• Willkommen zurück! Wir haben heute recording.de auf ein neues technisches Level gehoben und auch ein wenig am Aussehen geschraubt. Wir hoffen natürlich, dass es euch gefällt. Feedback und Bugs melden ►

Fredman Digital getestet (Metal of course)

  • Ersteller Ethersis
  • Erstellt am

Ethersis
Ethersis
Individualist
Registriert
06.04.15
Beiträge
6.615
Reaktionen
4.637
@MidiEditor Das kann ich gar nicht so genau sagen, dafür sind die zu unterschiedlich. Neural macht eigentlich immer spaß - bis man sieht wieviel CPU die verbrauchen. STLTones klingt auch immer gut - da hab ich ja die Andy James Suite und Tonehub mit ein paar Erweiterungen. Das ist so das hochpreisige Segment. Hier bekommt man auch gute FX geliefert. Andy James hat zudem noch sehr schöne Cleansounds.
Bei Mercuriall´s Euphoria mag ich das integrierte Wahwah. Eine tolle Amp Sim, mit nicht ganz so guten IRs. Obwohl man das "Mikro" bewegen kann, nutze ich da lieber andere IRs. Ansonsten kann ich mich für sehr für Audio Assault´s Sigma begeistern. Zusammen mit ner IR vom Mendelpack hab ich da einen meiner Lieblingssounds rausgeholt und das bei absolut geringer CPU-Last. Spielt bei einem älteren Rechner ja schon immer auch eine Rolle. Die anderen Amp Sims von Audio Assault mag ich eigentlich auch. Als nächstes kommt wohl mal wieder ReAmp dran. :)
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
20.948
Reaktionen
16.238
Ort
Frankfurt
Ich habe diesen und den anderen Ampsim-Fred mal zum Anlass genommen, mein Zeug durchzuhören und im Grunde sind für mich Neural King und STL sind Kong.

Der VH4 von PA ist auch ganz nice, aber nur mit Fremd IRs und wenn das Wetter gut ist, habe ich sogar manchmal Nerv, Zilla oder STL Libra zu laden, aber meistens nicht.

ML ist für mich im Vergleich so lala und Nembrini komplette Grütze. Mercuriall habe ich schon lange deinstalliert. Es macht mir persönlich keinen Spass ewig rumzumachen. Ein Plugin insertieren, kommt Sound - gut.
 
MidiEditor
MidiEditor
Registriert
23.04.17
Beiträge
218
Reaktionen
141
@Ethersis
merci für deine ausführliche Erläuterung! Selber bin ich noch mit so uralt PlugIns wie Guitar Suite / Tube Screamer und Guitar Rig 3 unterwegs. Da wird es mal Zeit für ein Upgrade. Deswegen helfen mir derartige Zusammenfassungen echt weiter... also Neural steht nun ganz oben auf meiner Liste. Trail Version ist ja auch vorhanden, da kann ich heute mal testen... auch wegen der CPU Last, obwohl ich ja hoffe, dass mein Ryzen 7 5800X das Zeugs ohne zu murren schluckt.
Audio Assault´s Sigma hört sich ja auch interessant an, aber da ich nur so ein Preset-Typ bin, wird das für mich schon wieder zu kompliziert mit den IRs. :confused:
STLTones werde ich auch noch mal abchecken. Nochmals danke für deine Mühe!
@muffy
hier gibt es einen AMPsim Fred? lol den muss ich mir auch unbedingt mal reinziehen. Danke für den Hinweis. :)
 
koitnreina
koitnreina
Gruftie
Registriert
07.06.20
Beiträge
554
Reaktionen
365
Ort
Wien
@MidiEditor

Mit dem Prozessor brauchst du dir überhaupt keine Sorgen machen. Bei mir laufen 6-7 Instanzen im High Quality Mode ohne Probleme und ich habe einen 5 2600 Prozessor. :D
 

Ähnliche Themen

MarkusMusic
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
5
J-Soundation
J-Soundation
M
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
2
Mumpitz74
M
M
  • Artikel
Testberichte Boss GT-10
Antworten
0
Aufrufe
1
M
 

Aktuelle Beiträge


Beliebte Themen

Oben