Information ausblenden

Fredenstein Artistic Compressor

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Invisible, 07.05.16.

  1. Invisible

    Invisible Themenersteller

    Registriert seit:
    23.12.08
    Punkte:
    1.054
    1054
    Hallo,
    eigentlich hatte ich mit dem IGS Alter 500 Kompressor geliebäugelt muss mir aber eingestehen das für die Anzahl an Projekten mit die fast 700EUR doch etwas zu viel sind.

    Bin auf den Fredenstein Artistic Compressor im Netzt gestossen.

    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR...000;pgid=CWKgoO8VI1VSRpPWLSyjEIJU0000SY0aQOWb

    Kann mir jemand sagen ob der was taugt oder ob ich das lieber lassen soll?
    Möchte den Kompressor für Gesangsaufnahmen (bevor es in meine DAW geht) verwenden.
     
  2. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    46.855
    46855
    Ok, uralter Fred, aber egal :) lustig, ich bin grad genau das gleiche am überlegen.. wollte ursprünglich auch den IGS alter, dann dachte ich an den IGS bluestripe wegen flexibler undso.. dann habe ich die paar Vergleiche / Demos gehört und finde, der Fredenstein artistic comp (plus) schlägt sich gar nicht schlecht! Ist halt etwas cleaner, was aber auch nichts schlechtes sein muss. IGS macht zwar mehr sound, aber das Regelverhalten hat mich in den Demos auch nicht so ganz überzeugt, zumindest nicht mehr als das vom Fredi.
    Die ursprüngliche Version - ohne das "plus" - hatte wohl einen sehr heissen input und vielen Probleme bereitet, das haben sie mit der plus-Version verbessert.

    Ich gehe davon aus, dass den niemand hier kennt, man findet allgemein kaum Stimmen dazu. Ich hab mich entschieden, einfach mal zu bestellen.
     
  3. eulenman

    eulenman Triangelspieler

    Registriert seit:
    01.10.08
    Punkte:
    707
    707
    Auf keinen Fall kaufen.Hab das Mistding.Außer rauschen kann der nix.
     
    RefinedRough bedankt sich.
  4. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    46.855
    46855
    :eek: nicht kaputt?
     
  5. eulenman

    eulenman Triangelspieler

    Registriert seit:
    01.10.08
    Punkte:
    707
    707
    Nein.Hab auch noch den Preamp von Fredenstein als 500er ,der ist ganz OK bis auf den Line/In Eingang.Da zerrt jeder Bass/Gitarre.Und der Comp aus der Serie rauscht halt wie Hölle.,Hatte den extra zurück geschickt das"Austauschmosdell"hatte dieselben Macken.Wenn du nen günstigen 500er 1176 Klon willst,guck mal nach den Lindell Audio Sachen,für Snare ist der Klasse.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.20
    RefinedRough bedankt sich.
  6. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    46.855
    46855
    Habe mir nun einen dbx 560a gekauft, erst kurz getestet aber verblüffend guter Eindruck!
     
  7. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    46.855
    46855
    Habe nun 10 tage band recording hinter mir und war mega happy mit dem dbx. Also wer ein günstiges aber dennoch gutes modul zum tracken (habs für snare: geiler attack und vocals: schön unauffällig, genutzt).
    Absolute empfehlung dafür, wenn nicht volle röstung komprimiert werden soll.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.20 um 17:17 Uhr
    rocking.xmas.man und LM18 bedanken sich.