    Und noch: Valhalla Super Massive
    Ist zwar ein Effekt (Reverb/Delay) Plugin und nicht ein Raum/Chambers plugin.
     
    Solex, 23.09.20
    #4
  5. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.825
    22825
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.20
    MountainKing, 23.09.20
    #5
    djstean, TheEar und Schlumpfpeter bedanken sich.
  6. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    20.995
    20995
    Ja, Orilriver ist gut. Und Convology XT.
     
    Entone, 23.09.20
    #6
    TheEar bedankt sich.
  7. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    5.193
    5193
    auburn sound panagement2
     
    rocking.xmas.man, 23.09.20
    #7
    TheEar bedankt sich.
  8. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    32.533
    32533
    Nur mal so am Rande: Den an sich guten (und kostenlosen) Convology XT habe ich neulich probiert und mit dem (leider nicht kostenlosen) Melda MConvolutionMB verglichen, und zwar vor allem in Bezug auf die CPU-Auslastung. Convology XT hat durchgängig die doppelte CPU-Auslastung wie MConvolutionMB (bei gleichen Impulsantworten) erzeugt.

    Ich würde die schon genannten Voxengo OldSkoolverb, Orilriver und die TAL-Reverbs für diesen Zweck nehmen, keinen Reverb mit Impulsantworten. Zumal es ja um Anfänger gehen soll, da scheint mir ein algorithmischer Reverb übersichtlicher zu sein als ein IR-Reverb.
     
    sts, 23.09.20
    #8
    TheEar und Entone bedanken sich.
  9. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    32.533
    32533
    In der Tat. ;)

    Wenn die etwas aufgeblähte Installation bei mir bisher nicht immer völlig einwandfrei funktioniert hätte, dann hätte ich Melda wohl schon zum Mond geschossen...
     
    sts, 23.09.20
    #9
  10. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    14.910
    14910
    Wenn ihr alle Mac habt, warum nutzt ihr nicht Logic?
     
    Glutamatjunkie, 23.09.20
    #10
    moon-dog bedankt sich.
  11. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.044
    6044
    Ging mir auch durch den Kopf. Oder Garageband, wenn es denn unbedingt so überhaupt nichts kosten darf....
     
    moon-dog, 23.09.20
    #11
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  12. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.366
    36366
    u-he Protoverb.
    Absolut brauchbar.
    Im Gegensatz zu vielen Demo-Videos würde ich ihn nicht auf dem Channelstrip sondern per Send/Aux verwenden.
    Auf den Protoverb-Aux sollte dann auch ein EQ (Lowcut) vor den Protoverb.
     
    clemenserwe, 23.09.20
    #12
    djstean und sts bedanken sich.
  13. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    20.995
    20995
    Isch 'abe gar keinen Mac, Signorina!

    [​IMG]
     
    Entone, 23.09.20
    #13
  14. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    23.307
    23307
    ich habe mac und nutze kein logic! :rolleyes:


    orilriver kann ich auch sehr empfehlen.

    für die convolutiongeschichten nutze ich reaverb.
     
    jet2, 23.09.20
    #14
  15. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.044
    6044
    Der TE schreibt: "Hintergrund: Ich mische demnächst mit einer Anfänger-Gruppe zu Übungszwecken. Jede*r Teilnehmer*in hat einen Mac mit Cubase LE zum üben dort." ;)

    Bist du bei der Gruppe dabei?
     
    moon-dog, 23.09.20
    #15
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  16. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    32.533
    32533
    Kannte ich noch gar nicht. Danke für den Hinweis, werde ich in Kürze mal ausprobieren.
     
    sts, 23.09.20
    #16
  17. TheEar

    TheEar Themenersteller Auskenner

    Registriert seit:
    10.08.20
    Punkte:
    475
    475
    Hey alle!

    Echt schonmal richtig großes DANKE für die vielen Vorschläge und Hinweise!
    Ihr seid echt eine große Hilfe!

    (Übrigens: Logic könnte man nehmen, klar. Aber: Die Maßnahme ist mit Cubase vor Corona-Zeiten begonnen worden, jetzt muss ich auf Einzelarbeitsplätze umdenken. Daher die Cubase-Vorgabe)

    Ahoi!
     
    TheEar, 23.09.20
    #17
    Glutamatjunkie und Solex bedanken sich.
  18. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    32.533
    32533
    Eben mal kurz ausprobiert. Für kleine Räume ganz prima. Und: Nur wenige Knöppe, das finde ich gut. ;)
     
    sts, 23.09.20
    #18
    clemenserwe bedankt sich.
  19. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.366
    36366
    Und für die richtig großen haben wir ja
     
    clemenserwe, 23.09.20
    #19
  20. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    32.533
    32533
    Das mag ich auch ganz gern, klingt irgendwie eigenständig. Neulich noch verwendet, um einen Sound erfolgreich in einem sehr großen, halligen Krater zu versenken. :D
     
    sts, 23.09.20
    #20